Mittwoch, 1. Februar 2012

Alles so schön weiß hier...

Weiß und Eis und Schnee...
Da bietet sich das Rühren einer Sheasahne an...
Für den engsten Familienkreis schlug ich eine Sheasahne auf.
Aus Sheabutter, Mandelöl, Jojobaöl und je einer Spur Maisstärke und Sandelholzduft.
Das ist eine einfache und wunderbare Fettcreme für alle.


Bester Kälteschutz fürs Gesicht bei -10°C.
Heute Nacht soll es sogar -14°C kalt werden!


Nächsten Winter gibt es die Sheasahne auch bei mir zu kaufen!
Ich teste und schraube noch am Rezept herum,
um euch dann die besten Varianten - natürlich sicherheitsbewertet - anbieten zu können.





Lippenpflege findet ihr bereits in meinem Seifenlädchen - auch diese ist - mit 
wenigen Zutaten - sehr pflegend.

Winterliche Grüße!


Kommentare:

  1. hmmm schaut lecker aus.. Erzähl mal wie gut und schnell sie einzieht...

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wirklich sehr lecker aus! Bei uns ist es auch super kalt...brrrr
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gine,
    Ist deine Sahne denn auch was für eincremefaule?
    Wenn ja, dann melde ich mich gleich mal als Testhörnchen an!
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  4. Sie zieht gut und schnell ein und läßt sich hervorragend verteilen. Sie ist fluffig und zart, sahnig und cremig. Sie schmilzt auf der Haut!
    Der Duft ist eher dezent. Es ist keine Parfümsahne - aber so wollte ich das ja.

    ...das "familienfremde Testhörnchen" kontaktiere ich mal per email...
    ;-)

    AntwortenLöschen
  5. toll diese Creme muss ich mir mal merken!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Nöööö glaube ich nich, Gine! Da müsste ich mal persönlich dran schnuppern und testen ;-))))))).
    Sieht verlockend aus-aber das muss ja nix heißen,mit anderen Worten:
    Her damit :-))

    Liebe Grüße aus dem sonnigem Kühlschrank Berlin,
    Jo

    AntwortenLöschen