Sonntag, 7. August 2011

Soleseife und Zwiebelblüte

Eigentlich wollte ich mit den Tomatenfotos ja ein wenig angeben, aber beim Ansehen der Fotos ist mir nun mehr nach vornehmer Zwiebelblüte zumute. Diese wunderschöne Zwiebelblume steht am Rand des Bohnenbeetes und ist mindestens zweijährig. Holger betreibt so eine Art Samengärtnerei in unserem Gemüsegarten, und daher stehen an allen möglichen und unmöglichen Orten Mutterpflanzen. Das ist sehr schön, aber ich stehe dem ganzen Samenanbau doch etwas kritisch gegenüber, denn wenn es nach ihm ginge, hätten wir nur noch Samenbau - und folglich keinen Platz für das Gemüse, das ich gerne ernten möchte. Regionaler Sortennachbau erfolgt also hier nur nach meiner Genehmigung, und deshalb haben wir auch manchmal was Essbares hier im Garten! (Ja, ich übertreibe leicht)


Ist sie nicht wunderschön?

Und weil wir mit dem nächsten Foto im gleichen Farbspektrum sind, kommt hier noch einer der 120 Versuche, die Soleseifen zu fotografieren. Ist das immer ein Akt, wenn ich als Laie versuche, ein Foto für mein Seifen-Online-Lädchen zu machen. (mit Muscheln, ohne Muscheln, mit Salz, ohne Salz, auf Stein, auf Holz, auf Fliesen, mit Salbei, ohne Salbei, Salbei drüber, drunter oder daneben....etc)  Schließlich habe ich ja nicht immer meine professionelle Fotografin zur Hand, eigentlich eher selten.
Und so entstand folgendes Foto:


Selbst greife ich momentan auch am liebsten zur Soleseife in der Dusche, am liebsten zu der mit Salbeiduft.
Aber es war mir auch noch ein Anliegen, diese Seife in "PUR", ohne Düfte, herzustellen, für all die Menschen, die "gar nichts" vertragen, oder einfach nicht wissen, worauf sie allergisch oder auch pseudoallergisch reagieren.


PUR. Sicher ist sicher. Denn auch wenn sich die Allergenkonzentrationen meiner Seifenduftstoffe im sicheren Bereich (kosmetische Sicherheitsbewertungen) befinden und deklariert sind, wissen die Kunden oft gar nicht, auf was ihre Haut reagiert. Und das ist ja auch schwierig!
In diesem Falle empfehle ich die PUR-Seifen. Diesen armen Menschen ist das dann auch völlig egal, dass kein liebreizendes Dufterlebnis mit dem Waschen einhergeht. Ich kanns verstehen, denn ich habe in meinem Leben bereits zwei oder drei mal die Erfahrung gemacht,das Deo oder die Creme nicht zu vertragen.

Überhaupt, meine Kunden und die Gespräche, das wäre  doch mal ein Thema für einen Blogeintrag. Worüber am Marktstand so geplaudert wird und was es für Kunden-Kategorien gibt. Das ist schon interessant, bespreche ich allerdings ein anderes Mal!

(....denn es kann sein, dass ich nun doch als nächstes  einen "Heuler" als Blogeintrag für eine bestimmte Bloggerin verfassen muss...diejenige weiß jetzt schon  Bescheid! Der Countdown läuft...)

 Einen schönen Sonntag, Ferientag, Urlaubstag
wünsche ich euch! (auch wenns regnet)

Kommentare:

  1. Werte Seyfenfrau,
    danke fürDeine Worte. Ich freu mich, dass Du mich gefunden hast. Und oh ja, steil wars da oben wirklich, zumal ich doch noch immer nicht richtig laufen kann. Da waren die Wege und Treppen ein wenig zuviel des Guten, aber allemal wars ein Erlebnis.

    Allergien hab ich zum Glück nicht, aber auch ohne sind solche puren Seifen sicher gut, weil man manchmal seiner haut arg viel zumutet. Drum finde ich es klasse, wen Du sowas auch anbietest.

    Nun guck ich mich bei Dir mal ein wenig um und wünsch Dir einen schönen Sonntag !
    Eve

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch ganz wichtig, ein paar handverlesene Seifen "ohne alles Unnötige" im Sortiment zu haben.
    Für Kleinkinderdreckspfötchen, für empfindliche Nutzer allgemein, für den Labrador, der gern im Moortümpel badet...
    Ich hatte bislang Zimtaldehyd nur als Kontaktallergen auf der Verbotsliste; mittlerweile reagiere ich auch mit Atemnot, wenn es in der Luft ist. Aber herauszufinden, wie der Übeltäter heißt, war ein langer Weg und sowas ist niemals Kassenleistung. Man macht den üblichen Allergietest mit Duftstoffmix I und vielleicht auch II und bekommt bei einer Reaktion vom Arzt mitgeteilt, dass man doch zukünftig bitte Düfte meiden solle.

    Hahaha. Ist Dir mal aufgefallen, dass eigentlich fast jedes als "sensitiv" bezeichnete Produkt trotzdem mit irgendwelchen Duftstoffen belastet ist?
    Warum macht man nicht mehr Produkte konsequent "mit ohne", wie mein Vierjähriger es bezeichnen würde?

    Angefangen bei der Körperpflege bis hin zu Waschmitteln. Raumdüfte sind mir beispielsweise ein Graus, genauso wie Duftkerzen. Am schlimmsten sind die Kerzen vom Möbelschweden, da kriege ich tränende Augen und muss flüchten!

    Oder diese Raumbeduftung zur Kaufreizsteigerung in einem bestimmten Optikerladen: Ich komm rein, nach 5 Minuten ist die Stimme weg und ich huste mich halbtot.
    Und bis man mal draufkommt, woran das liegt! Ich habe dem Optiker dann gesagt, dass ich in seinem Laden leider sterbe, er mir also wegen dieses Raumbedufters niemals eine Brille verkaufen wird.

    Oh Du bringst mich auf die Idee. Ich werde meine duft- und farbstofffreien Seifen für Puristen und Allergiker fortan "mit ohne" und "ohne alles Unnötige" nennen. Da weiß jeder, was nicht drin ist.

    So, nun werde ich mal hochgehen ins Kinderzimmer und nachsehen, ob mein Vierjähriger schon genügend darüber nachgedacht hat, dass "Schei*mama" vielleicht doch nicht die korrekte Anrede für mich ist.
    Momentan ist er tatsächlich in seinem Zimmer interniert, weil er angefangen ist, mich mit Spielzeug zu bewerfen und mutwillig alles kaputtzumachen. Wenn er es nicht einsieht, dass er Höllenmist gebaut hat, muss er noch etwas schmoren. Eine Stunde einsitzen hat manchmal große Wirkung und trägt mehr zur Deeskalation bei als endloses Herumdiskutieren.

    Liebe Grüße,
    Postpanamamaxi

    AntwortenLöschen
  3. @Eve: Willkommen bei mir...Manchmal ist weniger (Duft) eben mehr....

    @Postpanamamaxi: Oh ja, der Möbelschwede und seine "Duftkerzen", davon krieg ich auch zu viel - fühlt sich an wie Migräne!
    Seltsamerweise finden ganz viele Leute diese Kerzen toll! Ich schau da immer nur ganz schnell, dass ich geruchlose Kerzen und Teelichter bekommen, und nix wie weg!

    Seltsam, wie verschieden die Geschmäcker und Empfindlichkeiten doch sind! Darüber könnte ich echt mal was bloggen...Was ich da am Seifenstand so höre und erzählt bekomme....

    ...nun, ich hoffe, dein Vierjähriger ist mittlerweile wieder lieb...

    ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Die Soleseife sieht wunderschön aus...
    ich habe nach der DOG Pur nun auch eine PUR SOAP im Programm, weil die Nachfrage wirklich da ist..
    Und die psychologischen Studien, die wir an einem Markttag machen können, sind eigentlich ein Buch wert(;-)
    Liebe Grüße, frag mich nicht, warum dieses blöde Ausrufezeichen statt meines Zwerges erscheint..ich dreh noch durch

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gine,

    beim Anblick deiner Zwiebelblüte weiss ich wieder, WAS ich vergessen habe!
    Aber im nächsten Jahr hole ich das nach:-) Die Blüten sind einfach nur zu schön, gell?

    Liebe Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Zwiebelblüte und wunderschone PUR-Sole Seife und das Foto hast du doch super hinbekommen, sozusagen richtig schön in Szene gesetzt! Hab auch letztens das erste mal ein PUR gesiedet und bin auch begeistert von dem Weniger ist mehr. LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Schade, ich hätte so gerne den "Heuler" gelesen.
    Das ist gerade noch mal gut gegangen (grins).
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Nie im Leben, dass ist höchstens der Sommerblues!!!

    AntwortenLöschen