Dienstag, 26. Februar 2013

Ausgelesen

Für Euch habe ich nun meine zuletzt gelesenen Bücher zusammengekramt. Es sind die Bücher, die ich wirklich gelesen habe, nicht die, bei denen ich (aus welchem Grund auch immer) "den Faden verloren" habe. Ich empfehle also:




"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwand"
 von Jonas Jonasson.
Dieses Buch hat mich gefesselt und fasziniert und überrascht!
Ich mochte den Stil, die Story, und die unglaublichen Ideen, die ich darin fand.
Hier habe ich eine nette Rezension gefunden. So brauche ich selbst nicht so viel schreiben.


"Der Tod liegt in der Luft - Young Sherlock Holmes" von Andrew Lane.
Aufgegabelt habe ich dieses Buch in der Jugendbuchabteilung, und zwischen all den Vampir- und Gruselbüchern erweckte es mein Interesse, denn ich bin ja gerne in der Mission "Bücher, die dem Sohn UND mir gefallen könnten" unterwegs.

Das Taschenbuch ist der Auftakt einer Serie, die die Abenteuer des jungen Sherlock Holmes erzählen. Was soll ich sagen - das Buch hat Mutter und Sohn gefallen, und den 2. Band, der dem Sohn auch gefallen hat, werde ich auch noch lesen.
Hier steht mehr dazu.



"Eat, Pray, Love" von E. Gilbert.
Ja, schaut mich an, wie ihr mögt, aber mir hat es gefallen. Ich höre schon die Stimmen, die da sagen "Der Film war eher schlecht" oder "so amerikanisch" oder "noch so ein Selbstfindungsbuch", und ja, ihr habt alle irgendwie Recht, aber ich habe es gerne gelesen und auch ein paar Dinge "rausgezogen", vor allem aus dem Mittelteil des Buches. (Pray)
Hier sind ein paar Stimmen zum Buch.


"Mensch ohne Hund" von Hakan Nesser.
In Hakan Nessers Krimis tauche ich (fast - ich muss "fast" schreiben, denn ich hatte vor kurzem einen etwas wirren Krimi von ihm auf dem Nachtkästchen, den ich ...weglegen musste) immer komplett ein.
So ging es mir auch mit diesem. Der war gut!
Hier ein Eindruck.

Was nun bei mir auf dem Nachttisch liegt, wollt ihr wissen?
Die ersten Bände über  Dr. Siri....
Das macht Spaß!...





Kommentare:

  1. Der Hundertjährige ist so gut.....

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe den Herbst und Winter, da hab ich ständig die Nase im Buch, weil da habe ich einfach ein bisserlmehr Zeit... Derzeit lese ich mich durch die Waringham Romane von Rebecca Gable. Hab ich betimmt schon 5x gelesen, aber sie lassen nicht los... In diesem Sinne-Frohes Lesen! Liebe Grüße von Rügen
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallole
    Oh ja, der Hunderjährige ist echt ein tolles Buch!Das hab ich auch schon verschlungen.
    Eat, Pray, Love steht auf meiner Liste, nur leider kann ich gar keine Krimis mehr lesen :-(
    Ich hab mal einen erwischt, der mich bis heute verfolgt und somit ist das Thema ad akta gelegt worden... :-(
    Jetzt les ich wirklich querbeet, wobei ich auch manchmal Bücher lese, weil sie in der Bestseller Liste lange oben sind und ich wissen will warum *grins*
    Susanne
    PS: Auf meinem Blog liste ich ja dieses Jahr mal auf, welche Bücher isch alles so lese. Ich wollte auch einfach mal wissen, wie viel Bücher ich jährlich lese :-)

    AntwortenLöschen