Dienstag, 28. Februar 2017

Frisch aus der Gefriertruhe

..ihr wisst schon, (für) was das ist?

 



Kommentare:

  1. Dieses Rätsel kann ich nicht lösen.
    Ich gestehe es ja: Im Raten bin ich nicht
    besonders gut.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Zentrifuge für Muttermilchseife???? ;)
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Ich tapppe im Dunkeln!
    Herzliche Grüsse
    brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Braunbier für die Lauge?

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun...Bier war es nicht schon wieder.
      Etwas anderes.
      Eigentlich dachte ich, dass es ziemlich leicht zu erkennen ist, zu leicht...
      Es hat sich beim Einfrieren etwas abgesetzt, dh. oben sieht es dünner aus als unten.
      Na?

      Löschen
    2. Habs gerade auf FB gelesen. Kaffee fand ich zu einfach ;o)

      LG
      Dagmar

      Löschen
  5. Ja, es ist gefrorener Kaffee, den ich mit neu gekochtem Kaffe mischte, um die Starttemperatur niedrig zu halten. Nichts neues und nichts Außergewöhnliches also.
    Warum ich trotzdem dieses Foto gemacht habe?
    Na, weil ich die kantigen Kristallecken des Eises so toll fand.

    Weiter war da nix.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Starttemperatur verstehe ich nicht.
      Aber auf Kaffee wäre ich auch auf GAR KEINEN Fall gekommen *lach*
      Den würde ich nie einfrieren.
      Ganz lieben Gruß
      Oona

      Löschen
    2. Beim Anrühren einer Lauge aus Wasser (bzw Flüssigkeit) und NaOH gibt es als Nebenprodukt dieser chemischen Reaktion Wärme- oder Hitzeentwicklung. Kaffeeflüssigkeit heizt hier noch zusätzlich an.

      Löschen
  6. Ach...Kaffee??? Ich fand es sehr ominös..und so haarig!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Ja, die Stacheln sahen schon toll aus, gell?

    AntwortenLöschen
  8. Ich konnte es nicht erraten...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hi, hi ... ich dachte mir alles mögliche. Aber nicht Kaffee
    Und ja, es sieht toll aus.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen