Samstag, 18. Februar 2012

Heimkehr und Freigang

Der Sohn ist mit seinem Italien-Souvenir (vergipster Unterarm)
gestern glücklich zurückgekommen. Er möchte nicht Gegenstand meines Blogeintrages sein.

Kommen wir daher zu Harald...
Der macht ja immer mächtig viel Quatsch, sobald er merkt, dass er alleine im Haus ist!
Mein lieber Scholli. Gestern war wieder alles durchgewirbelt, Kleinteppiche verpflanzt, Tische abgeleert, und der Wäscheständer wurde zum Fall gebracht.

Wir dachten daher, wir könnten ihm heute mal seinen ersten Freigang anbieten:
Da war er aber dann eher vorsichtig...


Und seine Pfoten hat er ganz hochgezogen, weil die Wiese so sumpfig ist...

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Schön, dass sonst nichts weiter passiert ist!
    Harald, Harald so ein junger Spund schafft erst einmal mächtig Chaos.
    Gruß vom frollein

    AntwortenLöschen
  2. Auf solche Urlaubssouveniers kann man echt verzichten! Gute Besserung dem Helden!

    glg Petra

    AntwortenLöschen
  3. Komisch meine Kater machen nie Unsinn wenn wir nicht da sind. Höchstens mal die Schubladen auf und leer oder alle Bücher aus dem Regal räumen. LoL

    AntwortenLöschen
  4. Na, da hast du den "Lütten" also wieder. Bist bestimmt froh.
    Dein Harald gefällt mir-hoffe, du verzeihst ihm den Blödsinn;-))

    Liebe Wochenedgrüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  5. Dank euch!
    ja, bis auf diesen Gips und die anstehende OP...
    wären ja auch nur noch der Kieferorthopädentermin abzuhandeln. Wir haben auch gehört, dass gerade Faschingsferien sind.
    Sehr lustig, das alles.
    ;-)
    Nein, Kind und Kater sind wohlauf. Und ich huste noch etwas herum. Aber das sind wohl die letzten Zuckungen. Der Erkrankung.

    HELAU!

    AntwortenLöschen
  6. süss dieser Wildfang... nahja Sohnemann wird es auch noch mal alles ok werden nach dem allem was er noch vor sich hat!
    Schönen Abend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen