Sonntag, 30. Januar 2011

unklebriges Stadt-Rätsel:

So, meine lieben Blogleser - wir sind wieder da.
Wir waren übers Wochenende.....halt, stop.

Ich frag ja EUCH , ob ihr auf den Fotos erkennen könnt, WO wir waren.
Wie heißt die Stadt?
Unter allen richtigen Antworten lose ich eine/n Gewinner/in aus  und  verschenke eine meiner Seifen. (Freie Auswahl, schick ich euch zu)

Aber: Vom Gewinnspiel (Blog-Candy sag ich extra nicht - das klingt mir zu klebrig) ausschließen muß ich gerechterweise  "Angehörige und Mitarbeiter"
und Leute, denen ich vorher erzählt habe, wohin wir reisen wollten.
(Hm - nun hoffe ich, dass sich hoffentlich trotzdem noch ein paar Miträtsler finden?)


Alle anderen können nun mitmachen. Kuckt mal: Wo ist das?
Und woher wißt ihr das? Erzählt mir kurz was über die abgebildeten Dinge!
Habt ihr einen persönlichen Bezug dazu? Wie nah seid ihr schon mal dran vorbeigekommen? Nur zu, hinein in den Lostopf!
Ich freue mich über euere Kommentare!
Sagen wir mal...bis nächsten Sonntag (06.02.um 12Uhr) sammle ich euere Vorschläge.


Naaa?

Donnerstag, 27. Januar 2011

Hm...die Leipziger Buchmesse?

Heute hat mir eine  Freundin am Telefon erzählt, dass sie mit ihrer gesamten Familie im März  zur Leipziger Buchmesse fahren. Und ich bin nun, wie jedes Jahr, wenn mir das erzählt wird (und irgendjemand schwärmt mir immer davon vor), hin- und hergerissen! "Ich will auch", ist jedes Mal meine erste Reaktion. Dann kommt, wie immer, der Gedanke, ob mich das nicht überfordern würde, ob mir das nicht zu groß und zu viel ist?

Tja, und das weiß man natürlich erst, wenn man es mal erlebt hat.

Nun - das kann ich mir ja noch ein wenig überlegen. Und ich glaube, Robin hat auch schon Gefallen an der Idee gefunden. Mal sehen.

Hier zeige ich euch noch eine interessante Lösung zur Pubertät:
Bis bald!
Beim nächsten Blogeintrag bringe ich euch ein Rätsel mit.

Dienstag, 25. Januar 2011

Love and Peace...

Guten Morgen!
...und was lesen meine müden Augen in aller Frühe?
Anette hat mir bereits einen meiner beiden Wünsche erfüllt! Danke, du bist ja schneller als...ja, was denn?
Schaut mal hier!
Internet-Blog-Tauschgeschäfte machen echt Spaß! (...könnten aber auch leicht zur Sucht werden...)

Mittwoch, 19. Januar 2011

Zwölf...

...angespornt von der Ordnungshüterin war ich vorgestern am Ordnen, Hüten, Putzen und Räumen. Und so öffnete ich einen großen Karton, in dem ich unter jeder Menge Müll anderem eine kleine Kiste fand, die ich längst vergessen hatte. Und da kamen wahre "Mutterschätze" (=Erinnerungen) heraus....
Ich war entzückt, den Gebißabdruck der Erstgeborenen wiederzufinden, den der Kieferorthopäde damals gemacht hatte. Wie lange ist das her? 12 Jahre oder länger? Und diese kreativen Tontierchen, wie alt sind die wohl? Vermutlich älter als 12 Jahre.....Eins weiß ich jedoch ganz genau, das Foto wird im Sommer 12 Jahre alt sein. Es zeigt die damals 12jährige liebste Tochter mit ihrem  damals ziemlich frischgeborenen Bruder, der dieses Jahr dann im Sommer 12 Jahre alt wird. Halb so alt wie seine Schwester ist er dann. Und ich bin fast doppelt so alt wie meine Tochter. Fast wäre das Zahlenspiel aufgegangen....

Wie doch die Zeit vergeht!

Doch zurück in die Gegenwart:
Der Zweitgeborene sagte:"Bestellst du mir endlich den 3. Band von *Das Tal - Der Sturm*!?" "Wart mal, wir müssen reden" rief ich runter und  kam gleich aufs Thema:"Wer zahlt denn?" war die Frage. "Hm", sagte der liebe Sohn, "Ich schreib doch eigentlich ganz gute Noten, das könnte ich doch als Belohnung bekommen - so wie wir es schon mal gemacht haben letztes Jahr...Du willst doch, dass ich lese, Mama?"
Und so haben wir das Notenbelohnungssystem vom letzen Jahr wieder eingeführt. Für jede schriftliche 1 gibt es einen Punkt und  für jede schriftliche 2 einen halben Punkt. Jeder ganze Punkt ist ein Büchereuro, dh wenn genügend Punkte zusammen sind, können diese Punkte als Bezahlung für Bücher verwendet werden. Kostet sein Wunschbuch z.B. also 12,-€, so muß er sich erst mal 12 Punkte erarbeitet haben, dh mit 12 Einsen oder 24 Zweien oder mit gemischten Einsen und Zweien....Ihr versteht schon....
Es spornt ihn an und ich "will ja, dass er liest". Passend dazu habe ich hier noch ein Foto von den Weihnachtsferien...gemütlich, oder?

