Donnerstag, 14. Juni 2012

Von wegen Bücherstapel...

Irgendwie hab ich ja tatsächlich mal gedacht, ich kann das Label "Bücherstapel"
auf meinem Blog wirklich bedienen...
Aber ich muss schon feststellen, dass ich dafür nicht genug lese.
Es klappt einfach nicht. Da klappt was ganz anderes: nämlich das Buch auf meine Nase....
Nun zeig ich euch meinen status quo:
Drei begonnene Bücher, genau so, wie ich sie hier nacheinander begonnen habe.
(Sie liegen nur für das Foto jetzt SO da, in Wirklichkeit habe ich Lesezeichen in den Büchern.)


Und ich kann sie euch allesamt empfehlen. Es war nur so. Ich las gerade in Trudy Canavan´s "Magie", als die Nachricht aus der Stadtbücherei kam, dass das vorbestellte Buch "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuß nun abzuholen sei. Als ich das dann angefangen hatte zu lesen, war mir irgendwann nach einem richtigen Krimi zumute, und ich griff mir mein neues Taschenbuch von Elizabeth George, was mir  vom Bücherstapel neben meinem Bett schon dauernd zuzwinkerte, und  das  lese ich jetzt allabendlich, bevor mir die Augen zufallen. Und leider fallen mir die Augen im Bett sehr schnell zu...Ich will gar nicht einschlafen, wenn ich im Bett lese, aber es passiert mir oft.
Naja. Deshalb gibt es viel geeignetere Buchbloggerinnen, die wenigstens wach sind beim Lesen!
Oder es gäbe sie, wenn sie 10 Finger zum Tippen zur freien Verfügung hätten...
Zum Beispiel...
...diese junge Frau hier auf dem Suchbild...


Aber...vielleicht erzählt sie  ja bald selbst, wie es sich damit verhält?
...oder was sie da hält...
...wenn sie mal 10 Tippfinger frei hat...
Wer weiß das schon?

Kommentare:

  1. Dem Tode geweiht habe ich schon gelesen - soll ich Dir sagen, wie's ausgeht? Wenigstens bist Du nur dem Schlafe geweiht wenn Du im Bett liegst ...
    Liebe Grüße und Du schaffst das schon mit den drei kleinen Büchlein

    AntwortenLöschen
  2. Tja, so ist es...ich lese zur Zeit auch drei Bücher-(Physik für Dummies,einen Rheingauer Krimi und einen schönen alten Klassiker) da bleibt neben Job, Familie und Gartenhundundunkrautzupfenundfreundesindauchnochda keine Zeit zum Bloggen. Heute habe ich mir mal Zeit freigeschaufelt, um wenigstens hier zu lesen, was so ansteht. Wünsche dir ein feines Wochenende,liebe Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  3. Ottttttoooooooooooooooooooooooooooo!

    AntwortenLöschen
  4. ...genau...Otto!
    Es gibt ihn wirklich!

    AntwortenLöschen