Montag, 16. Juni 2014

Rosentage in Hollfeld 2014

Hier sind ein paar Eindrücke der 
Rosen-, Kunst- und Gartentage...
Das Thema war ja "Alice im Wunderland"...
Diesem Drachen winkte ich mehrmals täglich zu...
...und Rosen gab es natürlich in Hülle und Fülle...
Am Marktstand hatte ich trotz allem noch genügend Zeit, Seifen einzufilzen.
Ich stichelte zum Beispiel um die Mangoseife herum...

Am Samstag war es unerwartet kalt, ich fror!
Mein Zelt stand im wunderbaren Baumschatten und ich bibberte vor mich hin.
Eine Woche vorher (auf Crana Historica) war hier noch Saharaklima, und nun das.

Ja, das mit dem Wetter ist schon nicht so einfach...

Hier gibt es auch noch Fotos...

So! Nun werde ich hier mal meine privaten Rosen-, Kunst- und Gartentage
veranstalten. Diese fallen diesmal auch gleichzeitig auf die 
Rasenmäher-, Aufräum- und Gemüsetage.
Hier wächst mir nämlich alles über den Kopf. 
Erste Gurken habe ich auch schon geerntet, ohne dies hier zu bloggen!

...ich geh dann mal...
(mich) sortieren...

Bis bald...







Kommentare:

  1. Es muss ein toller Duft sein, am Seifenstand im Rosenmeer........klingt sehr verführerisch.....und die Bilder vervollständigen das romantische Bild. Wenn man allerdings das wechselhafte Wetter bedenkt, ist es bestimmt auch nicht immer leicht.
    Ich werde heute meine persönlichen Akten- und Papierkramtage starten. Weil meine Kunst- und Gartentage mich vom braven Abarbeiten der täglichen Post abgehalten haben. Lust hab ich keine, aber was sein muss........
    Liebe Grüße
    yogablümchen

    AntwortenLöschen
  2. Erste Gurken geerntet - das ist ja toll, Bei mir dauert das noch eine Weile. Die fantasievollen Rosentage gefallen mir gut. Ich habe am Samstag auch gefroren. Da man dachte, dass es wieder so heiß wird, hat man sich halt viel zu sommerlich angezogen.
    Eine gute Woche und erfolgreiches bearbeiten von allem was über den Kopf wächst wünscht
    Marie

    AntwortenLöschen