Freitag, 6. April 2018

DSGVO - Zeitenwende - Blogzeitende

Meine Lieben!

Vermutlich läuft nun alles darauf hinaus, dass dieser Blog ein Ende hat.

Nun blogge ich ja schon immer seltener, zweifle an Inhalt und Design, überlege so prinzipiell herum,  für wen ich hier eigentlich noch schreibe, merke, dass sich alle Welt auf Instagram herumtreibt, und krisle hier so vor mich hin.

Es liegt wohl daran, dass dieser Blog recht planlos begann, und dann so konzeptlos weiterging.

Das machte mir ja auch Spaß, eine Zeitlang, und hätte auch so zwanglos weitergehen können. Man muss nichts schreiben, kann es aber, das hätte ja niemanden gestört. 

 

Die DSGVO habe ich erst mal nur für meinen Onlineshop betrachtet. Dass der Shop rechtssicher weiterläuft, ist sehr wichtig, und das wird auch  so sein. Am 25.05. wird dort alles umgesetzt sein.

Ein paar Kleinigkeiten müssen noch verändert werden.

 

Das mit dem Shop hätte mir ja nun echt gereicht, aber nun muss ich dem Bürokratiemonster ja noch mal ins Auge sehen, denn diese Verordnung betrifft auch Blogs. So.

 

Und nun komme ich zur Ankündigung: 

Da ich also eh so wenig blogge, und ich eine Design-Aktualisierung eh schon dauernd vor mir herschiebe, also irgendwie lustlos geworden bin, werde ich diese Seiten hier am 24.05.2018 auf privat stellen oder ganz schließen. Das fügt sich jetzt irgendwie so....Noch eine DSGVO-Anpassung brauche ich echt nicht!

Ja.

Das ist auch ein wenig traurig. Seit ich das beschlossen habe, finde ich natürlich, dass mir der ein oder andere Artikel doch ganz gut geglückt ist, oder Unterhaltungswert hat. 

Und ich habe auch nette Kontakte durch Bloggen geknüpft, und interessante Dinge bei anderen gelesen. Ja, das lässt mich schon ein wenig schniefen.

Aber so sieht es nun aus. Und bis zum Stichtag sind es noch fast 7 Wochen.

 

Wer weiß, vielleicht nutze ich die restliche Zeit ja ganz besonders intensiv?

Bis dorthin habe ich noch drei Märkte, im Garten wird sich viel bewegen, und die Neuigkeiten in der Seifenküche wollte ich schon seit Anfang Januar hier schreiben....

Wir lesen uns bestimmt noch mal vor dem Ende!

Machts gut!  Das Leben geht weiter!

 

 

Diesen Buddha haben wir uns beim Lenzrosenmarkt gegönnt! 

Er sitzt jetzt im Staudenbeet neben der Terrasse. Das Foto ist von heute.

 

 

Kommentare:

  1. Wie schade, ich habe hier immer gerne gelesen. Im Zuge dieser Verordnung werden wohl viele Blogs verschwinden. Es ist traurig.

    Danke für die schönen Beiträge und weiterhin viel Erfolg und Spaß auf den Mittelaltermärkten!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  2. ach so sehe ich den Buddha ja nun doch noch rechtzeitig, bevor du den Blog beendest. Nun schade, wenn wirklich ein Blog nach dem anderen verschwindet. Wie du weißt habe ich ja gleiches vor. Nun wo ich deinen Beitrag las, kann ich es dir ja auch gestehen. Mir geht es wie dir. Die Datenschutzsache ist eines, die Frage für wen man überhaupt schreibt ist die andere Sache. Auch ich war mal wieder kurz auf Instagram. Aber das ist nicht bloggen und man wird da ja richtig belästigt mit folgen und entfolgen und herzt du mich nicht immer dann entfolge ich dich sofort etc pp. Es ist nicht meine Welt, auch wenn man sehr angenehm mal schnell wieder ein schönes Blümchen oder Gartenszene der Öffentlichkeit zeigen kann. Ansonsten muß ein Blog wohl heute alle technischen (optischen!) Möglichkeiten nutzen um überhaupt noch gelesen zu werden. Inhalt ist absolute Nebensache und Authentizität auch. Ich glaube das sind bei mir jedenfalls eher die Dinge, warum ich das mit dem Blog sein lassen werde. Wäre ja auch zu blöd, wenn man dann auch noch von Deppen-Anwälten abgestraft wird, für was was ausser diesem Publikum eh niemand interessiert. Schade ja, auch wegen der netten Kontakte die sich gerade durchs bloggen ergaben. Siehe uns.

