Montag, 30. April 2012

Focaccia

War das ein sommerliches Wochenende!
Der Samstag brachte uns afrikanischen Wind und lockte uns in den Garten.
War das heiß!
Die gelben Tulpen kapitulierten zuerst.


Dann...verschob ich das weitere Bepflanzen des Gewächshauses (linke Seite)
auf die Abendstunden, denn dort war es unerträglich, trotz geöffneter Doppeltür.

Sonne und Wind brachten Bäume und Gräser dazu, eine erhöhte Dosis Pollen in die Luft zu schicken - und die Allergiker der Familie schnieften.

Kurzum:  Garten und Umgebung verwandelten sich explosionsartig!



Am Sonntag kam spontan Besuch und ebenso spontan wurde die kleine Feuerschale
auf ihre Tauglichkeit als Mittelaltermarktgrill getestet.
(= noch ausbaufähig, vor allen Dingen die Sache mit dem Grillrost...)

Hier liegt das letzte Focaccio noch auf...


Bei uns hier gab es die Grillspezialität in zwei Varianten:
Einmal mit Schafskäse-Kräuter-Knoblauch-Füllung
und noch mit Thunfisch-Tomaten-Käse-Füllung.
(Ungefähres Rezept hier)
Unser Mehl war natürlich nicht nur Weißmehl, sondern mit frischgemahlenem
Dinkel, Roggen und Koriander verbessert worden.
("Das rockt.")

bis bald...

Wollt ihr eigentlich mehr Gartenfotos sehen?
Ich will euch ja hier nicht unnötig überhäufen.
...das könnte ich nämlich...


Freitag, 27. April 2012

Tomatentechnisch die "Nerven verloren"

Moin!
Gestern hab ich dann ziemlich plötzlich die rechte Gewächshaushälfte mit den größten Tomatenpflanzen bepflanzt. Ich hatte keine Lust mehr, die Tomaten im Wohnzimmer  noch mal in größere Töpfe umzusiedeln und wagte quasi den Frontal-Angriff! Nun sind sie draußen, also im Gewächhaus. Nachts kann es noch kalt werden, und mein einziger Frostwächter ist eine dicke Kerze. 
Wird schon gut gehen! Diese Nacht haben sie jedenfalls gut überstanden!

Wenn es schief geht, hab ich ja immer noch ein paar Töpfe im Haus stehen.



So...und wann komm ich jetzt mit der Schlangengurke, die ja noch empfindlicher ist, raus ins Gewächshaus?


Donnerstag, 26. April 2012

..alles so schön bunt hier...

"Schau mal!" reckte ich H. den pinkfarbenen Seifenblock hin.
"Das ist aber nicht die Hochzeitsseife???" entgegnete er.
"Nein", beruhigte ich ihn, "...das ist doch der Seifentest für die Kinder-Knet-Seifen."
"Dann ist´s ja gut".


Seifen zum Raspeln und Kneten, aus denen Kinder Seifenbällchen formen können,
gibt es ab jetzt nicht mehr aus Resten des Sortiments, sondern mit eigener
kinderfreundlicher Rezeptur. (Natürlich sicherheitsbewertet!) Bunt und mit lieblichem Duft. Oder ganz ohne Duft.
Garantiert ohne Patchouli!
(Kein Kind mag Patchouli - und beim Bällchenkneten mit Resteverwertung war schon manchmal eine Prise Patchouli mit dabei!)

Also Kids:
Nur für euch gibt es ab dem nächsten Mittelaltermarkt
(Crana Historica)
Extra-Seifenblöcke!

Bitte sehr!
Wonach die duften?
Kommt doch einfach zum Schnuppern vorbei!


Montag, 23. April 2012

Thurnauer Zwiebelesmarkt 2012

Direkt von meinem Standplatz aus habe ich dann gestern doch ein paarmal 
auf den Auslöser der Kamera gedrückt. Hier seht ihr, was ich sah:

Blickte ich nach rechts oben, sah ich einen Teil des Thurnauer Schlosses.


