Montag, 16. Dezember 2013

Mönchshof-Weihnachtsmarkt 2013

Der Mönchshof-Weihnachtsmarkt gestern 
war wieder sehr schön und sehr gut besucht.
Zum Fotografieren kam ich gar nicht. 
Erst als Holger am Nachmittag dazu kam, 
drückte ich ihm den kleinen Foto in die Hand,
 und schickte ihn los mit den Worten:
 "Irgendwas will ich ja meinen Bloglesern morgen zeigen..."
Nun ja...


So ähnlich sahen dann alle Fotos aus...
Und so war es irgendwie auch.
Man sah vor lauter Leuten...
irgendwie nichts mehr.

"Käsestand? Wo ist hier ein Käsestand?"
 "Lebkuchen? Hab ich nicht gesehen?"
 "Wo geht es denn zum Bäckereimuseum?" 
"Gibt es hier ein Klo?" 
"Wo gibt es die Holzsterne?" 
"Ah, da ist die Seifenfrau; jetzt hätte ich sie fast nicht gefunden."
 "Wo fliegt das Christkind?"
 " Die Bühne ist dort, wo es laut ist."
"Wir hätten fast keinen Parkplatz mehr gefunden."
"Wissen Sie, wo der Töpferstand ist?"
"Hier soll es Eierlikör geben?"
"War meine Frau schon da?"
"Wo kann ich Lose kaufen?"
"Wissen Sie, wo...?"
"Wo bin ich?"
"Wer bin ich?"


Die Schlange vor der Bratwurstbude war ca 10 m lang, stundenlang.
Jaja, die Kulmbacher und ihre Bratwürste...

Alles in allem war das wieder ein wunderbares Gewühle,
aus dem immer wieder bekannte Gesichter auftauchten!

Das war der letzte Markt des Jahres.
Und das ist auch gut.

Nun werde ich mich und das Geraffel mal sortieren.
Einige Sorten stehen kurz vor dem Ausverkauf:
Noch eine Vanille-Seife. Noch  eine große Packung Rosmarin-Badekonfekt.
Noch drei Amore-Mio-Seifen. Letzte Zuckungen.

Archivfoto Seifenfrau
Ein bisschen ist noch da...

Heute scheint die Sonne.

 Ich wünsche eine schöne Woche!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen