Donnerstag, 25. Februar 2016

Bilderrätsel

           Wer weiß, was das ist?

Mittwoch, 24. Februar 2016

Man ist nie fertig

Man ist nie  fertig. Wenn man denkt,

 man hat nun alle Rezepturen, die man gern verkauft, endlich zusammen,

mit allen Bewertungen und Verordnungen versehen, hat sie also im Ordner sowie im Reiferegal stehen,

dann heißt es plötzlich "...dieser und jener Rohstoff wird in Zukunft nicht mehr verfügbar sein".

Augenroll!

Und schon testet man wieder, wie ganz am Anfang der Seifensiederei, herum, um gewisse Prozeduren zu durchlaufen. 

Es gibt also auch lästige Pflichten bei diesem duftenden "Traumberuf".

Test Test
Test

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manche Farben sehen beim Zusammenrühren schon so aus wie das Endprodukt,

andere Farben "entwickeln" sich erst in der Reifezeit. 

Ist das nun spannend oder nervig? Nun...ich sag mal so...

Auf jeden Fall muss man immer schön mitschreiben, 

mit welcher Menge welcher Pigmente  man die Testcharge eingefärbt hat.

 

Beste Grüße von der Seifenfrau,

die heute wieder das Gefühl hat, 

nur im Schneckentempo voranzukommen...




Donnerstag, 18. Februar 2016

Die Kräuterweiblein-Seife

(Achtung Eigenwerbung!)

Heute habe ich mir schnell noch die Kamera geschnappt, 

als Lauge und Öle

 schon fast  die richtige Temperatur zum Vermengen (=Verseifen)

hatten. 

So ein Gekleckere ist das, bis alle wertvollen Zutaten vermischt sind... 

 

Nun ruht die Seife bis übermorgen gut isoliert an einem warmen Platz.

Dann forme ich die Blöcke aus, schneide und stemple sie.

Die Stücke müssen dann ein paar Wochen reifen, 

bevor ich sie "artgerecht" (gewogen und etikettiert)

in den Verkehr bringen darf. 

Ungefähr dann dürfte auch die vorherige Charge dieser Sorte ausverkauft sein.

...wenn das alles so klappt, wie ich das immer plane....

Durchschnittlich  stelle ich einmal pro Woche eine Seifencharge (ca 7 kg) her.

Aufgrund der Dokumentationen kann ich die Zahlen sehr schön nachvollziehen.

 

Fakten (Inhaltsstoffe) über meine Kräuterweiblein-Pflegeseife kann man auch hier nachlesen.

Es ist sehr viel unraffiniertes Avocadoöl enthalten. 

 

Ich liebe den feinen Duft und die sanfte Pflege dieser Seife. 

 





Donnerstag, 11. Februar 2016

Gähn. Blogmüde.

Was ich bin, nennt man wohl blogmüde.

 

Was soll ich bloggen, hab ich das nicht schon mal geschrieben,

und wer will´s lesen?

Puh ja, und wenn ich mir mein veraltetes Blogmodell so ansehe,

Modell Uroma, wird dann schon fast ein Blogkrise draus.

Vielleicht.

Oder ein wordpress-Blog. Hahaha. Ich glaub´s nicht.

 

So guckt Harald gerade. Hat auch eine Blogpause.

 

Nö. Es geht mir gut, aber mir fehlt so ein bisschen die Schubkraft hier.

Die Schubenergie setze ich gerade anderswo um.

 

 

Wird schon. Ist ja noch Winter.

In der Sidebar seht ihr schon mal den aktualisierten  Terminplan für 2016!

 

Für die Termine müssen im Vorfeld ja auch Fakten mit Marktorganisatoren abgeklärt werden...

und so entwickelt sich mancher Plan in ... unvorhergesehene Richtung.

Aber ich will ja nicht lästern, und während der friedlichen Blogruhe schon gleich gar nicht.

Huch, was war das? Würde ich wohl doch gerne...? Niemals.

 

Anderes Thema: Geplant ist, dass ich bald wieder meinen Bücherstapel blogge.

Bevor ich komplett vergessen habe, was ich in der Zwischenzeit gelesen habe.

Bis bald!

Und bloggt mir was Schönes!

♥♥♥