Montag, 14. Oktober 2013

Google-Konto

Seit ich leichtsinnigerweise mal auf G+ geklickt habe,
 will Google von mir immer wieder, dass ich mit meinem Klarnamen poste, und nicht mehr mit "Seifenfrau" oder "Seifenfrau R", was er (der die das Google?) eine Zeit lang irgendwie schluckte. Momentan bekomme ich  beim Einloggen immer wieder Google-Fragebogen zum Google-Namen auf den Bildschirm...
Dabei blogge ich ja keineswegs anonym!

Ich würde ja auch zum alten Bloggerprofil (nur "Seifenfrau" ) zurückkehren, aber das scheint ja gar nicht möglich zu sein? Abmeldung nicht möglich?
Sollte mein Blog in Kürze verschwunden sein, liegt es an diesen ...Dingen, wo sich momentan alles im Kreis dreht.

Nur dass sich hier keiner wundert....

Wie ist das denn eigentlich bei wordpress?






Kommentare:

  1. Du kannst mit Deinem Namen weiter bloggen schau mal hier vorbei da wird es erklärt http://www.5202.de/2013/10/bloggen-mit-g-profil-und-nickname.html
    Du kannst Oliver auch fragen und er hilft auch tatsächlich.
    LDG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Und wirst du nicht immer wieder aufgefordert, mit Klarnamen zu bloggen?

      Löschen
  2. Ich logge mich mit meinem Benutzernamen, also "Flohnmobil" ein. Seit eh und je. Wahlweise ginge auch die Mail-Adresse, habe ich aber noch nie ausprobiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast ja einen wordpress-Blog.
      Was mich immer mehr interessiert...

      Löschen
  3. Hallo, schau mal unter: https://support.google.com/blogger/answer/1375600?hl=de&ref_topic=3339319
    da steht als letzte Frage, ganz unten (!) wie man wieder zu dem alten Profil zurückkehren kann - vorausgesetzt, der Wechsel zu google+ ist nicht länger als 30 Tage her.
    Also mit google+ stehe ich auch ganz schön auf Kriegsfuß. Google-Sammelwut würde ich das bezeichnen. :-)
    Liebe Grüße
    Calendula

    AntwortenLöschen
  4. Ich wurde ein paar Mal aufgefordert (so ca. einmal in ein bis zwei Monaten), aber jetzt schon eine Weile nicht mehr, weil ich mich da sträube. Einfach ignorieren und weiter auf Deinen Spitznamen klicken. Ich habe dummerweise auch mal auf google+ geklickt und ärgere mich seitdem. Leider ist das schon länger her und ich kann nicht wieder zurückkehren. Dafür habe ich alle meine Einstellungen manuell geändert und ganz viele Häkchen herausgenommen und viel privat gesetzt.
    Die Datenspeicherung ist leider ein unschöner Schritt, aber wenn man im Netz gefunden werden will leider auch unvermeidlich.
    Ich logge mich übrigens schon immer mit meiner e-mail ein.

    AntwortenLöschen
  5. Gerade heute hatte ich auch einen Kontakt damit. Ich wollte einem neuen Blog folgen, sollte dies aber auch nur unter Google+ und irgendwie mir meinem richtigen Namen. Das wollte ich aber nicht, bin daher dort kein Verfolger geworden.

    AntwortenLöschen
  6. ...ich werde das noch ein wenig überdenken...

    Im Moment sieht es so aus, als ob ich nicht mehr bei G+ bin.

    Aber ich traue "dem Frieden" nicht.
    Tante Google ist schon sehr neugierig und aufdringlich.
    Auch habe ich nicht so viel Zeit und Lust, mich mit dem Innenleben der Google (plus oder minus) Konten zu befassen.

    Sollte dieses Blog verschwunden sein, werde ich an anderer Stelle möglicherweise wieder auftauchen.
    Wer weiß.

    So, und nun rühre ich Seife.

    AntwortenLöschen
  7. Ja. Leider sind mit dem Google+ auch wiederalle Diashows des gesamten Blogs verschwunden.

    Also. Werd ich mich wohl doch damit auseinandersetzen müssen. Später oder morgen oder nächste Woche.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gine,
    danke ;)
    Ich hab ja auch lang überlegt, ob ich den "Anbieter" wechsele, aber den, den man hat, kennt man halt (schon ein wenig...)
    Auch, wenn ich mit dem intern vernetzen noch nicht so firm bin, aber das wird schon.
    Allerdings war der Neue als solcher überfällig, und für eine Homepage bin ich schlichtweg zu geizig, da reicht mir meine "Eierseite".
    Vielleicht kiregt ich ja uch noch den Dreh raus, Fotos etwas schneller und einfacher zu bearbeiten und online zu stellen.
    Wie machst du das denn?
    PS. Ich war am WE auch draußen - zum Glück IN der Oktobersonne.In Thiersheim auf dem "Kürbis, Chili und Co".
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen