Dienstag, 31. Juli 2012

Endlich Ferien!

"Für wen ist der Kuchen?"
fragte der ferienreife Sohn gestern...
"Schau halt mal, was drauf geschrieben steht!"


 Der Sohn hat die 7. Klasse Gymnasium erfolgreich abgeschlossen!
In ca einer Stunde dürfte er fröhlich mit seinem Zeugnis hier hereinspazieren...
Und - wir sind JETZT gleich groß.
Noch grinse ich darüber - wenn er mich dann aber bald von oben herab anschaut,
wie fühle ich mich dann?
...und nun schau´n wir mal, was die Sommerferien so alles bringen!

(Rezept von Dagmar: Fluffiger, sehr schokoladiger Schokokuchen. Derzeit unser Lieblings-Trockenkuchen-Rezept. Der Kuchen mit der Buttermilch!)

...unterwegs fahre ich oft an diesem Gladiolenfeld vorbei...
Ich wünsche - uns und euch - schöne Ferien!

Samstag, 28. Juli 2012

Nachgereicht

Einmal die Braut mit ganzem Brautkleid, bitte sehr...
Ach so ja, mit dem Brauttiger natürlich...



...und die Brautmutter, geschüttelt und  gerührt.


Eigentlich hatte ich ja ein Ganzkörperfoto bei der Tochter beantragt,
damit ihr mich bis zu den Füßen hinunter bewundern könnt, aber
ich bekam keines. Mit den Worten, es wären jetzt zu viel Fotos, um sie alle
daraufhin durchzusehen, mailte sie mir diese da...

Nunja.

Aber bei der nächsten Familienfeier gäbe es dann ALLE Fotos (inclusive Fotos der Hochzeitsreise) zu sehen. Aber nicht für euch.

Hoffentlich werden wir dann mit der Bilderflut fertig!
Grob geschätzt vermute ich mal 4299 Fotos...

Nun schaut euch mal lieber das Brautpaar oben  an!

Ende im Gelände.

Freitag, 27. Juli 2012

Langer Harald

Harald hat sich lang gemacht.

Chill mal, Muddi

Diese Woche bei unserer Familie im Angebot:

Eine Beerdigung, 
eine dicke Backe, 
ein zahnärztlicher Notfalltermin,
der Pflasterer war auch schon früher da, 
ein Flüssigkeitsrinnsal, das dem Auto entspringt,
noch ein Zahnarztbesuch,
der Mann verreist,
tropenheißes Wetter,
die anderen Handwerker kommen früher als gedacht,
beide Bohnensorten (Stange und Busch) sind gleichzeitig reif,
jede Menge Arbeit in der Seifenküche,
Bürokratisches
und der ganz normale Alltag.

Ich werd hinten und vorne nicht fertig.


Wann hab ich eigentlich Urlaub?








Montag, 23. Juli 2012

Das Wochenende in Münchsteinach...

Guten Morgen!

Wahnsinn! Eins vorweg: Wir sind gestern mit trockenen Zelten und Gepäck heimgekommen  - das ist traumhaft!

Und sonst?
Der Samstag lief langsam an...Aber ab Samstag Abend war dann viel los!
Kurzum: Erfolgreich, schön und nett war es.
Wir haben Marktfreunde getroffen, die wir lange nicht gesehen hatten!
Das gab ein großes "Hallo"!

Ein paar Fotos krame ich auch für euch raus:

Münchsteinachs Münster mit dem Lager im Vordergrund.
Die Kirchturmglocken raubten uns allerdings den ein oder anderen Nerv - vor allen Dingen nachts bzw frühmorgens....

...am Samstag Nachmittag war es noch gemütlich - die Ruhe vor dem Sturm...