So, und nun muß ich sehen, dass  unser Mittagessen nicht anbrennt.....bin weg.....

Montag, 17. Januar 2011

Verbesserte Badebomben!

Bei meinen Badebomben, die ich in den Sorten Zitrone, Melisse und Rose anbiete, habe ich nun nach reiflicher Überlegung und Kundenbefragung, ein Lecithin in der Rezeptur hinzugefügt. Das Lysolecithin wirkt wie ein hautanaloger Emulgator und ist nebenbei noch ein wertvoller Inhaltsstoff! Das verbesserte Rezept durchlief bereits erfolgreich die Ergänzung der Sicherheitsbewertung (was zu erwarten war!) bei Iris.Research und die Änderung ist nun auch beim BVL gemeldet, wie es sich gehört. (Ja, das muß man mit jeder Rezeptur so machen...Ich wollt es nur auch mal erwähnt haben...)
Für meine Kunden bedeutet das, dass sich das Badewasser viel besser mit den Inhaltsstoffen der Badebombe verbindet und im Wasser gleichmäßiger verteilt. Das Badewasser fühlt sich weich und pflegend, aber nicht ZU fettig an, obwohl das Bad trotzdem rückfettend ist! Die Reinigung der Badewanne geht einfacher als vorher.
Und da das Lysolecithin beim Verarbeiten den "Teig" geschmeidiger macht, ist die Herstellung (das Mischen und Verteilen in Förmchen) für mich auch leichter. Das Lysolecithin ist ohne gentechnisch veränderte Zutaten hergestellt.

Wie wäre es mit einem heißen Bad heute abend?

Samstag, 15. Januar 2011

Uferlos 2

Die Verkehrslage im Landkreis sieht so aus.
Im regionalen Radio kam gestern dauernd der Bericht über einen 67jährigen Mann, der die Straßensperrung wegen Hochwasser  ignorierte und mit seinem Auto dann in den Fluten davongetrieben wurde....Es kommen  nun ziemlich hohe Rettungs- und Bergungskosten auf ihn zu....


Wir haben die Winterstiefel längst gegen Gummistiefel getauscht!
Achtung - Die gefrorenen Hundehäufen der letzen Wochen tauen übrigens auch auf!
Und bei euch? Ist alles noch trocken?

Freitag, 14. Januar 2011

Alles Geschmacksache!

Hallo miteinander!
Ich wollte ja schon länger mal den Saum des "Zwergenhemdes" zeigen -hier ist er noch mal in Nahaufnahme - gefällt euch das nun besser?
Und weil ich das neue graue Teil ja nicht zu Schwiegermutters Feier tragen soll, hab ich mir (etwas trotzig) einen neuen Rock gekauft - hier liegt er mit der passenden Strumpfhose. Leider gab es keine passenden türkisen Strumpfhosen dazu - die waren alle irgendwie im Farbton knapp daneben. Vielleicht finde ich ja noch die passende Farbe? Ja, richtig, genaugenommen ist es eine Leggings. Legging. Na ohne Füße halt. Das sieht man aber nicht, denn ich werde Stiefel dazu tragen. Echt jetzt.

Im Seifenshop habe ich die Filzseifen aktualisiert!
Ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 13. Januar 2011

Neues Seifenjahr!

Die erste Seife des Jahres 2011 ist diese Vanilleseife!

Die erste Anschaffung 2011 im Seifenbüro ist dieses neue Regal - es ist nur für leere Kisten da! Auf der rechten Seite sind gefüllte Seifenkisten, auf der linken Seite ab heute leere Kisten - das hat System! - und das hats gebraucht! Sieht nach wenig aus, aber in den großen Kisten sind kleinere Kisten....
Das ist die linke Regalseite - nicht chic, aber nützlich. Die Truhe beinhaltet Laken und Stoffe und anderes...sie ist auch voll...(Woher kommt eigentlich immer das ganze Geraffel?)
In der Seifenküche hat mir Holger heute eine Leuchtstoffröhre ausgetauscht! Hinter ihm strahlts bereits! Er strahlt auch, weil das mit der Elektrik geklappt hat. "Wenn das Jörg wüßte" brummelte er nach vollendeten Tatsachen" ebenso wie "Warum hast du denn das  Foto mit mir nicht aufgehellt, wenn ich schon im Blog bin?" Wollt ihr das Foto aufgehellt sehen? Die Neonröhre sieht man doch....;-)
Und das ist der Spruch, der an meiner Pinnwand im Seifenbüro hängt. Goldig, oder?

Nun geh ich in die Küche, die Kochküche und mach das späte Mittagessen fertig, denn Robin ist kommt während der Schulzeit erst um 14 Uhr heim.

Bis morgen!

Nachtrag - ich kann euch noch was erzählen: Ich bin heute reingetreten. (Fränkisch: Neigsappt)
Erst habe  ich es nicht gemerkt. Im Auto kam mir dann mein Fuß ...mein Schuh so komisch vor...rutschig. Ich bin noch mal ausgestiegen und hab zu den anderen gesagt, ich hab Hundesch.eiße am Schuh. Meine Männer haben erst gelacht. Als ich wieder im Auto saß, nachdem ich mir die Schuhe im Schnee grob saubergerieben hatte, sprang dann Holger aus dem Auto, um auch seine Schuhe im Schnee sauberzustreifen...Das Kupplungspedal war irgendwie auch schon stinkig und matschig, und ich bin  schließlich weitergefahren. Wir haben geflucht und geschimpft, es war unüberriechbar. Daheim hab ich dann die Fußmatten und Fußräume und das Kupplungspedal mit den Rillen geschrubbt und gesäubert. Der Gestank ist geblieben - ich hoffe, morgen früh ist nichts mehr zu merken. IGITT!

Sonntag, 9. Januar 2011

Uferlos 1...

Auch bei uns gibt es zur Zeit Überschwemmungswiesen, wo es sonst trocken ist.
Das ist am Mainzusammenfluß (roter und weißer Main) bei Melkendorf. Im Hintergrund seht ihr die Kulmbacher Plassenburg.



Jedes Frühjahr sind hier die Wiesen zur Schneeschmelze überschwemmt, aber erstens ist noch nicht Frühling, und zweitens kommt uns das Wasser schon sehr hoch vor...


All das Schmelzwasser wird wohl nichts daran ändern, dass heute der letzte Weihnachtsferientag ist und morgen die Schule wieder los geht!

Apropos Schuljunge: Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass ich diese paar Überschwemmungsfotos aus ca 600 Bildern ausgewählt habe. Als ich gestern nach Kulmbach fuhr, gab ich meinem Beifahrer nämlich die Waffe...äh...Kamera in die Hand...."Das klingt so toll beim Abschießen..." grinste er....

Aber wie gesagt - morgen beginnt wieder die Normalität - eben der Schulalltag.

Ich wünsche uns allen einen schönen Sonntag!

Freitag, 7. Januar 2011

Das Ding mit dem Award....

So, ich bekam gestern abend einen Award von Tagpflückerin und habe ihn auch ganz stolz angenommen, es ist ja so was wie ein Lob. Der Award heißt:



Die Anleitung gab es gleich dazu:
Der "Liebster-Blog-Award" funktioniert so:
Du bist getaggt worden und möchtest teilnehmen? Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest und die Anleitung hinein kopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst du dir 3 bis 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentarfunktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Bloggerinnen: Das Ziel, dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen, deswegen würde ich euch bitten keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger und Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.


Und nun soll ich ja - irgendwie kettenbriefmäßig - den Award weitergeben.
Das ist ja schwieriger als zuerst gedacht! Denn was bedeutet "kleiner neuer Blog"? Wie wenig Leser dürfen das sein? Also stöberte ich etwas im www, um nach mir unbekannten Blogs zu suchen, aber die waren mir oft zu neu, so dass ich mir nicht sicher war, ob ich die reinen Herzens empfehlen kann (zu wenig Information einfach) oder diese Blogs hatten gerade genau diesen Award bekommen. Oder es waren so "nur"-Blogs, also "nur Genähtes", "nur Seife" "nur Irgendwas" - und das finde ich langweilig. Hm.
Nun gut, greife ich also bei meiner Nominierung zu wirklich gern von mir angeklickten links.
Und hier sind sie - Tusch!

Bioblog Weissig
- bunt gemischter Blog mit interessanten Themen! Hallo Karin!
...obwohl du für einen kleinen Blog fast schon zu viele Leser hast....:-) Fast...

Funkelsteinchen - wenn der Blog groß ist, wird er mal ganz toll! Der Name gefällt mir auch sehr gut! Nun funkel mal schön weiter!

Josefine
- ...macht immer ganz tolle Sachen!

So, und nun macht keinen Ärger, freut euch und nehmt bitte den Award an!

