Samstag, 25. Juni 2016

Garteneigenleben

Wir haben ja nicht nur Zecken im Garten.

 

Der Mohn, den ich hier im Gemüsebeet mit Absicht nicht jätete,wurde riesengroß.

Kartoffeln wollten wir dieses Jahr eigentlich nicht anbauen, aber irgendwann waren sie einfach da (Durchwuchs). Und bevor man überlegt, ob man sie nun rausreißt, oder nicht....nun ja...Alles andere pflanzten wir irgendwie drum herum...

 

Harald begleitete mich heute morgen auf meinem Gartenrundgang:

Wir trafen Frau Erdkröte.


Nicht in die Sonne zu gehen (wegen Antibiose), ist übrigens anstrengend.

Dann wünsche ich mal ein schattiges Sommerwochenende!


Kommentare:

  1. Hallo Regine,
    dein Garten sieht zauberhaft aus. Ich liebe Mohnblumen, sie sind so schön. Harald und Erdkröte wissen die ursprünglichkeit der Umgebung sicher zu schätzen.
    Ich wünsche dir den Schatten den du für dich brauchst und viel Helligkeit
    liebe Grüße
    Ganga

    AntwortenLöschen
  2. Ha, so geht es bei uns auch: Im Gemüsebeet wächst der Mohn gigantisch, dort, wo ich ihn ausgesät habe, eher mickrig, und Pflanzen rausreißen, das kann ich auch ganz, ganz schlecht, und so wächst alles immer ziemlich durcheinander, meist geht das gut, aber manchmal auch nicht so...

    AntwortenLöschen
  3. Scheint ein Mohnjahr zu sein- bei mir mohnt es querbeet und in schönen Farben, weiß, rot,dunkel rot, gelb, rosa...
    Schöne Grüße ins Wochenende
    Jo

    AntwortenLöschen