Montag, 29. Januar 2018

Beste Brennessel-Haarseife bei der Seifenfrau

Guten Morgen, neue Seifenwoche!

 

Nachdem ich Lauge und Fette gemischt habe (ohne Foto) ,

kommen gemahlene Brennesseln in den Seifenleim.

 

Gleich kommt der fertig gerührte Seifenleim in die Formen.

(Davon gibt es kein Foto, weil ich beide Hände dafür brauchte...)

 

Eingegossen muss der Seifenbrei dann zwei Tage ruhen und fest werden, sich aufheizen und wieder abkühlen.

Das ist die VERSEIFUNG.

Danach erst wird geschnitten.

Und gestempelt.


Nun lagern und reifen die Seifenstücke ca. 6 Wochen.

Dann erst werden sie verpackt und gewogen.

 

 




Montag, 15. Januar 2018

Ausflug zur Burgruine Neideck

Gestern 

wollten wir bei unserem Sonntagsspaziergang mal wieder etwas weiter blicken,

und unternahmen einen Ausflug in den Landkreis Forchheim.

Wir stiegen zur Ruine Neideck  hinauf.

 

Das Wetter war gerade noch akzeptabel.

Kein Regen, manchmal Sonne, 

und oben kalter Wind.

Ja gut, es ist Januar.

 

 

Abschließend schritten wir noch bedächtig durch den 

Druidenhain...Und ich schwöre, dort hat es nach Räucherstäbchen gerochen!

 

Das linke Foto ist hier das einzige vom Druidenhain.

 

Die Fränkische Schweiz ist schon sehr schön! 



Montag, 1. Januar 2018

2018

Silvester ist auch nicht mehr das, was es mal war.  Es ist mitttlerweile fast wie mit den Geburtstagen  -  man wird älter dadurch, und sollte sich eine neue Haltung dazu suchen. 

Doch woher nehmen,  wenn nicht stehlen?

 

Man hört es also schon heraus: 2017 bin ich ziemlich ... gealtert... Ein Schub? 

Nein, ich kann es nicht auf eine Sache schieben, es waren mehrere verschiedene Hinweise, 

die zur Erkenntnis führten...

 

2018 werde ich mich also in gewisser Weise neu erfinden müssen. 

Meine Kräfte besser einteilen lernen...?

 

Und auch mein Blog ist in den Wechseljahren. Ich überlegte, ihn zum Jahresende zu schließen.

Hier finde ich auch einiges unpassend und überholt, inhaltslos und  - ach. Und Instagram?  - Irgendwie möchte ich mir nicht noch so ein Ding ans Bein binden. 

 

Der Blog bleibt also einfach hier, denn ich habe keine Energie für großartige Veränderungen.

Die Labels "Märkte" , "Seifen", "Seifenküche" und "Garten" werde ich fortführen. Alles andere ist ein "Kann" und kein "Muss".

So, liebe übriggebliebenen Blogfans hier,

ich wünsche Euch

 ein glückliches, gesundes Neues Jahr,

mit einem Wölkchen Leichtigkeit!

Liebe Grüße!

Freitag, 22. Dezember 2017

Der Weihnachtsbaum steht nun auch....


Die Weihnachtsliste wird kürzer, 

das Christkind kommt ja bald.

 

 

Unser Weihnachtsbaum steht  auf der Terrasse,

denn wir brauchen diesmal mehr Platz für die Gäste im Wohnzimmer am 1. Feiertag.

(Wundersame Gästevermehrung - wir freuen uns!)

 

Liebe Leser/innen,

ich wünsche Euch wunderbare Weihnachtstage, entpannte Verwandte,

einen guten Jahresausklang, und vorsichtshalber jetzt schon mal 

ein gesundes, gutes Neues Jahr!

 


Montag, 18. Dezember 2017

Blaicher Weihnachtsmarkt 2017 (Mönchshof)

Gestern hatte ich wieder alle Hände voll zu tun 

auf dem Mönchshof-Weihnachtsmarkt.

Und so gehört es sich doch auch kurz vor Weihnachten, gell?

 

 Leider kann ich die Fotogalerie hier nicht wirklich ansehen... 

Und so muss ich euch hier mit den einzigen zwei Handyfotos abspeisen, 

die ich geschossen habe:

 

Das war noch zu Beginn am Vormittag...

Im Bild sieht man noch die leere Milchkaffeetasse,

den ich mir nach dem Aufbau und vor dem Ansturm gönnte ...


... und mit diesem Bild  forderte ich Nachschub vom Badekonfekt (" das da") an,denn Holger kam gegen Mittag nach.

 

Zum Thema warme Füße:

Natürlich bin ich dick genug angezogen, wenn ich draußen stehe. Ich sehe dann mit der aufplusternden Skihose und der dicken Jacke darüber sehr voluminös aus. Die Schuhe sind klobig und stehen auf  einer Styroporplatte, die in Holz eingefasst ist. Optisch...naja...

 

Zwei Tage vor dem Markt bekam ich einen mittelgroßen Briefumschlag mit der Post von einer Marktfreundin zugesendet: Was mochte das nur sein? Sie schickte mir .... selbstheizende Sohlen zu. Ich war geplättet vor Freude! Doch damit nicht genug: Eine alte Schulfreundin, die auch mitgelesen hatte, kam gestern vorbei, und ratet, ratet, was sie mir überreichte? Genau, beheizbare Schuhsohlen! Oh Mann, all diese Sohlen wärmten nicht nur meine Füße, sondern auch mein ...Herz! Danke! Ihr seid so lieb! Das war schon sehr weihnachtlich.

Und ich habe gestern kein bisschen gefroren.

 

Insgesamt war gestern weniger Gewühle und Gedränge als sonst. Es waren wieder mehrere Weihnachtsmärkte gleichzeitig in der Umgebung, vielleicht auch durch den fehlenden 4. Advent bedingt.

Bei mir war aber immer viel los!

Es war schön!

 

 

 






Mittwoch, 13. Dezember 2017

Eingefilzt...und Miau...

Nur in allerliebste Hände abzugeben:

 

 

Diese Mieze filzte ich gestern beim Babysitting auf eine Seife.

Das ging deshalb so gut, weil die große Enkeline im Kindergarten war, 

und die kleine Enkeline schlief.

Vermutlich finde ich am Sonntag eine neue Familie für sie...

(...also für die Mieze)

(Unikat)