Dienstag, 29. August 2017

Ritterfest Waischenfeld 2017

Es war schön wie immer,

 und wir freuen uns besonders, 

dass das Ritterfest auf Waischenfeld 

trotz Pächterwechsels im nächsten Jahr weitergehen wird!

 So sagen es jedenfalls die Buschtrommeln -  und der neue Wirt auch!

Hier seht ihr ein paar minimale Eindrücke:

Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

 

(Zu den Fotos: Ich geh da einmal mit dem Handy über den Markt, und versuche die Stimmung und sonstiges einzufangen. Das zeigt immer nur einen Mini-Ausschnitt, ich werde lange nicht allem und jedem gerecht. Danach wird das Handy während der Marktzeit vergraben. Es sei denn, ich warte auf wichtige Nachrichten.)

 

Und hier gibt es einen Zeitungsartikel.

Sonntag, 6. August 2017

Im Hochschwarzwald...

So hoch hätte ich mir den Schwarzwald gar nicht vorgestellt!

Dort, wo wir eine Woche waren, kann der Schwarzwald durchaus mit Österreichs Bergen konkurrieren! 

Wandern hieß in diesem Fall sehr oft, dass es an einer Seite steil berauf, und an der anderen Seite steil bergab ging! Jodel!

Und vielseitig ist diese Region auch. 

(Da kommt man gar nicht richtig zum Chillen!)

Hier in Herrenschwand auf 1011 Höhenmetern war unsere schöne Ferienwohnung.

Von dort aus konnte man Ausflüge und Wanderungen  in alle Richtungen unternehmen.

Meistens musste man dazu ein paar Kilometer Serpentinen hinter sich bringen...

Besichtigungen waren hier noch die weniger anstrengenden Tätigkeiten...

...auch das sieht jetzt gemütlich aus.

Aber am Ende des Tages waren wir immer schweißgebadet....

 


Überall Berge, Schwarzwaldhäuser, Kühe und Idylle!

Richtig! Das ist in Freiburg.

Da hinten ist auch schon das Münster in der historischen Altstadt.

Am Titisee ist es sehr touristisch.

Das braucht man vielleicht nicht unbedingt, aber da wir nun schon mal dort geparkt hatten...

  Und weil ich nicht jede Wanderung durch Hinterherhecheln behindern wollte, 

blieb ich mal einen Tag "daheim" in der Ferienwohnung. 

Das war sehr entspannend...

Dieses Buch habe ich gelesen. Und dann noch das.


Ja, irgendwann kehren wir bestimmt wieder,

denn wir haben längst nicht alles gesehen.

Hier daheim bei uns gefällt es uns aber auch wieder gut!