Dienstag, 12. Juli 2011

Altstadtfest Burgkunstadt 2011

Nach dem Markt ist vor dem Markt ist nach dem Markt
heißt im aktuellen Fall:



Allzuviel  ist im Internet nicht gerade darüber zu finden. Aber vor 3 Jahren war es schön. (Es findet im 3jährigen Rhythmus statt.)
Das war damals mein erster "richtiger" Markt, und wenn ich daran denke, was sich alles geändert hat, was an Seifigem und Equipment dazu gekommen ist,  bin ich fast ein wenig stolz.

Ich bin gespannt, wer von Euch alles vorbeikommt. Am Samstag Abend war ich ja auf dem Klassentreffen, und ich vermute mal, dass einige doch so neugierig geworden sind, dass sie vorbeikommen werden. Es würde mich freuen. Das Klassentreffen war sehr interessant und lustig!

Gartenticker: Heute Mittag gibt es erstmals eigene Buschbohnen. Das Gewitter hat den Garten überschwemmt und teilweise zu Erosion geführt! Das Sonnensegel über der Terrasse ist (auch während des Gewitters) an einer Ecke abgerissen und erfüllt nur noch teilweise seinen Zweck. Augenroll. Es gibt sehr viel Nacktschnecken. Die Tomaten beginnen sich zu röten. Himbeeren und Erdbeeren gibt es nicht mehr, dafür aber Zucchinis (...und bald stellt sich vermutlich die Frage: Ist das ein Fluch oder ein Segen?) Das Erdbeerbeet scheint ein Katzenklo zu sein. Schon länger.

Bücherstapel: Gibt es bei uns immer. An mehreren Orten.  Es ist mir bewusst, dass ich mit der Bücherstapel-Bloggerei im Verzug bin. Nur Geduld...

bis bald!

Kommentare:

  1. Gut, dass die Nacktschnecken noch nicht herausbekommen haben, dass wir auf unserem Balkon Salat anbauen.
    Dadurch haben wir von Seiten der Schnecken noch keine Verluste. Aber der Regen hat nicht allen Pflanzen gutgetan. Viele unserer Blüten (Tomaten) sind nicht bestäubt worden.
    Aber ein paar sind dran.
    Liebe Grüße vom Balkongarten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regine,
    das wetter scheint ja ganz schön viel Schaden angerichtet zu haben. Ärgerlich!! Ich hoffe, Ihr konntet einiges Grünzeug retten. Bei uns ist für heute das Unwetter angesagt. Möchte am liebsten meine Stockrosen ins Haus tragen, sie sehen gerade so wunderschön aus.

    Liebe Grüße und viel Marktspaß!!

    Carola

    AntwortenLöschen
  3. @Irene: ...den Nacktschnecken trau ich ja alles zu - auch, dass sie irgendwann den Balkon erklimmen!

    @Carola: Ja, das Wetter wirbelt schon ab und zu alles durcheinander im Garten, auch mit - kleineren - Schäden. Aber eigentlich ist jetzt eine reiche Zeit im Garten - brauchst du Zucchinis?

    Dein Meersalz-Peeling ist wunderbar! Danke!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gine,
    so ähnlich könnte mein Gartenticker auch aussehen... In den letzten Tagen bin ich fast nur für Fotos und zum Schneckensammeln (dafür aber reichlich) rausgegangen. Zecken habe ich im Moment nur ab und an unseren grauen Damen oder ihren Kuscheldecken gesehen.
    Daher widme ich mich eben mal dem zweiten Hauptproblem unseres Gartens - den Nacktschnecken. Und wie ich gestern in einem Telefonat von einer Gartenbloggerin erfuhr, tragen hohe Nacktschneckenaufkommen eventuell zu Lungenwürmen bei Igeln bei. Und kranke Igel sind anfälliger für Zecken. Den Ansatz finde ich so spannend, da werde ich mal versuchen mehr Infos zu bekommen ...
    Deine Seifen stehen immer noch so hübsch verpackt bei uns im Treppenhaus vor dem Gartenfenster, wo ich mehrmals am Tag langgehe. Jedes Mal rufen sie 'mach endlich Foto und teste uns!' Nur zur Zeit hat mich mal wieder mein Husten fast lahmgelegt - zumindest vertrage ich körperliche Anstrengung nicht gut. Aber ich bleibe dran :-)
    Ich wünsche Dir schöne Markttage!
    LG Silke

    AntwortenLöschen