Freitag, 27. April 2012

Tomatentechnisch die "Nerven verloren"

Moin!
Gestern hab ich dann ziemlich plötzlich die rechte Gewächshaushälfte mit den größten Tomatenpflanzen bepflanzt. Ich hatte keine Lust mehr, die Tomaten im Wohnzimmer  noch mal in größere Töpfe umzusiedeln und wagte quasi den Frontal-Angriff! Nun sind sie draußen, also im Gewächhaus. Nachts kann es noch kalt werden, und mein einziger Frostwächter ist eine dicke Kerze. 
Wird schon gut gehen! Diese Nacht haben sie jedenfalls gut überstanden!

Wenn es schief geht, hab ich ja immer noch ein paar Töpfe im Haus stehen.



So...und wann komm ich jetzt mit der Schlangengurke, die ja noch empfindlicher ist, raus ins Gewächshaus?


Kommentare:

  1. Nun, mehr als dir die Daumen drücken kann ich nicht, denn Gewächshaus-Garten-Pflanzen-technisch hab ich keine Ahnung. Aber wenn ich mir den Wetterbericht so ansehe, dann sollte dein Plan aufgehen. Also, gut wachs... Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  2. Da habe ich keine Ahnung, unser Gewächshaus platzt aus allen Nähten, weshalb die Tomatenpflanzen noch im Wohnzimmerfenster stehen.
    Brauchst du noch gelbfruchtige oder hast du selber welche?
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. @Frollein: Gelbfruchtige hab ich keine ausgesät, aber allerlei andere leckere Sorten. Juhuu! Wir können tauschen, denn ich hab genug, auch andere Pflanzen...
    Eine Gelbe würde mir eigentlich reichen...
    Wann und wo tauschen wir?

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Regine, liebe Irene,
    ich würde auch Tomaten nehmen, so ihr welche über habt ;)
    Zum Tausch kann ich bieten: Maiglöckchen, Vergißmeinnicht...mein Lavendel ist komplett erfroren.
    Und da ich weder Gartenhaus habe noch Platz im Wohnzimmer, muss ich heuer Pflanzen zukaufen ( und dann erst nach den Eisheiligen)
    Ich musste jetzt aber am meisten bei Gines Foto schmunzeln - mein Apfelbaum siejt auch so aus ;)
    Nachdem ich ewig und drei TAge mit Schnüren gezurrt habe, haben mit heute meine Männer Haken in Pflestersteine gebohrt ;)

    Lieben Gruß, Kathrin
    Was macht ihr denn so am ersten Mai?

    AntwortenLöschen
  5. Ich drücke dir die Daumen für deine Tomaten und hoffe dass keine schlimmen Nachfroste mehr kommen!
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. So. Jetzt ist alles draußen. Alles.
    Alle Tomaten - entweder direkt im Gewächshaus oder im Topf im Gewächshaus, die Schlangengurke eingepflanzt, die Chillies auch.
    Ich bin froh, dass im Haus wieder Platz ist.

    Und wer mir jetz am schnellsten in die Quere kommt, bekommt übrig gebliebene Pflänzchen - ob das nun Nachbarn, Verwandte oder Freunde sind. Da tu ich nicht lang rum...Natürlich nur, wer das auch will...
    ;-)

    Manchmal muss man pragmatisch sein.

    @Kathrin: Ehrlich gesagt, weiß ich es noch nicht genau, was wir am 1. Mai machen...mal die anderen fragen...

    AntwortenLöschen
  7. @Kathrin: Im Apfelbaum hängen bei uns zur Beschwerung der Äste:
    In Blumentöpfe Zement gegossen und dann Draht reingesteckt und trocknen lassen. Chic, oder?

    AntwortenLöschen
  8. ich will......
    Gewächshaus ist bei ,ir schon zu heiß gerade....heute 40 Grad.......................................

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns hat Klärchen oder Margaret (Marchareth?) das Gewächshaus zum Tropenhaus verwandelt, was manche Pflanzen nicht so gut vertragen haben. Die hingen dann nur schlappp rum.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen