Donnerstag, 16. Dezember 2010

Nun gibt es doch noch Plätzchen!



Irgendwie hatte ich ja wegen der Weihnachtsmärkte keine rechte Zeit, Lust und Muße zum Plätzchenbacken. Und ich wollte auch nun nach den Märkten keine mehr backen. Gestern Nachmittag war ich dann kurz bei einer Nachbarin zum Kaffeetrinken, und dort bekam ich eine Bestellung überreicht, die ich schon längst vergessen hatte: Eine Nuß-Käse-Schokoladen-Reibe.
Nun gut, ich trug das Gerät also heim und zeigte es Robin. Der war von dem Ding so begeistert, dass er gleich was mahlen wollte. Er spendete also seinen Schokonikolaus und drehte ihn durch. Nun hatten wir ein Schüsselchen voll Schokoraspel. Hm. "Und was machen wir nun damit?" Wir entschieden uns für "...einen Plätzchenteig für morgen".
Heute Nachmittag wird also getestet, ob unser selbstkreierter Teig funktioniert.
Wollt ihr die Ergebnisse dann sehen?

Kommentare:

  1. Na klar wollen wir die Ergebnisse sehen!
    Vielleicht zeigst du hier auch mal die tolle Reibe, den Mahlchef von Tupper. ;-))

    Deine Beraterin und Nachbarin

    AntwortenLöschen
  2. ...beim "Mahlchef" waren 5 (Beruhigungs)Tabletten mit in der Verpackung, damit man wieder aufhört "durchzudrehen".
    Alles klar?

    AntwortenLöschen