Samstag, 20. Mai 2017

Vorfreude auf den Zunftmarkt auf Burg Rabeneck

Endlich ist es bald soweit!  Wir freuen uns drauf!  Vorankündigung!

Zunftmarkt Rabeneck



Mittwoch, 17. Mai 2017

Seifenschalen vom Blauen Turm in Hollfeld

Seit Jahren habe ich Seifenschalen von "meinen" Hollfelder  Töpferinnen  aus dem Blauen Turm

mit auf den Märkten dabei,

und sie sind noch immer ein Dauerbrenner, quasi fast wörtlich.

Sie sind wirklich wunderschön und sinnvoll.

 

Sie haben drei Abflußlöcher und Füßchen...

...und sind robust.
Mir ist bei meinen vielen Markttransporten noch keine einzige dieser Seifenschalen  zerbrochen.

Zusammen mit einer Seife werden sie gerne verschenkt.
Und manch eine(r) schenkt sich selbst eine Seifenschale!

Letzte Woche verband ich das Abholen des Sohnes vom Lateinabitur wieder mit
Aktusalisieren des  Seifenschalenbestandes.

Vorher zählte ich, was noch vorhanden ist:


 

Auf den Märkten habe ich jede Schnupperseife auf so einer hübschen Schale liegen,

und noch ein paar zum Nachlegen dabei.


Ich überlege, ob ich eine oder mehrere in den Onlineshop einspeisen sollte?

Aber welche? Grün zuerst?










Donnerstag, 11. Mai 2017

Schaum und Duft: Seife - Dokumentation von NZZ Format (2004)

Dieses Video empfehle ich euch und teile es hier.
Es dauert 30 Minuten.
Nehmt Platz:

Montag, 8. Mai 2017

Backofenfest Bayreuth 2017

Das Backofenfest gestern war wieder sehr schön und gut besucht.

Das Wetter war äh fast gut.

 

Hier könnt ihr auf eine Fotogalerie der regionalen Zeitung klicken. 

Auf Bild 38 sind wir zu sehen.

 

Ich habe nur ein paar Handyfotos.

Trotzdem. Guckt:

 

 

Das Gelände mit den vielen Kirschbäumen ist wunderschön.

Irgendwann dacht ich, es schneit. Aber es war nur ein Kirschblütenwindstoß!

Ein Foto. Warum auch immer.

 

 Es gab wahnsinnig viel leckeres Essen! Süß und salzig, deftig und fein.

Man kam fast nicht ran, so viel war dauernd los. Hier war mal eine Lücke...

Am Nachmittag mussten wir schnell die Regenplane über die Seifen werfen!

Und weil das Wetter andauerte, rollten wir dann auch noch das Vordach aus, hinterher.

(Jaaa, das Zelt wurde naß.)

An fast allen Ständen wurden Spenden für das Jugenrotkreuz gesammelt.

Kurz nachdem wir alle unsere Spendeneinnahmen  abgegeben hatten, konnten wir auch langsam abbauen.

Und dann heimfahren.

Tschüß!

Bis nächstes Jahr!



Donnerstag, 4. Mai 2017

Harald findet die besten Plätze!

(Nach dem Familienbesuch schnell ...ähm...aufgeräumt...)

Montag, 1. Mai 2017

Markt und Markt

Nächsten Sonntag ist Backofenfest in Bayreuth,

guckt mal, da bin ich dann auch.


Letztes Jahr hat es bei dieser Veranstaltung ja geschneit....

Zur Erinnerung klicken...

So ein Wetter werden wir hoffentlich nicht wieder bekommen?

 

Gestern auf der Thurnauer Zwiebelaskerwa

war alles wunderbar...

 Na also...es geht doch: Outdoor und blauer Himmel!

 

Auch ich habe Pflanzen gekauft, 

hauptsächlich Gemüse und Kräuter...

 

Einen schönen Maifeiertag wünsche ich euch!



Samstag, 29. April 2017

Eigener Strom vom Sonnenkraftwerk!

Wir liebäugelen ja schon länger mit einer Photovoltaikanlage.


...schließlich nahm also mein Mann das Ruder in die Hand und ein regionaler Solarexperte begutachtete unsere Möglichkleiten, berechnete und erklärte.

Dabei kam heraus, das es sinnvoller wäre, die Solarmodule auf das freie Garagendach zu installieren anstatt auf dem Hausdach. Beim Hausdach wäre die Flächenfindung wegen der Gauben, der Solaranlagen für Brauchwasser und der Satellitenschüssel eher wie ein Flickwerk.

Und es sollte eine kombinierte Hausnetz-und Inselanlage" werden, der Strom soll für uns bereitgestellt werden, und bei Mehrbedarf umschalten auf das herkömmliche Stromnetz.

 Dafür mussten "nur" zwei sehr große wollige Schneebälle gekappt und ausgegraben werden.

Nachdem auch alle bürokratischen Wege geebnet waren(Gewerbeanmeldung, Förderprogramm, Anmeldung Bayernwerk, hab ich was vergessen?),und meine Männer  einen Graben für das Stromkabel von der Garage zum Haus gegraben hatten, kam die Solarfirma mit den 18 Modulen zur Installation.

 

Hier seht ihr Dach und Graben.

 

Vom Graben aus wurde noch ein Loch in unseren Keller gebohrt, um Zugang zu Batterie und  dem neuen Stromkasten zu bekommen.

Am Ende des Tages sah das draußen jedenfalls so aus:

Hier im Überblick: Garage mit PV-Modulen, Hausdach mit bereits vorhandenem Allerlei...

So. Dann vergingen wieder ein paar Tage, und wir warteten auf die Lieferung des  Energiespeichersystems. Das ist quasi das Herz der ganzen Anlage, hier fließt aller Strom hin und durch, wird im Haus bereitgestellt oder in der Batterie gespeichert, je nach Tageszeit, und bei Bedarf bekommen wir dann auch Strom vom Netz, wenn unser Strom nicht reicht.

Soweit die Theorie.

 Gestern wurden dann Verbindungen zwischen Sicherungskasten und Stromspeicherkasten und erste Einstellungen vorgenommen. Ich zeig euch mal den Kasten, der das alles managen wird.

Noch läuft es nicht, denn es fehlen noch mehr  Anmeldungen, Freischaltungen und diverse ...Programmierungen. Am Dienstag soll es dann so weit sein.

 

Und ab Dienstag scheint dann auch die Sonne!

(Am Sonntag übrigens auch schon, denn da habe ich den ersten Markt. Ist logisch.)

Gell?