Dienstag, 17. April 2012

Rosengeranienduft

Langsam sollten wir dann doch mal...
die Hochzeitsseife entwickeln...
Der Braut schwebt "viel Weiß" in der Seife vor,
die Duftsuche (und Einigung) erwies sich bis jetzt als schwierig.
Nun hab ich mal einen "Testwurf" gesiedet.
Riecht mal! Ein Traum! Ich leg mich rein!


Das wertvolle ätherische Geraniumöl erscheint mir hochzeits-würdig - ich bin selbst ganz betört davon. Das wird bestimmt ein Bestandteil dieser Seife werden!
Und dann noch...dies und das geändert....und hier und da...vielleicht einen Hauch
Tonerden-Grün wie im Foto? Nein? Ach doch!

Rosengeranie riecht traumhaft und ist nicht zu vergleichen mit dem 
uns bekannten Geranienbegleitduft - obwohl es da ja auch botanische Unterschiede gibt.


Wie die Seife am Ende aussehen wird? 
Wer weiß das schon?
Aber bei diesen Mengen werden es  Seifenstücke vom Block werden.
Ein neuer ♥-Seifenstempel ist unterwegs zu mir...
Die Hochzeitsseife wird ohne Palmöl und mit pflegender Sheabutter hergestellt.
Und sie wird in mein Seifensortiment mit aufgenommen!
Freut euch drauf - einen Namen hat sie auch schon fast...

Die Saison geht los: Der erste richtige Markt steht an: 
Am kommenden Sonntag (22.04.) bin ich mit dem Seifenzelt auf der

Kommentare:

  1. Wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf...
    ... das Ding auf dem ersten Bild sieht eher aus, wie ein Rohling aus der Zahnarztpraxis. Nur habe ich bei meinem Zahnarzt noch nie Rosengeranien angetroffen. Die Sache ist also noch zu retten. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ...so hab ich´s ja noch nie gesehen und wär auch nicht drauf gekommen.
    Na, hoffentlich liest die Braut nicht mit!

    AntwortenLöschen
  3. mmmhhhh... das lässt sich ja bis hierher genießen :)

    AntwortenLöschen
  4. So ein bisschen frischeres Grün wäre schön. Bei Hochzeiten denke ich immer an Maigrün.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  5. Moin.
    Wie die Hochzeitsseife am Ende aussehen soll, bestimmt die Braut.
    ...und die hat sich noch nicht geäußert.

    Frischeres Grün würde bedeuten, dass ich ein Kosmetikpigment verwenden müsste. Dieses Grün ist "natürlich" - von grüner Tonerde. Es gefiel mir sehr, dass diese Seife keine "unnatürlichen" Zutaten hat.

    Aber alles ist noch offen. (Im Prinzip)

    AntwortenLöschen
  6. Ich find sie wunderschön, mir gefällt gerade das *zarte* , nichts knalliges...und der Duft reicht bis in den Odenwald zu uns ;)
    Ich wünsche Dir vieeeele nette Kunden beim Marktauftakt am Sonntag!
    Liebe Grüße Jessy

    AntwortenLöschen