Donnerstag, 16. Januar 2014

Der aktuelle Zeitungsartikel

Am Samstag hatte ich Spaß mit einer Zeitungsreporterin,
und heute kann man mich in der Bayerischen Rundschau sehen:

Auf der Titelseite lockt bereits ein kleines Bildchen oben rechts...
(Hab ich schon mal gesagt, dass ich mich auf  Fotos meistens gar nicht leiden kann?
Naja - da müss´ mer jetzt wohl durch...)

Eingescanntes Bild entfernt

und auf Seite 17 steht dann ungefähr, wie ich Sole-Salbei-Seife siede,
und Vanilleseife schneide!
Damit sich beim Lesen ein Sinn ergibt, sollte der Artikel spaltenweise gelesen werden, man springt also
zwischen Bild 2 und Bild 3 hin- und her.

Eingescannter Artikel entfernt


wegen
Copyright und Urheberrrecht des abgescannten Artikels: 
Bayerische Rundschau, Mediengruppe Oberfranken, Zeitungsverlag.

Was mich ärgert: Ich hatte eigentlich vorher gefragt, ob ich es abscannen und im Blog veröffentlichen darf, und es wurde mir erst erlaubt.
Da hatte ich wohl nicht den Richtigen gefragt.
Merke: Immer den obersten Chef fragen!



 Um 18.30 Uhr mit roter Schrift nachbearbeiteter Blogeintrag.

Was ich zeigen darf, seht ihr hier


Kommentare:

  1. Ich kann mich auf Fotos auch nie leiden - aber der Artikel ist, zu vielen Seifenartikeln, die ich bisher gelesen hatte - sehr gut geschrieben und fehlerfrei :) sonst kommen Redakteure immer auf die seltensten Ideen :)

    Lg Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Ist wirklich prima geworden, wusste nur nicht, dass du so viel Wert darauf legst, Heubscherin zu sein...
    Hihi, na warscheinlich geht es da um Abwechslung in der Beschreibung oder so.
    Super, ich freue mich!

    AntwortenLöschen
  3. ...dann habt ihr den Artikel gerade noch gesehen?
    Er ist jetzt nämlich weg.
    Aber ich habe ihn noch im pc. Privat.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da bin ich wohl zu spät... Schade. Das ist aber wirklich ärgerlich, was die sich immer so haben... Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum offensichtlich gelungenen Artikel. LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ha, und ich habe beim Frühstück gedacht, micht trifft der Schlag.
    Mein Vater liest im Kulmbach-Teil und wen sehe ich in der Zeitung? Die Seifenfrau! Ich wurde richtig ein wenig hektisch. Na, da hatte ich ja großes Glück, dass ich den Artikel lesen konnte.
    Doof, dass Du es nicht auf Deinem Blog veröffentlichen durftest.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. ...du wurdest hektisch...Das finde ich ja niedlich...♥
    Falls irgendjemand noch Bedarf hat, ich kann ihn als emailanhang
    versenden.
    Oder ihr wartet einfach auf den nächsten Zeitungsartikel...
    Am Freitag kommt schon wieder die Presse! (Andere Regionalzeitung)
    Grins.

    AntwortenLöschen
  7. Wenn das mal nicht albern ist, dass Du den Artikel nicht in Deinem Blog haben darfst!!
    Ob Dir der "oberste Chef" geholfen hätte, ist die zweite Frage.
    Schriftliche Vereinbarungen sind in so einem Fall immer sehr hilfreich.
    Aber ich hab den Artikel in der Zeitung gelesen und hab mich sehr drüber gefreut.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen