Montag, 18. Mai 2015

Autofreier Sonntag in Trebgast

Wirklich schön war das gestern!

Das sagt auch die Zeitung.
 
Wir durften mit unserem Seifenzelt beim BUND Naturschutz stehen.
1000 und mehr Radfahrer und andere Vehikel  haben wir gesehen, gezählt wurden noch viel mehr...

Ich habe nur ein Handyfoto von gestern,
dafür aber ein sehr buntes:

in Trebgast am 17.05.2015

Nun werde ich mal die neue Woche strukturieren und dann angreifen...
Arbeit und anderes wuchert an allen Ecken und Enden...

Nachtrag:
Hier wurde noch ein LINK! gefunden.


Kommentare:

  1. Na, ich hoffe, du warst erfolgreich! Bunt ist die Welt - grau haben wir doch im Winter genug!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Autofreier Sonntag? Was es bei euch so alles gibt! Hier werden die Sonntage gerne für Auto-Trecker-Rasenmäher-Panzer und was weiß ich was für stinkende und lärmende Fahrzeug-Rennen genutzt!
    Der BUND für Naturschutz hätte hier gut zu tun!
    Mit lieben Grüßen
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Autofreie Sonntag ist eine Veranstaltung des Landkreises in Zusammenarbeit mit noch ein paar anderen Grüppchen, zB dem BUND Naturschutz. Und komplett autofrei ist der Sonntag natürlich nicht, aber eine Teilstrecke ist richtig gesperrt. Und dort geht es sehr belebt, fröhlich und kreativ zu!

      Löschen
  3. Diese autofreien Sonntage sind schon toll. Im September gibt es das bei uns wieder.
    Einen Sonntag ohne Auto machen wir aber ohnehin ganz oft.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Eine gute Idee. Ich erinnere mich noch an die Sonntagsfahrverbote vor gefühlten 100 Jahren. Damals war Benzinsparen angesagt. Das fanden auch wir Kinder interesant.
    Ich hab gelacht, weil Robert auch immer "allmächd" sagt. Wir sind "dahoam is dahoam"-Seher. Da hat er es her. Als vor kurzem die Schwägerin auch noch so daherredete ist er voll begeistert gewesen.
    liebe Grüsse,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen