Freitag, 23. Oktober 2015

Kopfnuß

Hier ist es so ruhig, weil mein pc sich nicht mehr starten lässt.

Drücke ich den Startknopf, passiert gar nichts. Null. Schweigen. Nix.


Zwar steht mir für das Nötigste ein Familienlaptop zur Verfügung, aber

damit kann ich nicht alles machen, was zu tun wäre.  Oder es ist kompliziert.

Oder ich müsste erst Programme installieren.

So ist es zum Beispiel eine Herausforderung, diverse Drucksachen vom Laptop aus zu aktivieren.

Und ich wollte längst manche Rechnungen, Lieferscheine und Etiketten gedruckt haben...


Der Sohn hat es zwar einmal zustande gebracht, irgendeine Schulsache hier auszudrucken,

aber selbst für ihn war das nicht schnell erledigt. War...tricky.


Also, theoretisch geht drucken wohl, aber...fragt nicht.

Ich bin nur Anwenderin und möchte nur, dass das Werkzeug hier funktioniert.


Und nicht immer ist jemand der computerschlaueren Familienmitglieder für mich

griffbereit - oder bereit.


Beim pc wurde auch schon das Netzteil und der Schalter vom Fachmann kontrolliert und für 

fehlerfrei erklärt. Danach startete das Ding hier EINMAL wieder ganz normal, um beim 2. Mal 

wieder nichts zu tun.


Keine Ahnung.

Ja, kann man alles googeln. Kommen haufenweise Tipps. Ich weiß. 

Irgendwie starre ich da nur stöhnend drauf.


Der Mann hat noch ein oder zwei Ideen dazu, meint also, ich soll noch nicht gleich

einen Neuen kaufen. Wenn, dann erst Ende nächster Woche.


Derweil stapeln sich hier die (nackten, weil ohne Etikett!) Weihnachtsaufträge...

Doch davon zeige ich euch ein anderes Mal mehr.


Ich schau mal, ob ich wenigstens mein Foto von den Nüssen hier (unbearbeitet)

mit in den Blog bringe.




Ja, das sind schon so Kopfnüsse.

Nun wisst ihr Bescheid.

Ahoi!

 

Nachtrag: 

Fairerweise muss ich jetzt hinterherschicken, dass ich die eine Drucksache nun doch mit dem 

Laptop lösen konnte: Sohn hat mitgelesen, kam runter,  murmelte was von, er gibt mir jetzt "Hilfe 

zur Selbsthilfe, Mudder", und  ich habe jetzt Schritt 1 von 24 Arbeitsschritten abgehakt. 

Jaa, ich geb ja zu, dass ich den Überblick verloren habe. Oder ihn nie hatte.

Weiter geht es im lustigen Laptop...Puh.

 

Ähm...Ahoi... 

 


Kommentare:

  1. Scheint eine Seuche zu sein. Unser Rechner ist auch tot. Gleiche Symptome. ..

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und was macht ihr da nun?

      ...liebe Grüße...

      Löschen
    2. Wir haben noch einen kaputten Rechner stehen und ein Freund versucht, aus zwei wieder eins zu machen...

      Und ansonsten auf die Steuerrückzahlung warten und einen neuen kaufen :i ((

      Zwischenzeitlich muss dann auch das Laptop wieder herhalten. Oder das Tablet, oder das Handy. Ohne WWW geht gar nicht.

      Löschen
  2. Wie einfach doch dagegen so ein roter Rucksack ist. *schmunzel*
    Mein Tipp: Sollte sich dein Laptop jemals wieder erbarmen und starten, stell ihn nie, NIE mehr ab...
    ... aber den hast du sicher auch schon gehört.
    Herzliche Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Also Gine, unser Rechner läuft wieder. Keiner weiß, was war. Aufgeschraubt, auseinandergebaut, ausgesaugt, zusammengebaut, läuft..

    Aber ich soll sagen: Nicht einfach wild den Sauger in das Innenleben stecken, schon mit Bedacht.

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seltsam.
      Tja...Meiner läuft auch wieder.
      Keiner weiß, warum eigentlich, oder was das war.
      Ist das noch logisch?

      LG

      Löschen