Rechts von mir gab es Raritäten, vom Aussterben bedrohte Kleidungsstücke:


Das Himmel verdunkelte sich ab und zu bedrohlich...


...aber Wolfgang der Töpfer  meinte nur:
"Abwarten und Tee trinken"


...und Kuchen essen...


und dann wurde das Wetter tatsächlich wieder besser!


Mir gegenüber steht ja immer der Stand der Strick-Omas.
Dort werde ich immer fündig....



...und ein Strauß galoppierte auch ab und zu vorbei...
Strauß Thomas nämlich...




Ja, und was wäre der Zwiebelesmarkt ohne die Steckzwiebeln?




...und Liebespaare sah man auch....


So ungefähr war das gestern...

Freitag, 20. April 2012

Stapelweise Seife

Beim Einpacken für den Markt hab ich gemerkt, dass nur noch
6 Stück verpackte Lemongras-Seifen da sind. Wie ...das denn?  Das geht natürlich gar nicht.
Manchmal denke ich, ich verliere den Überblick in meinem Seifenkabuff.
Die Sache mit der Logistik ist ja nicht so einfach!
Äh...ja, dann mach ich mal weiter mit Etikettieren und Verpacken...


See you later...
Vielleicht am Sonntag in Thurnau?
Ihr wisst schon - zur Frühjahrskerwa.

Dienstag, 17. April 2012

Rosengeranienduft

Langsam sollten wir dann doch mal...
die Hochzeitsseife entwickeln...
Der Braut schwebt "viel Weiß" in der Seife vor,
die Duftsuche (und Einigung) erwies sich bis jetzt als schwierig.
Nun hab ich mal einen "Testwurf" gesiedet.
Riecht mal! Ein Traum! Ich leg mich rein!


Das wertvolle ätherische Geraniumöl erscheint mir hochzeits-würdig - ich bin selbst ganz betört davon. Das wird bestimmt ein Bestandteil dieser Seife werden!
Und dann noch...dies und das geändert....und hier und da...vielleicht einen Hauch
Tonerden-Grün wie im Foto? Nein? Ach doch!

Rosengeranie riecht traumhaft und ist nicht zu vergleichen mit dem 
uns bekannten Geranienbegleitduft - obwohl es da ja auch botanische Unterschiede gibt.


Wie die Seife am Ende aussehen wird? 
Wer weiß das schon?
Aber bei diesen Mengen werden es  Seifenstücke vom Block werden.
Ein neuer ♥-Seifenstempel ist unterwegs zu mir...
Die Hochzeitsseife wird ohne Palmöl und mit pflegender Sheabutter hergestellt.
Und sie wird in mein Seifensortiment mit aufgenommen!
Freut euch drauf - einen Namen hat sie auch schon fast...

Die Saison geht los: Der erste richtige Markt steht an: 
Am kommenden Sonntag (22.04.) bin ich mit dem Seifenzelt auf der

Samstag, 14. April 2012

Gartentag

Auf meiner Garten-Ereigniskarte stand heute morgen:

Rücke vor bis zur Gartenhütte.
Gehe nicht schnell&rückwärts wieder heraus!
Widme dich (endlich) dem Innenleben und schaffe einen Gang bis zur hinteren Wand. Oha!
Versuche, dich von einigen Blumentöpfen zu trennen.
Räum die Bude doch endlich mal auf!
...hm...heute?

"Jaha, wann denn sonst?"

Ein Foto aus sicherer Entfernung kann ich euch zumuten:


Nachdem die bereits aus dem Wohnzimmer ausgelagerte Zucchinipflanze im Gewächshaus erfroren ist, sind fast nur Salate darin. In transportablen Gefäßen. Denn wenn die Tomaten hier einziehen, muss dann ja Platz sein.


Im Beet draußen wächst Postelein. Es ist fast ein Unkraut!
(Einmal im Garten, sät es sich permanent wieder selbst aus)



...und Blumen haben wir auch....


...heute zeig ich mal die mit den gelben Blüten...


Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

Dienstag, 10. April 2012

Schnell gelesen...

haben der Sohn und ich folgendes Buch:


"Erebos" von Ursula Poznanski. (Deutscher Jugendliteraturpreis 2011)


Es handelt von einem Computerspiel, ein Thema, das mich normalerweise nicht interessiert - nur als Mutter...;-)

Die Autorin beschreibt allerdings so spannend, wie der Schüler Nick, die Hauptfigur,
in das "tödliche Spiel" hineingezogen wird, dass weder R. noch ich es aus der Hand legen konnten.

Rezensionen gibt es bereits genug, da greife ich mal drauf zurück. Bitte anklicken!

Noch sind ja Osterferien - Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Montag, 9. April 2012

Schöne neue Seifenfotos?

Schöne neue Seifenfotos? Das kommt hier selten vor, ja...
Ich seh das schon auf den anderen Seifenblogs, kann aber damit nicht konkurrieren.

Bei mir sieht es so wie unten  aus, und meistens bin ich damit beschäftigt, mein vorhandenes Sortiment immer wieder aufzufüllen, sprich: Ich siede immer wieder die gleichen Seifen und gerate da manchmal in Stress, wenn genau die Sorten oder Formen  ausgegangen sind, die in  der neuesten Bestellung geordert werden...Gewerbliche Mitsiederinnen kennen das bestimmt...Entdeckt man zum Beispiel plötzlich, dass die Herzchen-Form der Rosenseife nur noch einmal anstatt vier mal vorhanden ist, gerät das Blut in Wallung, und eine Siedeplankorrektur wird vorgenommen. Schwitz. Was auf die Schnelle ja auch nichts hilft, denn Seifen müssen ja bekanntlich reifen. Also tritt Plan B in Kraft: die Ersatzempfehlung: "Anstatt der Herzenformen könnte ich Ihnen jedoch wunderschöne Muschelformseifen - siehe Foto im Anhang - anbieten."  Die Ersatzempfehlung wird meistens sehr gerne akzeptiert. Denn ich habe wirklich schöne Muschel- Buddha- und Gartenzwergseifenformen...

Kreative Neuschöpfungen und lustiges Testseifensieden kommen bei mir eher selten vor und das ist für mich dann auch etwas Besonders.

Aktuelle Bilder aus dem Seifenbüro:


Aber...es gibt durchaus Hoffnung auf Neues:
Eine Hochzeitsseife und eine fruchtige Seife sind gerade in der Entwicklungsphase...

Und wie heißt es immer so schön?
Gut Ding will Weile haben!



Samstag, 7. April 2012

Frohe Ostern!





Frohe Osterfeiertage!

(Jetzt: Bei 0°C liegt hier ein feiner Puderzuckerschneeteppich über dem eigentlich frühlingshaften Garten.
Die Tulpen lassen die Köpfe hängen. Im Gewächshaus war zwar über Nacht eine Kerze als Frostwächter angezündet, aber ich habe noch nicht nachgesehen, wie es dort aussieht. Das Wetter dürfte den ein oder anderen Osterplan über den Haufen werfen...Mal sehen. Macht´s gut!)





Donnerstag, 5. April 2012

Brille? Brielmann!

Hallo! Seit heute habe ich meine neue Lesebrille. Könnt ihr sie sehen?


...falls nicht, braucht ihr auch mal eine...
Das bringt´s, echt! 

Nun kann ich viel besser weiterlesen, in angefangenen Krimis, dazwischen begonnenen
Jugendbüchern und dem Rest des Bücherstapels....und aus der Bücherei brachten wir auch wieder ein paar Exemplare mit...Ebenso sehe ich die Seifenetiketten beim Verpacken wieder besser und beim Einkaufen kann ich nun das Kleingedruckte auch mal wieder lesen.

