Donnerstag, 27. Januar 2011

Hm...die Leipziger Buchmesse?

Heute hat mir eine  Freundin am Telefon erzählt, dass sie mit ihrer gesamten Familie im März  zur Leipziger Buchmesse fahren. Und ich bin nun, wie jedes Jahr, wenn mir das erzählt wird (und irgendjemand schwärmt mir immer davon vor), hin- und hergerissen! "Ich will auch", ist jedes Mal meine erste Reaktion. Dann kommt, wie immer, der Gedanke, ob mich das nicht überfordern würde, ob mir das nicht zu groß und zu viel ist?

Tja, und das weiß man natürlich erst, wenn man es mal erlebt hat.

Nun - das kann ich mir ja noch ein wenig überlegen. Und ich glaube, Robin hat auch schon Gefallen an der Idee gefunden. Mal sehen.

Hier zeige ich euch noch eine interessante Lösung zur Pubertät:
Bis bald!
Beim nächsten Blogeintrag bringe ich euch ein Rätsel mit.

Kommentare:

  1. Boah, die wollen ihn glatt wieder rein lassen ;-).

    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Seifenfrau!

    Mir geht´s genauso! Ich meine jetzt bezüglich Buchmessen und/oder Pubertät.
    Ich war noch nie auf einer Buchmesse und jedesmal wenn ich z.B. von der Buchmesse in Frankfurt höre, möchte ich einerseits unbedingt hin, andereseits denke ich auch dass ich vielleicht von all den vielen Büchern "erschlagen" werde, aber ich will es eigentlich unbedingt mal erleben. Ja, stimmt, ich sollte mir das für dieses Jahr wirklich vornehmen. An Leipzig hatte ich noch gar nicht gedacht.
    Das kleine Bildchen unten entlockte mir ein Schmunzeln. Mit pubertierenden Söhnen ist es wirklich nicht einfach....und meiner ist erst 14.
    Da müsste er noch lange vor der Tür sitzen.

    LG Funkelsteinchen

    AntwortenLöschen
  3. @ Funkelsteinchen,
    mit 14 müßte er ja "vollpubertierend" sein?
    Unserer ist ja erst 11 Jahre und 7 Monate alt!
    Es sind hier also erst ein paar pubertäre Vorboten bemerkbar....
    Das Bildchen hat er übrigens (mit ein paar anderen Witzchen) selbst an seine Zimmertür geklebt...Noch findet er es witzig - und wir auch.
    @Tagpflückerin: du warst doch erst neulich so stolz auf deinen Sohn.....Das läßt hoffen....

    Ja, was machen wir nun mit der Buchmesse?

    AntwortenLöschen