Donnerstag, 18. Februar 2016

Die Kräuterweiblein-Seife

(Achtung Eigenwerbung!)

Heute habe ich mir schnell noch die Kamera geschnappt, 

als Lauge und Öle

 schon fast  die richtige Temperatur zum Vermengen (=Verseifen)

hatten. 

So ein Gekleckere ist das, bis alle wertvollen Zutaten vermischt sind... 

 

Nun ruht die Seife bis übermorgen gut isoliert an einem warmen Platz.

Dann forme ich die Blöcke aus, schneide und stemple sie.

Die Stücke müssen dann ein paar Wochen reifen, 

bevor ich sie "artgerecht" (gewogen und etikettiert)

in den Verkehr bringen darf. 

Ungefähr dann dürfte auch die vorherige Charge dieser Sorte ausverkauft sein.

...wenn das alles so klappt, wie ich das immer plane....

Durchschnittlich  stelle ich einmal pro Woche eine Seifencharge (ca 7 kg) her.

Aufgrund der Dokumentationen kann ich die Zahlen sehr schön nachvollziehen.

 

Fakten (Inhaltsstoffe) über meine Kräuterweiblein-Pflegeseife kann man auch hier nachlesen.

Es ist sehr viel unraffiniertes Avocadoöl enthalten. 

 

Ich liebe den feinen Duft und die sanfte Pflege dieser Seife. 

 





Kommentare:

  1. Wenn ich die Augen schließe, dann vermeine ich den feinen
    Duft zu riechen. Ich bewundere dich.
    Einen schönen Resttag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. So nun kneife ich mich nun wirklich in den Koffer....
    Ostern rast auf uns zu!
    Herzlich Briz

    AntwortenLöschen
  3. Spannend - und richtig gut riechend, vermute ich.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Seife ist einfach Feines.
    Ganz liebe Grüße
    Oona
    die sich gerade im Bioladen nebenan eine Lemongras-Seife gekauft hat und die mich bei jedem Besuch in Bad aufhellt. Sie duftet und schäumt gut. Bisher kannte ich die Marke nicht.
    Ich würde ja bestellen, aber was ich mit meiner (hochsensibilen) Nase vorher nicht ausgibt gerochen habe, dass kann ich nicht kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich. Es wäre allerdings einen Versuch wert, der Seifenfrau eine mail zu schreiben mit der Bitte um Pröbchen. Wenn das jemand gut begründet und ich gewünschte Seifen als Ministücke vorrätig habe, liesse sich da eventuell was machen. Einfach mal anfragen...

      Löschen
  5. Deine Seifenküche erinnert mich irgendwie immer an eine Patisserie.
    Herzliche Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Hm, ich stell mir grad den Duft vor ... bestimmt herrlich duftend wie all Deine Seifen, die ich kenne.
    Wir haben ein Regenwochenende hinter uns. Leider hat Susanne so eine arge Mandelentzündung, dass sie seit Tagen nicht mehr essen mag. Nun werd ich langsam gesund und schon ist die Mama als Krankenschwester voll gefragt. Wo führt das bloss hin?
    Dein junger Mann ist stabil? Mir sagte der Arzt am Freitag, dass Teenager entweder fit und gesund sind oder in Krankheitszeiten rutschen, die dann mit vielen Wiederholungen daherkommen. Dann auch noch die Arbeit im Kindergarten. Wird wieder werden, hoffentlich bald.
    Das Bild von Deiner Mietze im vorigen Post ist hübsch. Er hat sooo eine schöne Zeichunung und Farbe
    liebe Grüsse
    Elisabeth, die Danke für die Genesungswünsche sagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      bis auf ein paar Tage Schnupfen sind wir hier - bis jetzt- aufHolzklopf - noch relativ gesund. Ich hoffe, es bleibt so.
      Liebe Gesundheitsgrüße an Euch!

      Löschen