Donnerstag, 31. Januar 2013

Die Gewinnerinnen

Das war spannend: Vielen Dank für Euer Mitmachen, die Glückwünsche und die Fotografier-Tipps!

Der hauseigene Glücksfex hat nun gezogen:
Beim Blogcandy gewonnen haben:


4. Luna

Herzlichen Glückwunsch!
Da Ihr alle mit Blog seid, nehme ich an, dass ich die Adressen im Impressum finden werde.
In den nächsten Tagen sende ich Euch die Gewinne zu!

Sonntag, 27. Januar 2013

Eine Winterwoche...

Es war ja klar, 
dass nach Schulbeginn der Winter wieder kommt, der während der Weihnachtsferien schwer zu wünschen übrig ließ. 
Nur war es seit Schulbeginn nicht so einfach, den Skiausflug zu  ermöglichen.
Aus tausenderlei Gründen. Irgendwas hinderte uns immer daran!

Aber heute  - Trommelwirbel! - heute schafften wir es   - nach gefühlten Jahren -
endlich auf eine regionale Skipiste. Also...der "Pubertant" und ich - unseren "Flachlandtiroler" haben wir gestern in sein heimatliches Flachland (Hannover) verschickt.

Ich wollte euch ja Angeber äh Beweisfotos von uns auf der Piste  mitbringen, aber mir fiel quasi erst in allerletzter Sekunde vor der Heimfahrt schnell noch ein,  ein Foto zu machen, als R. fragte, was denn da in der Stofftasche eigentlich drin ist. "Oh, ach ja, der kleine Foto-A..."

Hier seht ihr leider nur den Moment vor der Abreise:


 Man kann ahnen, dass es oben links zum Lift geht...
Aber: Wir waren Skifahren. Ja!
Und viele andere Menschen auch. Oh ja.

Ein Farbklecks im Winter ist auch meine neue Thermoskanne, 
die nicht nur meinen Tee, sondern auch mein Herz erwärmt.
Nach der letzten Yogastunde ließ Li so nebenbei den Satz fallen, dass es diese 
Thermoskannen nun nicht mehr zu bestellen gibt - sie aber noch ein paar letzte Exemplare in ihrem Laden unten habe. Das löste unter uns entspannten Frauen fast ein Gedränge um diese seltsamen Gefäße aus - und ich habe auch eine erworben! 
Hier die achtsame Thermoskanne, in der quasi immer schon eine Prise Gelassenheit steckt:



Mit kräftigen Farben geht es weiter: Ich habe mein neues Mittelalterunterkleid gefärbt.
In der letzten Marktsaison habe ich mir während Crana Historica bei meiner Gewandschneiderin ein neues naturfarbenes Unterkleid bestellt, das im Dezember bei  mir ankam. Ich probierte es an und führte es vor, erntete von meinen Männern aber nur wenig Begeisterung. "Nachthemd", "Anstaltskleid" und andere Hänseleien musste ich mir anhören. 
Also kaufte ich eine Große Flasche Farbe. "Beere" sollte die Farbe sein, sah auf der Packung brombeerartig aus. In der Waschmaschine wurde das aber eher zur Himbeere...naja...

Es ist jetzt ...öh... schon ein wenig knallig. Das hätte ich nie in so einer kräftigen Farbe gekauft!
Aber manchmal...ist es auch gut, wenn ich zu mehr Farbe äh...ge...hm...gezwungen werde.



 Das waren  bunte Momente meiner Woche - 
und wie bunt sieht es bei Euch aus?
 









Montag, 21. Januar 2013

Farbklecks des Tages!

Der Farbklecks des Tages offenbarte sich mir beim Vorbereiten des Mittagessens:


Wer hier jetzt mehr Text erwartet hätte, den 
schicke ich nun zum Lesen (zum Thema Mathematik) mal hier hin und dort hin.

Und wer noch bei mir gewinnen möchte, der klicke bitte hier hin.

So. Ich brate jetzt mal den Lachs für den Sohn!


Samstag, 19. Januar 2013

Die Goldschmiede in Creußen

Letzten Sonntag 
besuchten wir unsere Freunde in Creußen:
Die Goldschmiedin Theresa Abel und Marco, den "Mann, der alles kann".



Wir waren schwer begeistert, was in einer Goldschmiede alles gearbeitet wird!
Hier ein paar beeindruckende Eindrücke von unserer Werkstattführung:



                                                         

















Ihr wollt mehr Schmuckstücke sehen? Dann solltet ihr nach Creußen ins
Alte Rathaus 3
kommen!

Dienstag, 15. Januar 2013

Schneckenpost

In Zeiten der Mailpost durchaus interessant:

Ein blauer "gelber Briefkasten"
und
...auch eine Möglichkeit, Post zu empfangen.

Beides am Sonntag in Creußen entdeckt.
(Und noch viel mehr - was ich aber erst beim nächsten Mal zeige)

bis bald!


Sonntag, 13. Januar 2013

Candy oder Kändi. Bitte sehr!

♥Liebe Gemeinde!♥

Ich freue mich sehr, dass die Zahl der eingetragenen "follower" im Dezember 
nicht nur auf 100, sondern sogar auf 101 gestiegen ist.
Das ist doch eine schöne symmetrische Zahl!
Klar ist die Dunkelziffer höher, aber halt hier nicht sichtbar.

Daher...veranstalte ich nun endlich ein Blogcandy. Oder Blogkändi.

