Montag, 5. Oktober 2015

Herbstgarten

Hier, wie sonst auch überall, ist Herbst im Garten.

Die Sonnenblumen blühen nun am Ende der Gartensaison am allerschönsten!

Der Garten gibt uns (beispielsweise) Rote Rüben...

...und nur die Hälfte der Gelben Rüben...

Hier waren Wühlmäuse dran!

 

 

Die Wühlmausaktivitäten nerven nun langsam echt.

Sie fühlen sich auch im Gewächshaus wohl.

Wir werden über den Winter im geschlossenen Gewächshaus Fallen aufstellen.

Denn die circa 30 Siedlungskatzen erwischen nur sehr selten eine Wühlmaus.

Weil die Schermäuse eben unterirdisch leben, die Katzen aber oberirdisch. 

So ist das.

Aber wir wollen wir doch mal sehen...

Noch haben die Apfelbäume ihre Wurzeln; und das soll auch so bleiben.

Insgesamt gab es  durch den trockenen Sommer weniger Erträge, bzw. kleinere Früchte.

Aber das ist schon noch verschmerzbar.

Die Blüten der Kiwi sind dieses Jahr mal nicht erfroren und wir können eigene leckere Bayernkiwis ernten!

Ja, und was haben wir denn da?

Eine neue Baustelle tut sich vor unserer Haustüre auf:

Das Pflaster hob und senkte sich, wie es gerade lustig war.

(Ich habe leider versäumt, von dieser "Berg- und Talfahrt" ein Foto zu machen.) 

 

Darum kommen die Naturpflastersteine weg, 

und die Fläche  wird pflegeleichter und eben gemacht.

(Ein anderes Pflaster, das man besser sauber halten kann, kommt dahin.)

 

Das war jetzt mal 

ein ganz grober Gartenüberblick. 

Umgegraben habe ich die Gemüsebeete noch nicht.

Trotz Wühlmäusen ist das auch noch nötig. 

Leider. Denn

hier ist Lehmboden. 

Na, ich kämpf mich dann mal so langsam durch...

durchs Winterfest-machen.

 


Kommentare:

  1. Bei uns haben die Wühlmäuse wirklich den ganzen Garten verwüstet und wir müssen aufpassen, dass wo wir hintreten um nicht vielleicht in irgendein Loch zu fallen ... furchtbar. Was macht ihr denn jetzt mit dem schönen Granitpflaster? Ich hoffe es wird irgendwie weiter verwendet denn es wäre schade drum. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was macht ihr denn gegen die Wühlmäuse?

      ...die Pflastersteine verkaufen wir weiter...

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ja, die Wühlmäuse, einfach nur ätzend. Sei froh, dass sie dir ein paar Möhren,wenn auch nur halb, gelassen haben. Hier ist noch weitgehend alles ruhig, aber bald werfen sie wieder ihre Haufen auf. Ich arrangiere mich mit ihnen, nicht aber mit den Mäusen, die ans Haus kommen, da stehen Fallen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen