Sonntag, 3. Februar 2013

Himbär

Eigentlich sollte der nächste Blogeintrag mal wieder von Seifen und Co handeln,
aber nun scheint das mit dem Himbär dringender zu sein.

Und glücklicherweise habe ich ganz komfortabel noch die Fotos hier im PC greifbar, die ich meiner Gewandnäherin nach der Färbeaktion zeigte.

Also das wollt ihr sehen?
 Hm.

Ich zieh ja sonst nicht so knallige Farben an. 
Aber das hat sich jetzt einfach so...entwickelt...

Also...hier:

(Oder soll ich vorher noch das Gedicht einstellen?)

Hier 
und hier.
Und jetzt das Gedicht. Ich mag es sehr:


Es ist aus diesem Lieblingsbuch, das ich mir im Februar 1997 kaufte.
(Damals schrieb ich das Kaufdatum in die Bücher.)



Die Himbärin wünscht einen
bunten Sonntagabend!
♥♥♥




Kommentare:

  1. Ich finde die Farbe seeeehr schön! "Ich kenn nen Bär, der hat kein Fell, und brummt nicht mal, eventuell ......." tralalalal
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  2. Whou eine himbärige Mittelalterdame... hast du auch einen spitzen Hut dazu?
    unter meinen Gummikopfmädchen habe ich da noch einige Modelle für dich ; )
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
  3. Gine, ich bin hin und weg........................................die Farbe ist wunderbärig

    AntwortenLöschen
  4. Was ein süsses Gedicht und so passend! Gut, Ich gebe zu, auch ich müsste mich erst an den Gedanken gewöhnen so himbeerig daher zu kommen, aber die Farbe hat es trotzdem in sich. Also trau dich ruhig!!! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ja, was soll ich machen, gefärbt ist gefärbt.
    Aber da ich das Kleid sowieso nur "im Ausnahmezustand - dh aufm Mittelaltermarkt" tragen werde,
    ist das schon in Ordnung!
    Ich merke, dass ich bei der Farbwahl momentan eh oft zu Pink, Lila und Himbäre greife.

    AntwortenLöschen
  6. was für ein wunderabres Gedicht das begeisert mich auch und das Buch!
    Das Himbeerkleid ich finds schön und das passt doch auf den mittelalter Märkten die du bist!
    Ich kanns bei dir mri auch gut vorstellen...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Das macht doch eine schöne Kombi mit dem roten Zelt !!!
    Im Ernst: Ich find's auch gut. Besser als die ganzen "gedeckten" Farben. Du willst ja immerhin aufm Markt nicht ganz "unsichtbar" rumstehen. Sondern gesehen werden, na bitte ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...das rote Zelt und das pinkfarbene Kleid...ich weiß.

      Wusstet ihr übrigens, dass ich zum rotfarbenen Zelt ähnlich gekommen bin wie zum Kleid?

      Auch das Marktzelt hatte ich unsprünglich in NATURWEISS bestellt, das kam dann auch, nur hätte es einen Nähfehler - also sendete mir die Firma für den nächten Markt Ersatz - das war dieses knallrote Zelt - und nach einigem Hin- und Her (Story!) nannte ich dann das ROTE mein eigen....

      Es ist, als ob ich von Farbe überrumpelt werden muss. Aber dann ist es gut.

      Es grüßt Gundula Graugans!!!!

      Löschen
  8. Also das Kleid sieht klasse aus in der Farbe- so ähnlich habe ich gerade unsere Treppe gestrichen- war auch nicht so geplant!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag ich doch...man sollte für die Farbigkeit des Lebens offen sein!
      (Und das aus Gundula Graugans Mund.)

      Löschen
  9. Von Heidelbär auf Himbär ist doch toll und ich weiß, wie gut dir Himbär steht!
    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  10. Hallole
    Also ich finde die Farbe auch total schön!
    Vielleicht musst du dich nur daran gewöhnen, nicht mehr die "Graue" im Hintergrund zu sein!
    ;-)
    Susanne

    AntwortenLöschen