Mittwoch, 18. Juli 2012

Unter Druck!

Da merkt man´s mal wieder: Wenn nur ein Rädchen im Getriebe nicht funktioniert, gerät der ganze Fluss ins Stocken. Kurz gesagt: Ich bin genervt. Der Drucker ist kaputt. Da hilft kein Scheibenwischer und keine neue Tintenpatronen. Dummerweise hatte ich ja die Hoffnung.
Dringend bräuchte ich Etiketten für Lemongras- und Kräuterweiblein-Seife, ferner auch für Zitronen-Badebomben und Rosenseifen....Und zwar vor dem nächsten Markt bitte!

Nun gut, die Wichtigsten könnten notfalls auf einem Fremd-Drucker produziert werden, aber danach? Ein neuer Druckkopf? Ein neuer Drucker? Den gleichen Drucker noch mal bestellen, weil ich noch so viel passende Druckerpatronen habe???

Ich fühle mich überfordert. Und blockiert. Und müde. Und verwirrt.
Was verstehe ich schon von Druckern? Wisst ihr überhaupt, wie viele verschiedene Modelle und Arten es da gibt?

Bloggen statt drucken?

Die Problemkiste
In der Warteschleife (Ausschnitt)
Auch eine Art Bahnhof...
So, jetzt hab ich ein bisschen frustgebloggt.
Nun werde ich wieder vernünftig, pragmatisch und zielorientiert. (Haha)
Der Weg ist das Ziel.
Das Ziel ist das Ziel.
Wie oder was auch immer...

Kommentare:

  1. Drucker nerven..............................meiner scheint aus Solidarität zu Deinem auch zu spinnen
    Kopf hoch, wird schon

    AntwortenLöschen
  2. Meiner spinnt nicht, meiner ist tot.
    Nun gut, er hat viel gedruckt.
    18 Monate lief der jetzt auf Hochtouren.
    Die Flyer gebe ich neuerdings zum Druck ja "außer Haus", das fällt also in Zukunft flach für den Drucker.
    Ich habe mir nämlich gerade eben das gleiche Modell noch mal bestellt.Wegen vorhandener Patronen... Lieferung nächste Woche, im Internet 20,-€ billiger als im hiesigen medialen Laden.
    Faxen dick.
    The show must go on.

    AntwortenLöschen
  3. Den Ärger kann ich nachvollziehen, den hatte ich vor kurzem auch..
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ja und nun, wo druckst du, denn die Etiketten für diesen Marktsonntag?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Alles wurde letztendlich gut, wennes auch nervenaufreibend war: Der neue Drucker wurde nach Bestellung binnen 24 Std geliefert! Da gab es dann zwar auchn noch Anfangsprobleme, aber seit gestern früh läuft hier alles wieder und alles ist erledigt.
    Uff!
    Wir fahren gleich ab nach Münchsteinach...

    AntwortenLöschen
  6. Nur kein Druck, sprach der Epson...wenn das Gerätezeug streikt kann einem schon der Kragen platzen-zum Glück hast Du Dir ja hier Luft gemacht und anschließend, ganz Profi, einen neuen bestellt. Wat kann dat Leben mit der Technik doch nerven. Aber wie im richtigen Leben: allet wird jut.

    Hab einen schönen Tag und sei herzlichst gegrüßt,
    Jo

    AntwortenLöschen