Im Hintergrund braute sich was zusammen....(Samstag)



Nachts im Zelt war es dunkel und klamm. Mit Schlafsack, Fellen, Decken und diversen Bekleidungsstücken ging das schon. Es war keine laue Sommernacht. Ich möchte jetzt gar nicht so sehr ins Detail gehen...(Oder möchtet ihr etwa einen Blogeintrag darüber, wie man am besten auf dem Mittelaltermarkt nächtigt? Inhaltlich gäbe es ja einiges her...) Naja, wie jeden Morgen ging auch am Sonntag die Sonne wieder auf. Es gab ein stattliches Frühstück für die erfrorenen Lager- und Marktleute, und dann begann der Festsonntag...


...bei mir mit dem Raspeln der Seifenblöcke für die Kinderaktion "Seifenkugeln kneten"...

Ach ja, und der da saß am Sonntagmorgen noch in der Taverne.
War irgendwie übriggeblieben...


 Das "NEUE Fränkisch G´sind", das jetzt "Franci Repatrio" heißt, war da...
Aber das ist eine lange Geschichte...Vielleicht erzähl ich euch später mal was darüber.

Am Sonntag war viel los und ich schoss ganz schnell nur ein Foto,
nämlich das da:

Unser Juli war sehr ereignisreich - irgendwas war immer!

Wir sind ganz froh, dass unser nächster Markt erst wieder Mitte August ist!
So können wir zwischendurch mal nachsehen, wie viele Zucchinis an unserer Pflanze hängen...
;-)

bis bald!


Mittwoch, 18. Juli 2012

Unter Druck!

Da merkt man´s mal wieder: Wenn nur ein Rädchen im Getriebe nicht funktioniert, gerät der ganze Fluss ins Stocken. Kurz gesagt: Ich bin genervt. Der Drucker ist kaputt. Da hilft kein Scheibenwischer und keine neue Tintenpatronen. Dummerweise hatte ich ja die Hoffnung.
Dringend bräuchte ich Etiketten für Lemongras- und Kräuterweiblein-Seife, ferner auch für Zitronen-Badebomben und Rosenseifen....Und zwar vor dem nächsten Markt bitte!

Nun gut, die Wichtigsten könnten notfalls auf einem Fremd-Drucker produziert werden, aber danach? Ein neuer Druckkopf? Ein neuer Drucker? Den gleichen Drucker noch mal bestellen, weil ich noch so viel passende Druckerpatronen habe???

Ich fühle mich überfordert. Und blockiert. Und müde. Und verwirrt.
Was verstehe ich schon von Druckern? Wisst ihr überhaupt, wie viele verschiedene Modelle und Arten es da gibt?

Bloggen statt drucken?

Die Problemkiste
In der Warteschleife (Ausschnitt)
Auch eine Art Bahnhof...
So, jetzt hab ich ein bisschen frustgebloggt.
Nun werde ich wieder vernünftig, pragmatisch und zielorientiert. (Haha)
Der Weg ist das Ziel.
Das Ziel ist das Ziel.
Wie oder was auch immer...

Montag, 16. Juli 2012

Spectaculum Wasserbergensis (Widenbergensis)

Wie es war?
Freitag: In einer trockenen Wetterlücke aufgebaut, dabei im Gedränge (ohne Absicht) eine Zeltstange von Holger an die Stirn gerammelt bekommen, mit "Hörnchen" und moderatem Gejammere weiter aufgestellt, danach immer wieder Regen....
Samstag: Vormittags immer wieder Niederschlag. Ab Mittag wurde es schön und trocken, allerdings auch sehr windig.
Der Samstag war akzeptabel!
Sonntag: Ein Jammertal. Naß. Dann war plötzlich Sonne da und alles wieder trocken.
...um auf das Marktende und die Abbauzeit hin wieder komplett und gründlich naß zu werden.
Abbau und Abtransport in Regen, Matsch und Schlamm.

Ach ja: Die Widenbergenser sind wirklich sehr nette Veranstalter!

