Mittwoch, 17. September 2014

Schwuppdiwupp - schon ist Mitte September!

Zum Urlaub hätte ich auch noch ein paar Schwänke erzählen können,
aber der ist ja nun schon so lange (haha) vorbei!



Zum Beispiel:
- ( Finden wir einen gemeinsamen Termin? Wer will was im Urlaub? Wie bekommen wir verschiedene Urlaubswünsche- und Bedürfnisse unter einen Hut? Was kann zusammen unternommen werden, und wo trenn(t)en sich die (Wander-)Wege? Wer hat Kondition und wer ist ein Weichei? Wann kann ich endlich ins Outdoor-Outlet? Wie lange können wir überhaupt von daheim wegbleiben?
...und so weiter...)

- (oder das Urlaubstagebuch, das ich doch nur in Telegrammstil geführt hatte, könnte als Blogvorlage dienen.
Könnte. Wenn. Könnte, wenn...)

Aber das ist ja nun schon rum.
Eventuell erzähle ich Euch noch mal mein schönstes Urlaubserlebnis. Mal sehen.

Nun hat uns hier quasi der Alltag wieder im Griff.
Das Gefühl, "hinten und vorne nicht fertig zu werden".
Listen, die es abzuarbeiten gilt.
Schulbeginn.
Der Ernst des Lebens.
Seife. Seife. Seife, und alles was damit zusammenhängt.
Zum Beispiel Weihnachtsmärkte...

Heute ist allerdings so ein wunderschöner Altweibersommertag, dass man das ausnutzen muss!

Diese Dahlien ...



...kamen eher zufällig  in unseren Garten. Es ist die Sorte "Wenn mein Mann solange im Baumarkt braucht, suche ich eben ein paar Dahlienknollen aus". Zufällig stand da ein Riesenaufsteller mit Dahliensorten herum...Naja...Das hat sich doch echt gelohnt, oder etwa nicht? Sie sind bis zu 1,20 m hoch und wachsen schon durch die Garagendachbodentreppe!
Die sind einfach toll!




...und auch sonst ist es schön draußen...


 Wir finden, man sollte auch daheim mehr wandern gehen!
Jedenfalls hatten wir das auf der Rückreise vom Urlaub noch besprochen.

Ob uns das öfters gelingen wird?
Heute jedenfalls nicht,
denn  nun ist mein Päuschen zuende.








Kommentare:

  1. Immerhin ist der Vorsatz da. Vielleicht kann man ihn
    wirklich umsetzen.
    Tolle Fotos hast du uns gezeigt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so schnell gehts... Immerhin sind die Kinder wieder "gut" untergebracht, hehe. Wie schön es eigentlich zuhause ist, wird einem oft erst bewusst, wenn man mal ein paar Tage weg war. Bei uns scheint GsD auch die Sonne und wir haben gestern die Pferde gesattelt und das Wetter genossen. Allerdings vernehme auch ich bereits die Rufe der Weihnachtsmärkte - und das Mitte September ...
    GLG

    AntwortenLöschen