Mittwoch, 3. April 2013

Den Frühling locken...

Den Frühling herbeizulocken haben ja nun schon einige von uns probiert.
Das ist kein leichtes Unterfangen. Dafür gibt es kein Patentrezept.

Eine Freundin probierte es mit "Wäsche draußen aufhängen", aber das war wohl nicht der  Hit! Auch das  Hinausstellen von Blumenkästen wurde vom Frau Holle mit eisiger Hand bestraft. Fahrradfahren macht momentan augenscheinlich auch keinen Spaß, auch wenn man bereits ein paar hartgesottene Radler gesichtet hat.
Hm. Es nervt.

Einen neuen Versuch, Frühlingsgefühle zu bekommen wagen seit heute drei mir bekannte männliche Wesen. Ich habe sie gerade im Skigebiet äh ca 70 km entfernten Neuhaus am Rennsteig ausgesetzt. Von dort wollen sie die zwei letzten Etappen des Rennsteigs wandern.
Denn: Geplant ist geplant und Ferien sind Ferien.

Leider kann ich Euch hier nicht das köstliche Foto zeigen, auf dem sie kämpferisch ("Wir ziehen das durch.") in die Kamera blickten. Daher nur dieses Rückenfoto. Das Weiße ist Schnee.





Ich war ganz froh, als ich von 835 Höhenmeter  wieder runter auf nur 380 m heimfahren konnte. Thüringen und Schnee - das war mir eine Nummer zu hart!

 Ja, dann...Viel Glück!
...und ruft Muddi mal an...
SMS würde auch genügen.

Hat noch jemand eine Idee zu bieten, wie man den Frühling locken kann?




Kommentare:

  1. Hi Gine, meine Männer sind snowboarden gefahren....ob das den Frühling anzieht? Ich hab kunterbunte Seife gemacht....hoffe, das hilft....

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich habe einen Teil des Rennsteiges damals im Januar gemacht - allerdings auf Ski. Vielleicht hätten sie diese mitnehmen sollen??? Vielleicht kommen sie damit weiter oder zumindest schneller vorwärts?

    AntwortenLöschen
  3. Also auf 835 Höhenmeter kann man hier im Schwarzwald auch noch dieses weiße Material, Schnee genannt, fotografieren. Es ist tatsächlich noch da, und es liegt nicht an der Kamera. ;-)
    Hier unten hatten wir mal ca. 1 1/2 Tage einigermaßen Sonne, inzwischen ist es wieder wolkig und grau. Nachts haben wir immer mal wieder Frost.
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  4. Puh! Da bin ich richtig froh über unsere 330 m ü. NN und "nur" Nachtfrost.

    Herzlichst
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Ich vermute mal, im persönlichen Jahresrückblick wird diese Rennsteigwanderung große Chancen haben, zum "hirnrissigsten Plan des Jahres" ernannt zu werden.

    ...könnte ja sein...

    Sehr gespannt bin ich, was sie heute Abend nach ihrer Ankunft hier erzählen.
    Sehr gespannt.

    ;-)

    AntwortenLöschen
  6. So. Die Männer sind wieder da.
    Stolz, gutgelaunt, durchgefroren, abgehärtet, hungrig, humpelnd und
    man darf nie mehr "Weichei" zu ihnen sagen. Durfte man vorher schon nicht.
    Männlich eben.
    Wer sich mehr vorstellen möchte,
    orientiere sich bitte an
    http://www.beargrylls.com/

    AntwortenLöschen
  7. Ich versuchte es mit einer Riesenbestellung Vogelfutter. Könnte ganz allmählich was ändern. Zwar flockte es heute früh mal wieder, und 2 Tage soll es noch Nachtfrost geben, aber Besserung ist in Sicht!-???
    LG Silke

    AntwortenLöschen