Und wollt ihr wissen, was bei mir immer passiert, wenn ich das Wort Candy höre: Ein
innerer Plattenspieler springt automatisch an und spielt DAS.  ab!

Nun zeige ich Euch die Gewinne:



1. Preis: 1 Filzseife Rose und eine Packung Körperbutter Vanille

2. Preis: 1 Filzseife Rose

3. Preis: 1 Packung Körperbutter Vanille

4. Preis: 1 Lemongras-Seife

Nun, was könnt ihr tun, um in die Lostrommel zu wandern?
Einen Kommentar schreiben, in dem ihr mir mitteilt, welches Foto meines Seifenfrau-Shops unbedingt zuerst durch ein besseres ausgetauscht werden sollte.
Es ist mir längst klar, dass meine Fotos dort  unterbelichtet...äh...verbesserungswürdig sind.
Aber wenn man alles selbst macht...bleibt manches irgendwie unprofessionell auf der Strecke. Weiß ich ja. 
...und da ich auch weiß , das ihr echt nette und liebe Leser/innen seid, dachte ich mir, frage ich Euch mal um Rat.
Ich brauche bessere Shopfotos - helft mir! Her mit den Tipps!
Schreibt mir Eure Erfahrungen mit Licht, Lichtbox und Technik!


Wenn Euch das zu aufwendig ist, schreibt ihr einfach irgendeinen Satz , in dem das Wort "Foto" vorkommt, ja?
Jede/r  Kommentierende  bekommt ein Los.
Ein weiteres Los kann bekommen, wer (nachweislich) auf das Kändi oder meinen Shop aufmerksam macht. Werbung. Einfach im Kommentar vermerken.

Mitmachen können alle - auch Nicht-Blogger/innen. Ihr solltet halt irgendwie zu identifizieren sein...

 Laufzeit ist  vom 13.01.13  bis  zum 31.01.13   um 13 Uhr.

Los geht´s!




Mittwoch, 9. Januar 2013

Yoga im Blauen Haus

In meinem Umkreis wimmelt es ja nur so von Yogalehrerinnen. 

Und so war es an der Zeit, dass ich mal wieder das Yoga-Standbein wechselte.
 Denn Yoga ist nicht überall gleich. Also...irgendwie schon, aber irgendwie auch wieder nicht.

Damit das Jahr also doch noch elastisch und geistreich beginnen kann, 
habe ich mich ins Blaue Haus in Döllnitz begeben. Zu Li.

Dort ist Yoga wunderbar!
...und es tut mir so gut!
Das kann ich jedem nur empfehlen:
Lasst Euch drauf ein!










Sonntag, 6. Januar 2013

Unelastische Weihnachtsferien

So. 
Morgen ist Schluss mit den Weihnachtsferien und hoffentlich auch mit der sie  begleitenden lahmen Stimmung.

Sicher - der Sohn hat schön gechillt, war Schlittschuhlaufen und im Spaßbad.
Ich fand die letzten Tage eher...unelastisch, trantütig, schneckenlahm und manchmal langweilig. Als ob...nichts vorwärts geht. Und so war es ja auch fast.

Ein paar Dinge konnte ich mit entschleunigtem Tempo erstaunlicherweise doch erledigen.

Und der fehlende Schnee hier 
und auf unseren regionalen Skipisten spornte uns irgendwie dazu an, wenigstens den nächsten Sommerurlaub zu planen!

 "Beide Abfahrten vom Ochsenkopf sind wegen größeren schneefreien Stellen aus Sicherheitsgründen offiziell gesperrt."

"Aufgrund der Regenfälle und des anhaltenden Tauwetters wird der Liftbetrieb vorübergehend eingestellt. Sollte sich die Wetterlage ändern und wir wieder Neuschnee bekommen bzw. die Temperaturen in den Bereich der Minusgrade kommen, werden wir sobald als möglich unsere Schneeerzeuger der Firma Techno-Alpin einsetzen um die Abfahrtspiste mit Kompaktschnee zu präparieren um den Liftbetrieb baldmöglichst wieder aufzunehmen."

Ach nee.


Mir reicht es nun mit den dunklen, kurzen,  kerzenseeligen Tagen.
Das Bäumchen wird morgen abgeschmückt und kommt raus. 
Es ist ein lebender Baum mit Wurzeln im Topf - und er kann hoffentlich mindestens  nächstes Jahr noch einmal verwendet werden!
Draußen  darf  er  ab morgen den blühenden Primeln Gesellschaft leisten!

Ach so - ja: Seit Dezember habe ich 100 (eigentlich 101) eingetragene Blogleser. Ich bin unsicher,  ob wohl Interesse an einer Jubiläums- Blogverlosung bestehen würde? 

Ich wünsche einen wunderbaren 
Sonntagabend!








Dienstag, 1. Januar 2013

Nichts und Niemand

"Was macht ihr an Silvester?" "Nichts. Keine Idee." "Wir auch nicht."
"Geht ihr wohin, bekommt ihr Besuch?" "Nein, gar nicht. Niemand zu niemand."

Oh weh!

...und so kam es, dass gestern Abend ein paar "Niemands" (sorry, aber das passt grad so gut)  zum "Nichtsmachen" zu uns kamen...

und sehr plötzlich war es Mitternacht!

Sehr schön war es!

Und gerade eben trotten zwei Jungs aus dem Haus, um "überhaupt gar keine" Böller- und Knallfroschreste vor der Garage einzusammeln.

Siehstemal!
 

Willkommen Neues Jahr!