Donnerstag, 29. März 2012

Ahoi!

Vielleicht bin ich ja schon zu alt, aber ich habe nicht das Gefühl, das Piraten-Phänomen so richtig zu erfassen. Und mein Mann kann mir meine Fragen auch nicht recht befriedigend beantworten. Also sammle ich mir mal meine Informationen zusammen, bevor ich Stellung beziehe. Interessant ist das ja alles...

Natürlich gibt es massig Meinungsbildungsmaterial im Internet, ist eh klar.

Piratenpartei und 1000 andere Seiten!

Nessy scheint auch einen Nerv getroffen zu haben...Man beachte die Anzahl der Kommentare!

...und Christop Süß kann das auch nicht ignorieren:
Im quer-Blog steht: Zitat Anfang:"


28
avatar ADMIN Querulant
Deligierte sitzen am 15.01.12 bei einem Parteitag der Piratenpartei Schleswig-Holstein in Neumünster - Foto © picture-alliance/dpa
Die Piraten hat bisher kaum einer ernst genommen, doch jetzt sitzen sie bereits in zwei deutschen Landtagen. Sie begeistern besonders Erst- und Nicht-Wähler und setzen auf Mitbestimmung und Transparenz. Die etablierten Parteien sind in Alarmstimmung, denn diese Konkurrenz stellt sie vor Rätsel. Offenbar geht es nicht nur um Inhalte, sondern um einen Politikstil, den die Etablierten weder pflegen noch verstehen.
Dieses und weitere Themen sehen Sie in quer am Donnerstag um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen oder im Livestream der BR-Mediathek. Ab Freitag können Sie das Video des Beitrags hier online anschauen."
Zitat-Ende.

Also schaun wir mal, dann sehen wir schon. Heute im BR um 20.15 Uhr.

Schönen Abend!

Kommentare:

  1. Die Leute sind einfach Politikverdrossen, darum geht das. Was ja auch nachvollziehbar ist, ich habe gerade für Durchsicht und neue Bremsen 800€ hingelegt, kann mich aber nicht erinnern, dass ich zu DM Zeiten dafür 1600DM bezahlt hätte. Und ich hab keinen Porsche...
    Liebe Grüße von Rügen
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das denke ich auch. Da braucht man doch nur mal an unseren ehemaligen Bundespräsidenten zu denken. Wenn ich meinen Job niederlege (aus welchen Gründen auch immer, ob nun mit oder ohne Vorteilsnahme) werde ich nicht noch mit Sachen wie Ehrensold, Büro, Fahrer, Angestellten bedacht werden. Nein, mich würde man mit Schimpf und Schande vom Hof jagen! Und ich weiß nicht, wie manche Alleinverdiener mit Kindern es schaffen, eine Familie zu ernähren und über Wasser zu halten. Unsere Ansprüche sind wirklich nicht hoch und wir verdienen gutes Geld. Und trotzdem bleibt nichts über. Bei den Obst- und Gemüsepreisen wird einem doch schlecht!

    Ja, die Bürger sind Politikverdrossen und die Stimmung 'den Großen wollen wir es zeigen' setzt sich immer mehr - ob nun bedacht oder unbedacht - durch...

    Wir dürfen auch bald wählen, auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen