Sonntag, 24. Oktober 2010

"Ich hab nichts mehr zu lesen" (Büchertisch im Oktober)


Viel liegt nicht auf dem Büchertisch.

Robin hat alles ausgelesen und die Bücher, die ich ihm aus der Bücherei mitbrachte, hatte ich ihm schon mal mitgebracht, sagt er - na so was? Also hat er sich in seiner Not ("Ich hab nichts mehr zu lesen") den "kleinen Vampir" aus seinem eigenen Regal hervorgekramt - da weiß man, was man hat!

Stieg Larssons "Verblendung" habe ich gestern fertiggelesen. Das ist ein sehr interessanter Skandinavien-Krimi, der ganz nach meinem Geschmack ist. Superspannend und sehr empfehlenswert!
So, und was lese ich jetzt? - Ich hab nichts mehr zu lesen...

Stunden später...ein Nachtrag: Das Buch von Stieg Larsson ist das erste eines Dreiteilers (Millenium-Trilogie) - und Anke leiht mir bestimmt auch noch die anderen beiden, gell? Erstmal danke, Anke!;-)
Juhuu, eine Trilogie....

Kommentare:

  1. Ich empfehle dir den *Prinzessinnenmörder* von Andreas Föhr wenn du gerne Krimis liest. Ich fand ihn klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Traumhafterweise ist das ausgelesene Buch Teil 1 einer Trilogie.....da muß ich natürlich zuerst weiterlesen. Aber für danach kann ich ja schon mal nach A. Föhr schauen - danke!

    AntwortenLöschen