Freitag, 20. Juni 2014

Der Juni...

Der Juni
ist sehr ereignisreich und bunt...
Ich nehme mich mal kurz aus dem Gewimmel heraus, trete einen Schritt zurück,
und lehne mich mal aus dem Dachbodenfenster (Westen).

...und aus dem Schlafzimmerfenster (Süden)...

...wieder aus dem anderen Dachbodenfenster (Osten)


Manches bleibt in diesen Tagen länger liegen....

...und fast immer schaffe ich weniger, als ich mir vorgenommen habe.
 Aber das, was übrig bleibt, ist sowieso das Unwichtigere...Ähm...denk ich mal...


Übrigens war ich jetzt 9 Tage lang Strohwitwe: 
"Meine Männer" (Ehegatte, Lieblingssohn und dessen Freund) wander(te)n seit vorletzten Mittwoch 
einen Teil der Via Claudia Augusta von Meran aus rückwärts bis Füssen.
"Normalerweise" bewegt  man sich wohl von Nord nach Süd, aber sie fingen in Meran an.
(Ohne Vorausbuchung übernachteten sie in: 
Kastellbell, Laas, Burgeis, Nauders, Ried, Wenns, Nassereith, Lermoos)
Mir hier daheim blieb nur das Internet...
Täglich bekam ich abends SMS und Kurzanruf. Spannend!


Heute Abend (oder Nacht?)  werden sie in Füssen in den Zug steigen und zurückfahren!
 Meine Helden mit den Blasen an den Füßen...
Heute! Ich freu mich!
(Ich weiß nicht, ob ich über ihre Rückkehr was bloggen darf...würde ich ja gerne... aber ihr wisst schon...)

So, dann werd ich mal...das Wichtigste zuerst machen...
was immer das sein mag...

Bye-bye...





1 Kommentar: