Freitag, 17. Oktober 2014

Bierseife

Frisch gesiedet:


Anklicken vergrößert das Bild.

Nun schlummern die 4 Seifenblöcke bis übermorgen, 
dann kann ich sie in Stücke schneiden.

Nächste Punkte:
Abspülen, Reinigen und Desinfizieren in der Seifenküche.
Aufräumen. Platz schaffen. 

Badekonfekte ausformen, Etiketten erstellen,
etc pp.

Mittagessen? Ach ja...





Kommentare:

  1. Arbeitet die Seifenfrau schon so eifrig für Weihnachten? Die Bierseife sieht ja wirklich sehr "lecker" aus. Irgendwann schaffe ich es vielleicht noch, Dich mal bei einem Markt zu treffen.
    Viel Spaß beim Schneiden wünscht
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal denke ich........warum hab ich das bloß angefangen???????

      na ja, macht Spaß und auf den Märkten gibt es immer so viele nette Kontakte und Gespräche, außerdem hälts mich jung, lach.

      Löschen
  2. @Marie-Sophie: Ja, ich habe schon einiges für Weihnachten produziert. Aber ich zeige es noch nicht...

    @Dörte: Dieser Gedankengang ist mir auch gar nicht nicht fremd!!! ;-)

    Liebe Grüße an euch beide!

    AntwortenLöschen
  3. Was es nicht alles gibt! Wann zeigst Du es denn, alles aus Deiner Weihnachtsschatzkiste?
    Die Bierseife interessiert mich nun schon sehr, wo doch der Schwiegersohn Bierbrauer ist.

    liebe Sonntagsgrüsse ... ach ja, magst du mir mailen, was Dir zur Migräne eingefallen ist. Susanne hat sie nämlich (leider) schon wieder ....
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachtsseifen zeige ich ...kurz vor der Adventszeit natürlich!
      Ich mail dir gleich mal. Wenn ich deine mailadresse finde....
      Schönen Sonntag noch!

      Löschen
  4. Das klingt ja spannend - wie das wohl duftet?
    Um Weihnachten sollte ich mir auch langsam mal Gedanken machen...
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen