Montag, 21. März 2011

Gestern also....

...sind wir morgens um 7 Uhr bei unseren Freunden in den Kleinbus eingestiegen und  zur Leipziger Buchmesse mitgefahren.
Um 9.30 Uhr  kamen wir in den riesigen Messehallen an. Die Architektur dort ist beeindruckend - die Hallen sind mit langen durchsichtigen Röhren verbunden, die sich in weiter Höhe befinden. Namhafte TV-Sender hatten in der großen Glashalle ihre "Bühnensofas" aufgebaut. Um 10 Uhr öffneten  die einzelnen Hallen ihre Tore und Besuchermassen strömten nun herbei!
Nachdem jedes Kind mit Handy, Treffpunktregeln und Ratschlägen  versorgt war, haben wir sie freigelassen machte sich jeder von uns auf seine eigene Entdeckungsreise. Zunächst ließ ich mich einmal planlos überfordert mit den anderen Lemmingen zur Übersicht durch alle Hallen treiben, bevor ich mich bei den weiteren Runden  von Halle zu Halle immer durch diese futuristischen Glasröhren dann auch mal zielgerichteter und mit Veranstaltungsplan bewegte.Es gab unzählige Verlagsstände, Verkaufsstände, Bühnen und Programmpunkte! Menschen waren in der Überzahl, und Sitzplätze schwer zu ergattern.
Man hörte jedoch, dass am Samstag viel mehr Besucher da gewesen waren - so gesehen hatten wir wohl Glück.

Unsere Idee, mit den Handys immer verbunden zu sein, funktionierte nicht immer, denn manchmal war es so, dass man entweder das Handy nicht klingeln hörte oder fühlte, oder, wenn doch, man vor lauter Hintergrundlärm nichts verstand. Aber das war nicht so schlimm....und manchmal klappte die Verständigung ja auch - oder man traf zufällig oder zur obligatorischen vollen Stunde jemanden beim "Blauen Sofa" wieder.
Da die Kinder  in Halle 2 (Kinder- und Jugendbuch, Comic, Cartoon, Rollenspiel, Spiele, Fantasy, Cosplay) blieben, waren sie  noch am leichtesten wiederzufinden! Robin und Hans zB verschwanden für Stunden im "Go-Stand".

Am Ende unseres Messebesuchs (17 Uhr) freuten wir uns dann auch wieder auf die Heimfahrt. Um 19.30 Uhr  waren wir, rechtzeitig vor dem sonntäglichen "Tatort"  wieder daheim. Allerdings bin ich vorm Fernseher eingeschlafen....

Unser Fazit: Buchmesse Leipzig? - Jederzeit wieder.

Ach, und hier habe ich noch einen Stapel Prospekte etc. von gestern....Uff!





Und nun wollt ihr tatsächlich noch einen Buchtipp von mir? Hm?
Das ist ja nun extrem schwierig.....ich weiß ja gar nicht, WAS euch so gefällt....
Aber wie wäre es denn mit dem Buch von dieser jungen Frau?
Christine Neder hat gestern aus ihrem ersten Buch vorgelesen. Sehr sympathisch fand ich sie.
Ich denke,  das könnte vielen von euch gefallen.....

So, das wars fürs erste. Wir werden  bestimmt noch ein paar Tage brauchen, bis wir  alle Eindrücke verarbeitet habe. Und so soll es ja auch sein.

Wart ihr schon mal auf einer Buchmesse?
Was habt ihr da erlebt?
Oder sind wir uns gestern eventuell sogar über den Weg gelaufen?

Bis bald!

Kommentare:

  1. Wow, so eine Messebesuch ist doch immer wieder was tolles. Zur Buchmesse habe ich es leider noch nicht geschafft aber die "Grüne Woche" ist auch immer sehr schön. Glaub ich dir gern, dass du vor dem Fernseher eingeschlafen bist:).
    Na da hast du ja noch ordentlich was durchzuschauen in den Nächsten Tagen, soooo viele Prospekte. Ich lese auch unheimlich gern, ganz unterschiedliche Sachen. Mal darf es Ken Follett sein, mal John Irving, mal Nicholas Sparks oder mein lieblings Buch ist "Herzsprung" von Kürthy. Ich lese aber auch tausend andere Sachen, ist halt ganz verschieden, je nach Stimmung.
    Schönen Abend noch.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da wollte ich schon immer mal hinfahren, aber ich glaube, mein GöGa lässt mich nicht dorthin. Der fürchtet, dass wir dann noch mehr Bücher im Haus haben werden. Dabei sind es doch nur ein paar Hundert, die vollen Kisten auf dem Dachboden nicht mitgerechnet...

    Aber allein schon der Kinder zuliebe werde ich das hoffentlich irgendwann mit ihnen machen. Aus demselben Grund, weshalb ich Bücher lieber im Laden kaufe bei unserer Buchhändlerin. Allein das Spazierengehen mit den Augen über die aufgereihten Buchrücken, das Knirschen beim allerersten Öffnen eines Buches oder der Duft frischer Bücher...mmmh!

    Ich fahre Anfang Mai wieder nach Ribe zum Wikingermarkt. Auch sehr sehenswert und ideal für unser Gruppenhobby "Nordic Shopping"! Da sind viele polnische, russische, englische und skandinavische Händler und Dänen und Deutsche sowieso. Und die Stimmung ist immer ganz besonders entspannt.

    Lieben Gruß Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  3. Solche Messebesuche strengen auch mich total an. Auch ich brauche Tage um wieder anzukommen, ich muss mich dann erden. Stundenlang mit den Händen arbeiten hilft mir dann. Ich war noch nicht auf einer Buchmesse, obwohl Leipzig ja nicht so wirklich weit weg ist.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir schöne Frühlingstage und für schlechteres Wetter hast Du ja genügend Infomaterial.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, habe dich bei mir verlinkt,
    wenn du mitmachst kriegst du Schokolade und das Unternehmen (http://www.myswisschocolate.ch/blog/allgemein/1210_blog-aktion-fur-japan) spendet für Japan!

    gruß Irene

    AntwortenLöschen
  5. Hallo miteinander!
    Blogger hat nun zweimal meinen ellenlangen Kommentar zu eueren Kommentaren verschluckt!
    Grrr.
    mal sehen, ob er die paar Zeilen nimmt.Ich will nur sagen, dass ich mit einem Blogeintrag antworte.
    Weils nicht anders geht.
    Bis gleich.

    AntwortenLöschen
  6. Oh die Buchmesse würde ich auch gerne mal besuchen.....leider ein bisschen weit weg.....dafür gehe ich immer auf die Bücherschau ist bei uns in München und auch ganz nett !
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen