Dienstag, 22. November 2011

Der geniale Kalender

Langsam lichten sich die Reihen hier. Die große Masse an Seifen ist verpackt und ordentlich und effektiv  in den Nachfüllkisten verstaut. Hier und da wird tatsächlich Platz in den Regalen frei, weil nicht mehr so viele Seifen zum Reifen ausgebreitet herumstehen.


Lavendelseife



Doch nun kommt der nächste Akt: Kisten packen für den ersten Adventsmarkt - das ist eine andere Art von Chaos, die hier einzieht....
Manchmal ist mir das alles zu viel, dann zerteile ich die Aufgaben in kleine Häppchen. Erst mal dies. Dann das. Danach jenes.
Oder ich benutze meinen "Anti-Chaos-Kalender", darin schreibe ich alle Aufgaben auf, und was ich erledigt habe, streiche ich durch. Der Kalender hat eine sehr schöne Wochenübersicht. Das Durchstreichen ist sehr befreiend und ich mache es mehrmals hin- und her, kreuz und quer  und ich mache es mit Nachdruck! Obwohl ich bei  jedem Durchstreichen auch wieder neue Aufgaben eintrage...Richtig ausrottbar wird das Chaos nicht sein, denke ich...?


Und wie organisiert ihr euch so?

Kommentare:

  1. Hi,
    ich schreibe mir Lose-Blatt-Listen. Durchstreichen tu' ich auch, je nach Tagesform, mal mehr, mal weniger leidenschaftlich.
    Gescheiter wäre es, das alles in den Kalender zu schreiben, stimmt. Hm, ich könnte mal ausprobieren, mir das so anzugewöhnen...
    Alles Liebe,
    Shushan

    AntwortenLöschen
  2. mh.. deine Lavendelseife sieht toll aus. Ich hab nicht eine dieses Jahr gesiedet. Ist doch beschäment.
    Da ich ja nicht verkaufe habe ich also nicht halb so viel Stress wie du vermutlich und das bißchen an Terminen kann ich mir auch so merken.
    Aber das es für dich manchmal zu viel ist, besonders in diesen stressigen Zeiten, kann ich mir gut Vorstellen und da wird das durchstreichen ganz bestimmt zu einer art befreiung, wenn auch nur kurz. Hast es ja bald geschafft.
    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Gine, ich mache es ähnlich: Schritt für Schritt. Dann sieht der Berg nicht gar so groß aus. Je älter ich werde, desto kleiner werden die Schritte. Und das sogar ganz real. Ich renne nicht mehr so durch die Gegend.

    Liebe Grüße in das sich lichtende Chaos, Jo

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gine,

    noch habe ich die Dinge fast immer im Kopf. Ich denke bei Dir, mit vielen Außer-Haus-Terminen und die Vorbereitungen dafür, ist das schon ein anderes Kaliber. Dafür bräuchte ich wohl auch Zettel und da ist Deine Kalenderlösung optimal.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine kraftvolle und erfolgreiche Zeit,
    liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. @Shushan: Och, so lose Blätter hab ich schon auch noch zusätzlich...
    @Doreen: Ja...der ganze Stress macht ja auch
    Spaß! ;-)
    @Jo - seit wann kommentierst du anonym? Alles ok bei dir?
    @Karin:...ich mag es auch, die Listen per Hand zu schreiben. Vieles wird mir dann "klarer"...
    Danke!

    AntwortenLöschen
  6. Zettel, Notizbuch, Telefon, Kalender in der Kücher, irgendwie kriegen wir alle Lieben zusammen! Aber eigentlich ist es Chaos!
    Gruß Irene

    AntwortenLöschen