Samstag, 29. April 2017

Eigener Strom vom Sonnenkraftwerk!

Wir liebäugelen ja schon länger mit einer Photovoltaikanlage.


...schließlich nahm also mein Mann das Ruder in die Hand und ein regionaler Solarexperte begutachtete unsere Möglichkleiten, berechnete und erklärte.

Dabei kam heraus, das es sinnvoller wäre, die Solarmodule auf das freie Garagendach zu installieren anstatt auf dem Hausdach. Beim Hausdach wäre die Flächenfindung wegen der Gauben, der Solaranlagen für Brauchwasser und der Satellitenschüssel eher wie ein Flickwerk.

Und es sollte eine kombinierte Hausnetz-und Inselanlage" werden, der Strom soll für uns bereitgestellt werden, und bei Mehrbedarf umschalten auf das herkömmliche Stromnetz.

 Dafür mussten "nur" zwei sehr große wollige Schneebälle gekappt und ausgegraben werden.

Nachdem auch alle bürokratischen Wege geebnet waren(Gewerbeanmeldung, Förderprogramm, Anmeldung Bayernwerk, hab ich was vergessen?),und meine Männer  einen Graben für das Stromkabel von der Garage zum Haus gegraben hatten, kam die Solarfirma mit den 18 Modulen zur Installation.

 

Hier seht ihr Dach und Graben.

 

Vom Graben aus wurde noch ein Loch in unseren Keller gebohrt, um Zugang zu Batterie und  dem neuen Stromkasten zu bekommen.

Am Ende des Tages sah das draußen jedenfalls so aus:

Hier im Überblick: Garage mit PV-Modulen, Hausdach mit bereits vorhandenem Allerlei...

So. Dann vergingen wieder ein paar Tage, und wir warteten auf die Lieferung des  Energiespeichersystems. Das ist quasi das Herz der ganzen Anlage, hier fließt aller Strom hin und durch, wird im Haus bereitgestellt oder in der Batterie gespeichert, je nach Tageszeit, und bei Bedarf bekommen wir dann auch Strom vom Netz, wenn unser Strom nicht reicht.

Soweit die Theorie.

 Gestern wurden dann Verbindungen zwischen Sicherungskasten und Stromspeicherkasten und erste Einstellungen vorgenommen. Ich zeig euch mal den Kasten, der das alles managen wird.

Noch läuft es nicht, denn es fehlen noch mehr  Anmeldungen, Freischaltungen und diverse ...Programmierungen. Am Dienstag soll es dann so weit sein.

 

Und ab Dienstag scheint dann auch die Sonne!

(Am Sonntag übrigens auch schon, denn da habe ich den ersten Markt. Ist logisch.)

Gell?

 







Montag, 24. April 2017

Zwiebelaskerwa am 30. April in Thurnau

Nach der langen Winterpause geht unser  Marktleben wieder los.

Den Anfang macht Thurnau am 30.04.2017 mit der Zwiebelaskerwa.


Copyright Marktgemeinde Thurnau

(=Zwiebelkirchweih. Weil dort traditionsgemäß die Steckzwiebeln für den Garten geholt werden. Normalerweise. Meine Steckzwiebeln frieren allerdings bereits im Beet.)


Copyright Marktgemeinde Thurnau

Der Eintritt ist frei, das Ambiente ist herrlich, und die Sonne wird scheinen.

Nun sagt mir mal einen Grund, warum ihr nicht zu mir an den Markstand kommen werdet?



Dienstag, 18. April 2017

Eistulpen

Unser Wetter heute, 

nur von innen geknipst:


"Ich könnt greina."

(Übersetzung: Ich könnte weinen.)


Was da wohl wieder alles kaputtgefroren ist?

Samstag, 15. April 2017

Frohe Ostern!

Na, wo will das Osterwetter diesmal mit uns hin? Die Tulpen frieren doch schon!

Solange es nur bewölkt ist, geht es ja noch. Aber was macht der Osterhase, wenn es regnet?

Frohe Ostern!

Montag, 3. April 2017

Wanderung oder Spaziergang?

Wir waren gestern...

tja, was war das nun?

...wandern?...spazieren?

 


 

Auf jeden Fall sind wir gleich hinter unserem Haus los, um eine bestimmte Richtung zu erkunden. Ihr kennt das, man denkt, da, wo man sonst immer rechts abbiegt, müssten wir mal links gehen, und dann Richtung ...Thurnau. Dabei kamen wir in Neudorf heraus, was nach längerer Überlegung auch logisch war. 

Es war total schön, die gewohnten Wege zu verlassen!

Die Tracking-App zeigte am Ende ein zickzackförmiges Ei als Rundweg an, 

und sagte, es waren 8,87 km in 2:40 h.

 

 

Wenn man mit Rucksack geht, ist es eine Wanderung. Denken wir.

Allerdings hatten wir zu zweit nur einen Rucksack dabei.

War das nun schon gewandert oder noch spaziert?

 

Jedenfalls war es sehr schön draußen!

 



Samstag, 1. April 2017

Ist wohl Werbung...

Im April wird ja bereits überall kräftig gegärtnert.

Deshalb lege ich jeder Online-Bestellung

eine kleine "Gärtnerseife Schrubbi"

mit ins Päckchen.

Damit kann man nach der Gartenarbeit prima die Hände waschen! 

(Nur im April. Solange der Vorrat reicht. Kein Aprilscherz.)


Ja, das ist jetzt irgendwie Werbung.

Aber das bin auch ich.

Die Fotos habe ich vor ein paar Minuten im Garten gemacht.