    Dann wünsch ich dir und einfach uns , daß wir so ruhig und gelassen der Dinge gegenüber sitzen können, wie dein Buddha. Lassen wir es an uns vorüber gehen und warten, was als nächstes kommt. Vielleicht gibt es ja mal wieder eine Form fürs Veröffentlichen und ein Interesse zu unterschiedlichen Themen. Dann können wir ja wieder dabei sein.

    Ich wünsche dir und deinem Mann (grüß' ihn mal von uns) ein wahnsinnig schönes und sonniges, warmes Frühlingswochenende im Garten oder der Seifenstube ;-)
    Liebe Grüße und bis irgendwann mal irgendwo, der Achim

    AntwortenLöschen
  3. Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine andere. Ich kann deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen. Die Blogger-Landschaft wird nach dem 25.05.2018 sicher um viele kleine und persönliche Blogs ärmer sein und damit geht auch viel an Internetkultur verloren. Schade!
    Meinen Ex-waschkuechen Blog habe ich vorgestern auch deswegen endgültig zugemacht. Mir war das zu heikel, weil man bei Blogspot keinen Zugriff auf den Datenfluß hat. Meine Internetseite mit dem Blog werde ich behalten, da ich diese selber hoste, ich muß nur noch einen Datenverarbeitungsvertrag mit meinem Hoster abschließen, da warte ich auf die angekündigte Vorlage dafür.Im Hintergrund habe ich schon das Wichtigste umgesetzt, das war 'ne sache von einer Stunde. Ich muß noch das Kontaktfomular anpassen und warte noch auf eine Meldung von meiner IT-Kanzlei.

    Es war immer sehr schön hier. Gut das es, ausser Instagram, auch noch FB gibt, da tummelt sich nämlich die andere Hälfte rum ;)

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Schade, aber mir geht es auch nicht anders. Ich dachte ja mit richtigem Impressum und der richtigen Datenschutzerklärung wäre ich gewappnet, aber wohl nicht. Ich wünsch dir alles Gute.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Immer mehr Blogger wollen aufhören, das ist so schade.
    Ich muss mir diese neue Verordnung auch endlich mal ganz genau durchlesen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Oh weh ... ich versteh Dich gut. Ich blick langsam nimmer durch und zweifle auch schon was nun richtig oder falsch ist.
    Ich war immer sooo gern bei Dir..... wünsche mir, dass wir in Kontakt bleiben.
    liebe Grüsse, hoffentlich habt Ihr ein schönes Frühlingswochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Schade,Frau Seife! Aber auch verständlich.. ich weiß noch nicht genau, was ich mit meinem Blog mache, da muß ich mich erst noch mal vertiefen..
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wirklich schade, dass Du aufhören möchtest, damit wird das Bloggerland wieder ein Stück ärmer.
    Aber ich kann Dich gut verstehen. Seit ich von dieser komischen Verordnung gelesen habe, lässt sie mich auch nicht mehr los. Und ich ärgere mich auch über die Bürokraten. Was haben die sich wohl dabei gedacht? Wenn ich will kann ich auch heute schon den Datenklau sehr stark einschränken, indem ich eben ein Toll wie Ghostery benutze. Das reicht doch, ich brauche diese extreme Form der Behütung durch den Gesetzgeber nicht.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gine, vielleicht hilft dir der Link weiter : https://www.blogmojo.de/blogspot-dsgvo/
    Es sind ein paar Hürden ... die ich auch noch nicht ganz bewältigt habe ... aber ich denke, es ist schaffbar. Vielleicht schaffst du es doch, dass dein schöner Blog erhalten bleibt. Grüßle Regine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luna,
      Danke, diesen (und viele andere Links) kenne ich bereits.
      Neben dem Nerv fehlt mir auch die Zeit, es ist jetzt ja auch wieder Markt- und Gartensaison, dieses DSGVO-Geraffel braucht meine volle Aufmerksamkeit, und ie habe ich gerade DAFÜR nicht übrig.
      Ich gehe erst mal offline Ende Mai, und wenn ich dann mal viel Zeit habe, kann ich mich durchwuseln und dann wieder wie Phönix aus der Asche mit dem Blog online gehen...

      Schätzungsweise blogge ich bis dahin noch ungefähr zwei Mal...
      Danke und liebe Grüße!

      Regine an Regine
      ;-)

      Löschen