Donnerstag, 22. Juni 2017

Platt

Gestern hab ich dann mal was Außergewöhnliches vollbracht:

Ich startete den  Bus und fuhr rückwärts aus der Garage

direkt über meinen Einkaufskorb.

Im Korb befanden sich zwei Gurken und ein Kohlrabi,  zwei Büchereibücher von Holger

und mein Rucksack samt Handy, Geldbeutel und allerlei Kleinkram.

Zwar merkte ich beim Fahren, dass irgendwo Widerstand war, aber mein Beifahrer meinte "Was soll da schon sein? Da war doch nix. Fahr weiter..." und so sahen  wir  die Bescherung erst, als es zu spät war...

Manches ist doch etwas platt geworden.

Zuallererst sah man es dem Korb an.

Hier ist er bereits wieder zurückgebogen - das war noch besser!

Und so bescheuert das Ganze war,

so lustig war es irgendwie auch...

Im Korb war ursprünglich mein Rucksack.

Dieser kugelte dann in der Garageneinfahrt herum, und man merkte ihm vorerst nichts an.

Die Stofftasche mit dem Gemüse darin fühlte sich auch recht fest an.

 

Gut, wir haben die "Patienten" dann einfach eingepackt und ich bin zum Zielort gefahren.... 

Angekommen bei der Tochterfamilie sorgte der Korb natürlich wieder für großes Gelächter.

Die Gurken waren fast schon "salatfertig" zerkleinert.

Endlich kramte ich  im Rucksack...mein Handy war verbogen, das Display mehrfach zerkratzt, und es gab kein Lebenszeichen von sich. Nun ja, das war verständlich...

Eine vergessene Traubenzuckerrolle sorgte für feinste Rieselstoffe, eine Cremeprobe hatte sich entleert, ein Ersatzsockenpaar war eingecremt.

Ach naja.

Ist ja schön, dass ich alle so zum Lachen bringen konnte. Knirsch.

 

 

Wieder daheim am Abend grinste mich der Sohn ganz seltsam an. Jaja...

Er freute sich, dass er nun mal ein Handy so richtig auseinanderschrauben durfte.

Weil  -  kaputtmachen konnte man ja nichts mehr.

Ich weiß nicht:

So richtig war das gestern nicht mein Tag!?

---------------------------------------------------------

HIER  gab es übrigens schon mal ein Erlebnis dieses besonderen Korbes.... 

 


Kommentare:

  1. Sowas passiert uns allen mal. Schön, dass ihr drüber lachen konntet, gibt ja schließlich Schlimmeres!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..ja, der Schaden war ja "nur" materiell!

      Löschen
  2. Na ja, nochmal auswaschen wird wohl nicht mehr viel bringen ... Vielleicht hat er sich auch absichtlich hinters Auto geworfen vor dem nächsten Weihnachtsfest...? Lustig ist es schon, ich hätte wohl auch lachen müssen - blöd ist nur der Schaden mit dem Handy - oder wolltest Du ein neues?
    GlG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich wollte eigentlich kein neues Handy. Aber es ist eins unterwegs...Man kann das Korbgestänge nachkaufen - das ist ebenso schon bestellt.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Entschuldigung ... ich muss lachen .....
    Sonst passieren mir immer so komisch, seltsame Sachen

    AntwortenLöschen