Donnerstag, 22. Juni 2017

Platt

Gestern hab ich dann mal was Außergewöhnliches vollbracht:

Ich startete den  Bus und fuhr rückwärts aus der Garage

direkt über meinen Einkaufskorb.

Im Korb befanden sich zwei Gurken und ein Kohlrabi,  zwei Büchereibücher von Holger

und mein Rucksack samt Handy, Geldbeutel und allerlei Kleinkram.

Zwar merkte ich beim Fahren, dass irgendwo Widerstand war, aber mein Beifahrer meinte "Was soll da schon sein? Da war doch nix. Fahr weiter..." und so sahen  wir  die Bescherung erst, als es zu spät war...

Manches ist doch etwas platt geworden.

Zuallererst sah man es dem Korb an.

Hier ist er bereits wieder zurückgebogen - das war noch besser!

Und so bescheuert das Ganze war,

so lustig war es irgendwie auch...

Im Korb war ursprünglich mein Rucksack.

Dieser kugelte dann in der Garageneinfahrt herum, und man merkte ihm vorerst nichts an.

Die Stofftasche mit dem Gemüse darin fühlte sich auch recht fest an.

 

Gut, wir haben die "Patienten" dann einfach eingepackt und ich bin zum Zielort gefahren.... 

Angekommen bei der Tochterfamilie sorgte der Korb natürlich wieder für großes Gelächter.

Die Gurken waren fast schon "salatfertig" zerkleinert.

Endlich kramte ich  im Rucksack...mein Handy war verbogen, das Display mehrfach zerkratzt, und es gab kein Lebenszeichen von sich. Nun ja, das war verständlich...

Eine vergessene Traubenzuckerrolle sorgte für feinste Rieselstoffe, eine Cremeprobe hatte sich entleert, ein Ersatzsockenpaar war eingecremt.

Ach naja.

Ist ja schön, dass ich alle so zum Lachen bringen konnte. Knirsch.

 

 

Wieder daheim am Abend grinste mich der Sohn ganz seltsam an. Jaja...

Er freute sich, dass er nun mal ein Handy so richtig auseinanderschrauben durfte.

Weil  -  kaputtmachen konnte man ja nichts mehr.

Ich weiß nicht:

So richtig war das gestern nicht mein Tag!?

---------------------------------------------------------

HIER  gab es übrigens schon mal ein Erlebnis dieses besonderen Korbes.... 

 


Montag, 19. Juni 2017

Das Pilgerlager in Burgwindheim 2017

Es war sehr schön.

Ich wüsste gar nicht, wo ich mit dem Erzählen anfangen sollte....

Und auch wenn ich mir immer so verkehrt vorkomme, wenn ich das Handy zum Fotoschießen zücke, so ist es mir dennoch ein paar Mal passiert...

Hier kommt also ein klitzekleiner  und verschwommener Eindruck...

 


Es würden bestimmt 150 Fotos werden, wenn ich allem und jedem hier gerecht werden würde.

Hier ist schon ein  Foto-Link!

Danke, dass wir teilnehmen durften!

Sonntag, 11. Juni 2017

Der Garten im Juni

Zwar komm ich zu nichts,

und werd´ hinten und vorne nicht fertig,

aber immerhin habe ich ein paar Gartenfotos zusammengefasst, 

bevor der Sommer um ist. Super, gell?

Hier also ... ein Kurzrundgang:


(Anklicken vergrößert die Fotos.)
(hrgs...und ich habe es wieder geschafft, ein Foto doppelt zu verwenden und ein anderes wegzulassen.Naja. Ist jetzt so. Und vielleicht ist es ja besser so?)

Dienstag, 6. Juni 2017

Ankündigung des Pilgerlagers: Sanguis Sanctissimus

Es wurde so viel geschwärmt und gebettelt, 

damit das Pilgerlager noch einmal stattfinden kann.

Mit Erfolg:


In zwei Wochen ist es wieder soweit in 96154 Burgwindheim:

Samstag:



und Sonntag:

...da simmer dabei...

Donnerstag, 1. Juni 2017

Heute...

♥ Wer hätte damals gedacht, dass unser  Baby dann

 am 18. Geburtstag

eine Punktlandung zum Abiturcolloquium in Geschichte/Sozialkunde 

hinlegt? (heute um 14 Uhr, Daumendrücken!)

Alles Liebe zur Volljährigkeit,

alles Gute für die letzte Abiprüfung heute,

einen guten Start in das Erwachsenenleben

und vieles mehr, was hier im Blog keinen Platz hat...

Heute ist nur der Auftakt - das Feiern wird dann in den nächsten Tagen fett nachgeholt...♥

♥♥♥

----------------
Nachtrag:
 
 

Montag, 29. Mai 2017

Zunftmarkt Burg Rabeneck

Der Zunftmarkt auf Rabeneck ist schon eine besondere Veranstaltung.

Es ist ein wenig, als ob die Zeit still steht, 

auf dieser kleinen Burg auf dem steilen Berg oben im Wald.

Hektik gibt es da nicht. Und nur nette Menschen.

Irgendwie...heilsam.

Irgendwer hat ganz verstohlen mal schnell ein, zwei Fotos geschossen...

 

Einzig die Hitze war etwas anstrengend...

Einen kurzen Zeitungsbericht mit Bildern gibt es HIER