Hier sind ein paar Bilder vom Wochenende:



Samstag Nachmittag

Viel Rauch um nichts?
Pubertierende können sich durchaus unvirtuell beschäftigen!
Goldschmiede Theresa Abel. www.Homepagekommtspäternoch. de
geräucherte Makrelen!
Siggi von den Katzbalgern
Die Schokohexe macht alle glücklich!
...das war erst der Anfang...
Am Samstag war es wirklich schön.
Zu den anderen Tagen....bin ich mit der Meinungsbildung noch nicht fertig...
;-)
So. Und wenn wir mit Aufräumen, Trocknen, Waschen und Sortieren fertig sind,
können wir gleich für den nächsten Markt neu packen...Aber das erzähle ich euch morgen oder übermorgen oder überübermorgen.
Bis bald!

Dienstag, 10. Juli 2012

Auf zum Spectaculum Widenbergensis!


Das Wochenende verbringen wir HIER - und ihr?

Sommergarten

Gartenposts könnte ich natürlich auch ohne Ende hier produzieren.
Theoretisch.
Es wächst halt so viel im Moment ;und zwar über unseren Kopf!
Aktuell ernten wir gerade täglich Himbeeren und erste Tomaten!

Mit der Kamera bin ich nicht näher ran, sondern weiter weg:
Das ist besser so:
Ein kleiner Ausschnitt vom Dachbodenfenster:

Handlungsbedarf hin oder her -
vom Garten lassen wir uns nicht stressen.
Und wenn die Wiese frisch gemäht ist, sieht das doch ganz ordentlich aus?

Sonntag, 8. Juli 2012

Die Hochzeit - geschüttelt und gerührt

(Ich versuche mal, zu bloggen, ohne allzuviel Gesichter zu zeigen. Das Brautpaar darf ich ablichten.)

Die Feierlichkeiten begannen ja bereits vor über einer Woche mit einem, sich immer wieder selbst reproduzierenden, Scherbenhaufen...



Ein paar Tage danach kam der offizielle Teil im Standesamt.
Hier seht ihr den ersten  Kuss als Ehepaar.


Kaum hatte der Bräutigam den Ehevertrag unterschrieben und sein Mittagessen verdaut, wurde auch schon die Braut entführt...



Den Höhepunkt erreichten wir gestern:
 Die kirchliche Trauung und die Feier.
(Ab diesem Zeitpunkt hatten wir eine richtige Fotografin im Einsatz - diese Fotos sind noch nicht fertig.)

"Muddi" ermahnt sie mich hier gerade...aber ich weiß gar nicht mehr, warum...

 ...auch fast zu spät erwischt: die Hochzeitstorte...
Unterhaltsames Selbstgedichtetes gab es natürlich auch:
(Ein Vers endete mit "Schwiegerdrachen" - ihr könnt ja mal raten, wer damit gemeint war...)

Beliebtester Nebenschauplatz der Männer:
Unglaublich, aber wahr:
Das geliehene Hochzeitsauto.
Ich wusste bis dato gar nicht, was ein Fäton...äh Phaeton...äh Föton...Fötus?
überhaupt ist!!!
(Und seit wann fotografiere ich Autos???)
Seht ihr, wie sie in Scharen zum Auto pilgern???
Hm...


Nun möchte ich euch Leser hier nicht mit der Hochzeit überstrapazieren.
Oder habt ihr noch Fragen oder Wünsche?

Freitag, 6. Juli 2012

grober Plan

heute, 6.7.
-...schön- und fertigmachen
- ins Auto packen: Robins´s Hemd (Hose auch?), Gitarre, die geheimnisvolle Fracht,
 die ich hier grad nicht nennen kann...
- Robin nach 3 Schulstunden von der Schule abholen, ihn irgendwie im Auto? fertigstylen...
- unterwegs Päckchen zu hermes bringen. Wäre gut.
- zum Standesamt düsen
- dort dann ...Standesamt eben...
- Taschentücher!
- dann Mittagessen im Gasthof
- die geheimnisvolle Fracht...dingsen
- nach KU zum Bahnhof, einen Hochzeitsgast für morgen abholen (Reihenfolge nicht   ganz klar)
- Robin zum Gitarrenunterricht bringen/ wieder abholen
- heim

morgen, 7.7.
- die kirchliche Hochzeit und Hochzeitsfeier. Siehe Extrazettel.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
 

Mittwoch, 4. Juli 2012

Bein(n)ahe nebensächlich.

Eine Kleinigkeit, sicher, aber...

...ich hab mich mal umgehört: Hier die Stimmen...

"Ja, freilich musst du Strumpfhosen anziehen zum Brautmutterkleid."

"Wie sieht das denn aus - nackte Beine???"

"Ja, wenn du schöne und braune Beine hast, kannst du sicher ohne Strumpfhose gehen."

"Am besten wären zu dem Kleid so getüpfelte Seidenstrümpfe...überleg mal---"

(Strumpfhosen-Fachverkäuferin:) "Wie sieht das Kleid aus? Da würde ich auf keinen Fall getüpfelte Strümpfe nehmen. Weil...blabla..."

(Tochter:) "Strumpfhosen sind total out. Zieht man gar nicht mehr an."
(Ich:) "Wer sagt das? Das hör ich ja zum ersten Mal"
(Tochter:) "Heidi Klum. Das sagte sie in der letzten Staffel." 
Ach?

"Du hast doch schöne Beine, du kannst das machen. Schau meine Stampfer an, ich könnte das gar nicht. Aber du musst mit Selbstbräuner vorbräunen."

"In deinem Alter ohne? Ja, ich weiß nicht..."

Also was nun?
Hätt ich nur nie jemanden gefragt....
...und hier ging es NUR um meine Strumpfhosenfrage....
Aber jetzt ist´s eh schon wurst.
Hat sonst noch jemand einen Tipp für mich?
Am besten lege ich mir jetzt für alle Fälle panikartig noch eine Palette
Seidenstrümpfe zu...in allen möglichen und unmöglichen Farbnuancen...
- bin schon unterwegs....

Montag, 2. Juli 2012

Ach naja - Betzenstein

Eigentlich kaum erwähnenswert. 
Aber da ich es ja angekündigt habe, hier 
die Quintessenz der Kamerakarte...
Nachdem der Gewittersturm in der Nacht zum Sonntag ja 
das Sonnensegel abgerissen hatte und 
für Abkühlung gesorgt hatte, 
war es in Betzenstein auf der 825-Jahrfeier 
ziemlich
kühl und naß.
Erstmals hatten wir im  Marktzelt  ein Abflußsystem:
Hier floß das Regenwasser herein...


...und hier hinaus...
...und in der Mitte stand ich, bekam nasse und kalte Füße
 und wurde zum Wasserstandsanzeiger....(Grrrr.)

...während es draußen regnete...

...und regnete. 
Und manchmal blitzte und donnerte es.
Ab und zu kam die Sonne raus, aber es regnete trotzdem weiter!!!

Wir haben viel abgewartet und Kaffee und Tee und Glühwein getrunken!


Mehr will ich jetzt gar nicht dazu sagen.
Ich bin froh, dass Robin nicht dabei war.

So - weiter gehts im Hochzeits-Countdown...
Das mit dem online-Fotoalbum mit Passwort
kriegen wir nicht auf die Reihe
machen wir nicht.
Aber evtl darf ich noch das ein oder andere Foto zeigen...
Ich klär das alles. Das kann aber dauern...
Es kommen ja noch Fotos dazu, der "große Termin" kommt ja erst.
(Lediglich Polterabend- und Hochzeitsgäste können auf Anfrage  einen link und ein Passwort zum Fotoalbum erhalten.)

Der Garten ist seit der Abkühlung
(dem GewitterSturmUnwetter)
ein Ort der Verwüstung.

Wo fang ich jetzt an?
Hier besteht höchste Verzettelungsgefahr!!!!
Kennt das jemand?