Freitag, 27. Februar 2015

Seifenkurs

Ja, Seifenkurse bei mir gibt es noch.
Allerdings können sich bei mir keine Einzelpersonen mehr anmelden, sondern Gruppen, die auch einen geeigneten Raum zur Verfügung haben. Die Voraussetzungen dafür sollten also bereits vororganisiert sein, dann kann es los gehen.

Gestern Abend war es wieder mal so weit:
Ich packte meine Kisten und fuhr in ein kleines Dorf zu einer netten Gruppe.

An der Haustür begrüßte mich die Gastgeberin und eine nette, dicke, schwarze Katze.
So mag ich das.....

Dann ging es in den Keller....

Dort brachte ich den Frauen die Grundlagen der Seifenherstellung näher.
In Theorie und Praxis.
Aber seht selbst...


Das hat Spaß gemacht!

Kommentare:

  1. Für Nichteingeweihte könnte dein Seifenkurs glatt als Kochkurs durchgehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...wenn nur die ätzende Lauge nicht wäre....
      Jedenfalls braucht man Küchenutensilien, ja.

      Löschen
  2. Man sieht, dass es Spaß gemacht hat. Hoffentlich
    kannst du deine Kenntnisse noch oft weitergeben.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch, Irmi,
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  3. Das ist klasse, wenn man das unter Anleitung einmal ausprobieren kann, noch dazu in netter Runde.
    Eine schwarze Katze wäre bei mir sowieso immer gern gesehen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte mir auch gewünscht, mit einem Kursus anfangen zu können. Doch leider wurde der abgesagt. Da ich dann schon infiziert war und nicht feststand, wann der nächste Kursus stattfindet, habe ich es im Alleingang versucht.

    Hat geklappt, Glück gehabt.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht nach suppppper Spass aus!
    Wûnsche dir ein vergnügtes Wochenende
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Das würde mir auch gefallen! Allerdings kenne ich niemanden, der so einen noblen Keller zum Arbeiten hat :)
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ja, man sieht Euch den Spass an. Aber wenn man gleich an der Tür mit schwarzer Katze begrüsst wird kann es ja nur super werden, gell?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen