Montag, 7. Juli 2014

Rosen und Seifen und Marmelade

Manche Rosen im Garten verabschieden sich schon.
Meine Rosen-Seifen-Fotos will ich euch jedoch nicht vorenthalten:





So. Die Rosenvielfalt ist nun auch auf dem Blog konserviert...

Apropos konservieren:


Früher haben wir ja "wie blöd" Früchte konserviert und marmeldadiert.
Soviel konnten wir gar nicht verbrauchen und verschenken!
Das war wohl der Sammeltrieb. Auf dem Land gibt es 
ja manchmal kostenlos Bäume und Sträucher abzuleeren - 
was oft auch sehr abenteuerlich ist!
("Im verwilderten und verwaisten Garten von  Uroma Emma kann alles abgeleert werden, was ihr findet -
aber brecht euch bitte kein Bein beim Besteigen des uralten, meterhohen Kirschbaumes..."
 - so ungefähr - ihr versteht mich?)

Aber jetzt haben wir wohl die richtige Dosis gefunden... 
Wir "müssen" nicht mehr alles in allen verfügbaren Mengen verarbeiten, was greifbar ist.
Und das begreife ich doch als eine Art Erkenntnis!
Hier mal 4 Gläser Stachelbeermarmelade, dort mal 6 Gläser Erdbeermarmelade,
und ab und zu mal eine Rote Grütze...
...es soll ja noch Spaß machen und schmecken, gell?

Wie handhabt ihr das?

Mit fruchtigen Grüßen
in die neue Sommerwoche!









Kommentare:

  1. Hallo liebe Seifenfrau,
    das sind traumhaft schöne Rosen-Seifen-Bilder!
    Mit dem einmachen handhabe ich das genauso, ein wenig hiervon, ein wenig davon. Keine Unmengen, so, daß man Vorrat hat bis zur nächsten Ernte, das ein oder andere wird auch verschenkt. aber ich mach lang nicht mehr alles ein.
    Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache kaum etwas ein....niemand mag hier süß und ich hab ein Kindheitstrauma..Meine Mutter hat Tonnen eingemacht...viel zu viel und wenn es schon wieder Frisches gab, waren die alten Vorräte nicht mal alle

    AntwortenLöschen
  3. Die seifigen Rosenbilder sind traumhaft schön geworden! Unsere Rosensträucher muss ich leider auch schon zurückschneiden, aber viele blühen ein zweites mal :-) Das Einkochen übernimmt glücklicherweise meine Mama, aber wir essen auch nur selten Marmelade.

    Liebes Grüßle
    Luna

    AntwortenLöschen
  4. Die Seifen-Rosenfotos sind dir ja sehr gut gelungen!
    Mit lieben Grüßen
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Fotos - wie könnte man eine Rosenseife auch besser abfotografieren.
    Mit den Marmeladen handhabe ich das so, dass ich heuer gar keine gemacht habe, denn mir ist auch ziemlich viel übrig geblieben.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen