Samstag, 16. November 2013

Flohmarkt, Marktfloh

"Oh schade, der große Lions-Flohmarkt findet ja genau zum Familientreffen in Hinteroberfrankenreuth  statt",
stellten wir vor ein paar Tagen fest, einigten uns aber darauf, dass das gut so ist,
denn "was wollen wir denn auf dem Flohmarkt - altes Geraffel haben wir selbst genug."
Genau.
Und ich begann ich schon mal, Bücher aus dem Regal zu sortieren und allerlei andere Staubfänger
in eine Kiste zu legen. Und den Gatten steckte ich an - auch er rumpelte auf dem Dachboden herum sortierte Dinge aus. (Jeder darf ja nur das ausortieren, was er selbst angeschafft hat, deshalb waren also wir beide am Wühlen. Manche Gegenstände benötigten jedoch einen gemeinsamen Beschluß.)

So weit  - so gut.

Dann rief das Familienoberhaupt an, und meinte, hm, am Samstag ist ja DER Flohmarkt, ob wir das Mittagessen nicht zeitlich verschieben sollten, damit wir dort auch noch hinkönnen. Schließlich gingen wir jedes Jahr (natürlich nur zur Erheiterung) zum Kruschtmarkt. Was wir denn meinen würden? Nun ja.

Wir arbeiteten einen ganz raffinierten Plan aus: Auf dem Gelände des Ramschmarktes gibt es schließlich auch ein gutes Restaurant...Die Örtlichkeit wurde ausgetauscht. Das war die Lösung. Keine langen Wege! 

Aber...nun war natürlich wieder Folgendes zu befürchten:















  
(Das Bild ist von Claus Ast., Skizzenblog. Danke.)

Aber sooo schlimm wurde es dann doch nicht mit unserem Beutezug.

Man kam vor lauter Leuten ja auch gar nicht überall ran. Es empfahl sich, das Lücken-Hüpf-System anzuwenden, dh man springt da hin, wo  sich eine Lücke auftut, egal, was es da gerade gibt. Und es gibt dort einfach ALLES, mehr oder weniger gebraucht oder alt eben, und oft sehr originell....

Ich hatte die kleine Kamera dabei, und schoß munter Fotos von draußen und drinnen, mit und ohne Plassenburg und Brauerei, und auch von unserer lieben Familie.  Nur habe ich das leider mit bereits voller Speicherkarte getan. Schade. Naja. Kann ja vorkommen.

Das war ein witziges Familientreffen! Und gut gegessen haben wir auch.





Kommentare:

  1. Hihi, und was hast DU gefunden?
    Wir haben gestern ähnliches absolviert- Kinderflohmarkt in der O'frankenhalle... nee, Kinder hab ich noch alle, und auch kein neues dazu, aber mit dem Kruscht...siehe Skizze oben ;)

    LG, Kathrin

    PS. Wenn Weihnachtsmarkt, dann nur als Gast bei Sonya am Samstag...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Kathrin,
      ja, ein bisschlen Kleinkram habe ich auch gefunden, allerdings nicht für mich, sondern zum Weitergeben: eine Schneekugel für jemand, der welche sammelt, und ein paar Babyklamotten für jemand, der dies bald braucht...
      .
      Welche Sonya meinst du?

      bis bald...♥

      Löschen
  2. Als ich gelesen habe "und den Gatten..." dachte ich schon Du wolltest ihn auch aussortieren... Ich habe auch viel altes "Geraffel" aber ich liebe es und schleppe immer wieder was an und Flohmärkte liebe ich auch.
    GLG

    AntwortenLöschen
  3. Ja das kenn ich auch : mit viel hingehen und mit noch mehr zurückkommen. Aber es hat immer viel Spaß gemacht.
    Es gehört zu den Dingen, die ich hier im Osten vermisse, denn solche Flohmärkte wie früher gibts hier nicht. Hier gehe ich mit viel hin und habe hinterher nichts mehr. Aber auch gut.
    Liebe Grüße Joona
    P.S ich suche Seife für Rußhände .... die habe ich jetzt dauernd *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bekommst ein Rußseifen-Testpäckchen.
      Damit machst du dann für mich den Härtetest, ja?
      LG

      Löschen