Was lest ihr so? Oder habt ihr keine richtige Brille?



Montag, 2. April 2012

Ist das Panem-Buch zu grausam für 12jährige?

Liebe Leser!
In einer Unterhaltung der letzten Tage stand plötzlich die Frage im Raum, ob die Grausamkeiten im Buch der  Panem-Trilogie für 12jährige Leser/innen zu verkraften sind.

(Foto vom Kinotrailer)

Ich...verstehe ja die Bedenken irgendwie...
Der Inhalt dieser Fantasy-Bücher ist schon "hart", es geht um Krieg, um Töten, um Strategien und es gibt Tote. Grausam!

Aber...es IST ein Science-Fiction-Roman, und Robin zB  nahm den Inhalt  zu keinem Zeitpunkt für bare Münze. Auch ist es nicht so, dass keine Werte in dem Buch vermittelt werden: Die Protagonisten sind sehr menschlich beschrieben, und man kann die ganze Entwicklung nachvollziehen. Man wächst als Leser quasi "so mit rein", durchlebt die gesamte Gefühlspalette von Katniss mit. Panem ist doch kein hohles Baller-Baller-Buch, ohne Sinn und Handlung - es ist einfach superfesselnd.

Sicher, das Thema ist ernst und düster, aber dass man als Jugendliche/r  davon Angst kriegen müsste, bezweifle ich nun mal. Und  sagen wir mal, ein/e  Zwölfjährige/r kriegt Angst, dann würde er oder sie  das Buch doch zuklappen und nicht weiterlesen? Oder was meint ihr?

Robin fand das Buch einfach nur spannend.
Aber er ist ja auch ein Junge, und da ist die Faszination für Kampf, Krieg und Kräftemessen sowieso geschlechtsspezifisch. Sag ich jetzt mal so.

Allerdings denke ich, dass es noch eine andere Geschichte ist, den Film zu sehen.
Denn im Kino werden uns FERTIGE BILDER vorgesetzt - beim Lesen entstehen ja EIGENE BILDER.

Bei uns ist es außerdem noch so: Ich kann Robin gar nicht mehr sagen, WAS er lesen soll. Er entscheidet selbst. Ich bin schon lange nicht mehr sein Zensor, was Bücher betrifft. Er sucht sich selbst...seine Themen: Das sind im Moment fast nur Science-Fiction- und Fantasy-Romane. Aber ich darf mich nicht einmischen, und auch nicht nerven. Angebote kann ich ihm machen (einen Stapel aus der Bücherei mitbringen), aber ansonsten ist er eher beratungsresistent. Und das ist auch gut so. Was aber schon geht, ist, hinterher über gemeinsam gelesene Bücher zu reden. Und ich bin irgendwie froh, wenn uns das gleiche Buch gefallen hat!

Jedenfalls werden wir in den Osterferien ins Kino gehen, um uns Panem anzusehen.
Das verkraften wir.

Bald gibt es auch wieder eine Buchempfehlung von mir, bzw uns. Es ist es diesmal ein Buch, das erst Robin gelesen hat, und nun stecke ich mitten drin...Habt Geduld! Schließlich lese ich noch mit der alten Lesebrille.

Ach ja...und wisst ihr , dass es Schüler gibt (hauptsächlich Jungs), die gar nicht lesen?
(....hab ich aus sicheren Quellen)

Wenn ich unseren Sohn in ein Buch vertieft sehe, bin ich immer auch glücklich darüber, dass er das kann...Einsteigen in die Welt des Buches....



PS: Wenn ihr den link in der ersten Zeile (oben)  anklickst, erscheint eine Buchbesprechung zu Panem - lest die mal, dort ist die Faszination der Trilogie sehr schön erklärt.


(Ja, der Blogeintrag wurde hinterher von mir gekürzt und verändert.)