Genug nominiert und awardet: Nun werd ich ganz wie es mir gefällt weiterbloggen....
Und ich ahne jetzt, warum bei den großen Blogs oft steht: "Keine Awards" - das hält vom normalen Bloggergedankenfluß ab, merke ich, denn ich wollte euch doch eigentlich auch was anderes zeigen....?.....Was war das gleich? Im übrigen freue ich mich auch über neue "Verfolger" und ganz besonders über Kommentare! Denn das Internet lebt doch, oder etwa nicht?
bis bald also....


Donnerstag, 6. Januar 2011

"Jetzt schlägts 13!"


...hab ich mir gestern abend gedacht, und das kam so: Holger und ich redeten über die baldige 70-Jahr-Geburtstagsfeier seiner Mutter. Wir kamen auf die Gaderobenfrage zu diesem Festtag zu sprechen. Schließlich sagte mein Göttergatte zu mir:"Ach, du kannst anziehen, was du willst, Hauptsache du ziehst nicht den grauen Zwergenumhang an".
- SCHWEIGEN -
"Welchen "ZWERGENUMHANG" meinst du?" fragte ich.
"Na, das Schlumpf-Leibchen" schob er nach, und amüsierte sich bereits heftig.
"Schlumpf-Leibchen, Zwergen-Umhang, WIE meinst du das???? Meinst du mein neuestes Teil von der Schneiderin Evelyn?"
"Ja, klar", lachte er, und seine Stimmung war nun auf dem Höhepunkt, "...diesen Hobbit-Umhang..." setzte er noch einen obendrauf und fühlte sich wohl wie der beste Witzeerzähler aller Zeiten.
Ehrlich gesagt war ich hin- und hergerissen zwischen Lachen und Weinen....
Am Ende versicherte er mir, "dass das graue Teil schon richtig gut zu mir passt".
Nun gut. Lassen ich das mal so auf sich beruhen.

Hier auf den eben gemachten Fotos habe ich nur eine Legging drunter, aber ich trage es sonst mit normalen Hosen. Gefunden habe ich ihn auf dem Kunsthandwerkermarkt im Burggut in Kulmbach am 1. Advent. Er hing da so rum bei Evelyn. Sie hat ihn mir dann noch enger genäht, und zu Weihnachten zog ich ihn erstmals an. (Weihnachten bei den Hobbits...)

Und ihr, meine Leser/innen, wie findet ihr meinen "Zwergenumhang"?

Sollte ich vielleicht den Blog umbenennen in "Neues aus Hobbithausen?"

Gnürks.

Montag, 3. Januar 2011

Ferienzeit ist auch Bücherzeit!

Robins aktueller Bücherstapel: Für "Das Tal" von Krystyna Kuhn hat er seine angefangenen Bücher (siehe Foto) beiseite gelegt!
Von "Knallberts Tagebuch" hatte ich mir auch mehr versprochen - ich finde es etwas flach...
Zu "Stormbreaker" kann ich nichts sagen.
"Das Tal", das übrigens eine Trilogie ist, findet Robin spannend und gruselig und ich sehe ihn gerade oft in diesem Buch lesend....was einer guten Empfehlung entspricht...



Mein Bücherstapel: Die beiden oberen Bücher nahm ich auf dem Lions-Club-Flohmarkt mit und habe sie noch nicht gelesen.
Ich bin immer noch in Elizabeth Georges letztjährigem "Doch die Sünde ist scharlachrot" vertieft. Das finde ich, wie alles aus ihrer Feder, einfach gut!
Und ich freue mich darauf , danach Adler Olsens "Schändung" zu lesen!
Ein Freundin überreichte mir heute bei einer Verabredung im Cafe "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer. Wie toll - das Buch hatte ich eh auf meiner amazon-Wunschliste stehen. Ich habe schon reingelesen und und finde es sehr amüsant!
Interessante Buchtipps gibt es auch hier!

Samstag, 1. Januar 2011

Hallo neues Jahr! Hallo 2011!






2010 war für uns ein gutes Jahr!
Und wir freuen uns auf das neue Jahr!



Wir hatten sehr nette Gäste zum Jahreswechsel!





Mutters Vulkan:
Bitte beachten: Das Bild in der Mitte links zeigt übrigens "meinen Vulkan". Nachdem ich im Laden ein paar Tage vorher so eine Verkaufspackung mit Vulkan ziemlich lange studierte, meinten meine Männer, sie machen mir eine besondere Freude, wenn sie mir einen "Vulkan" mitbringen. Unbedingtes Verlangen nach dem Vulkan ging mir zwar nicht durch den Kopf, aber das war doch sehr süß, oder?

So, und weil das 2011 nicht anders ist als 2010, werde ich nun den Staubsauger schwingen....Dabei könnte ich einen guten Harry-Potter-Zauber gebrauchen...

Bis bald...