Montag, 23. April 2012

Thurnauer Zwiebelesmarkt 2012

Direkt von meinem Standplatz aus habe ich dann gestern doch ein paarmal 
auf den Auslöser der Kamera gedrückt. Hier seht ihr, was ich sah:

Blickte ich nach rechts oben, sah ich einen Teil des Thurnauer Schlosses.


Rechts von mir gab es Raritäten, vom Aussterben bedrohte Kleidungsstücke:


Das Himmel verdunkelte sich ab und zu bedrohlich...


...aber Wolfgang der Töpfer  meinte nur:
"Abwarten und Tee trinken"


...und Kuchen essen...


und dann wurde das Wetter tatsächlich wieder besser!


Mir gegenüber steht ja immer der Stand der Strick-Omas.
Dort werde ich immer fündig....



...und ein Strauß galoppierte auch ab und zu vorbei...
Strauß Thomas nämlich...




Ja, und was wäre der Zwiebelesmarkt ohne die Steckzwiebeln?




...und Liebespaare sah man auch....


So ungefähr war das gestern...

Kommentare:

  1. Oh Gine, schön...ich habe an Dich gedacht, hier hat es geschüttet, gestürmt und gehagelt

    AntwortenLöschen
  2. Hab grad gelacht - der Schürzenstand ist ja echt retro... Das Wetter war bei uns gestern genauso, halt richtig April und bei so schönen Töpfersachen wäre ich warscheinlich schwach geworden. Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  3. Diese Schürzen!
    Wenn ich nicht wüsste, dass eine Freundin von mir mit 27 Jahren sie tatsächlich zum putzen trägt, ich würde ihr Überleben auf die Landbevölkerung schieben.
    Dabei könnte man die doch hübscher und ästehtischer produzieren!
    Schön, dass das Wetter gut geblieben ist!
    Uns hat nur der Niesel im Tropenhaus erwischt.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  4. Kittelschürzen-Alarm! Allerdings könnte an der Farbauswahl noch ein wenig gearbeitet werden... Ich habe SOFORT meine Ziehtante aus Himmelkron damit vor meinen Augen gesehen...

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Die Landbevölkerung setzt sich jetzt hier mal zur Wehr: Wir können nix dafür, dass es diese Dinger noch gibt. Zumindest tragen wir die Dinger nicht - das musste ich jetzt mal loswerden. War bestimmt trotz der Schürzen und des Wetters ein schöner Markt. Märkte an oder in Schlössern finde ich ohnehin immer toll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ...immerhin sorgen diese Schürzen für amüsanten Gesprächsstoff. Am Markt selbst schnappte häufig eine Bemerkung über die Kittel auf! Morgens, bevor es richtig losging, hatte ich ein längeres Gespräch mit den Standbesitzern über ebendiese Schürzen. Es ist echt ein Phänomen...Als ich mich dann noch genauer darauf einließ, musste ich voller Bewunderung die verschiedenen Müsterchen bestaunen...Echt retro - das kann man wirklich sagen!
    Ich finde, die Kittelschürzen sind einen Blick wert! Auch wenn ich nie eine anziehen würde...

    AntwortenLöschen
  7. Hey meine Liebe,
    ja, ja die Kittelschürzen. Meine Oma und ihre Schwester haben IMMER eine getragen (ausser sonntags)!
    Hast Du eigentlich gesehen, dass es bei mir eine Büchlein zu gewinnen gibt?
    GLG, Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Oh dieser Markt liegt dummerweise nicht in meiner Region... ich wäre sicher auch gerne schnuppern gekommen!! Die Schürzen hat es bei uns auf dem Wochenmarkt auch... und stell dir vor ich habe auch welche... einfach zum Spass! Aber ich habe sie ganz billig in der Boutique "E" (Brockenhaus ; )) erjagt
    Wûnsche dir einen heiteren Tag und mit den Tomaten viel Erfolg!! Kommt schon gut ; )
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen